Workshop: EU-Fördung für Gründer, StartUps and SMEs in Millionenhöhe

Hintergrund

Die Europäische Union stellt zum ersten Mal in Ihrer über 60järigen Geschichte Fördermittel bereit, die direkt und unmittelbar an Startups und SMEs fließen werden. Dabei handelt es sich um das sogenannte ‘Horizon 2020 dedicated SME instrument‘, eine brandneue Initiative, die erst vor wenigen Monaten veröffentlicht wurde. Entrepreneurs und Startups können über dieses Förderpaket Mittel im Rahmen von 50.000 € bis 2,5 Mio. € erhalten. Förderungsrelevante Aktivitäten reichen über Risikobewertung, Patentprüfung, Prototypanfertigung bis hin zu Unterstützung bei der Internationalisierung und vielem mehr. Und im Gegensatz zu privatwirtschaftlichen Investoren müssen hierfür keinerlei Unternehmensanteile abgegeben werden.

Der Workshop

Die Blue Factory und das European Young Innovators Forum (EYIF) präsentieren zu diesem EU-Förderprojekt einen einmaligen Workshop: Die EU stellt ihr millionenschweres Förderpaket für Startups zur Verfügung – wie aber gelangt man als Gründer oder angehender Gründer an diese Fördermittel? Darüber informiert Kumardev Chatterjee, Gründer und Präsident des European Young Innovators Forum. In den vergangenen drei Jahren war er wesentlich an der Ausarbeitung und dem Design des ‘Horizon 2020 dedicated SME instrument‘ beteiligt, das die Europäische Kommission für die Ausschüttung der Fördermittel nutzt. Er gibt somit Informationen aus erster Hand. Als Experte im Auftrag der Europäischen Kommission hat er im Jahr 2013 Anträge mit einem Förderungsportfolio von insgesamt 20 Mio. € evaluiert. Als Vertreter der Blue Factory wird Fabian-Carlos Guhl das Event begleiten.

Die erste Deadline für die Einreichung von Anträgen auf EU-Fördergelder ist Mitte Juni. Bei diesem Workshop in den Räumen der Blue Factory der ESCP Berlin handelt es sich um den ersten einer Serie von Seminaren, die über das ‘Horizon 2020 dedicated SME instrument‘ informieren und Startups und ihren Beteiligten alle relevanten Informationen geben, wie sie ihr Startup von der EU fördern lassen können:

  • Welche Förderkanäle stellt EU für Startups und SMEs bereit und wie funktionieren diese
  • Welche Förderprogramme sind relevant und wie wird das passende für das eigene Startup gefunden
  • Wie funktioniert der gesamte Prozess von der Antragstellung bis hin zur Bewilligung
  • Wie sehen Anträge von Gewinnern aus – dazu wird eine Fallstudie eines typischen Unternehmers und seines Startups/SME untersucht und in einer detaillierten Schritt-für-Schritt Demonstration gezeigt, wie ein Antrag geschrieben wird, der eine höchstmögliche Chance auf Bewilligung gewährleistet
  • Wie der Antrag des eigenen Startups vor der Einsendung verbessert werden kann

Programm:

(Drinks und Snacks werden kostenlos bereitgestellt)

Lernen

 9:30 bis 12:30 mit Kaffepause zum Netzwerken: Wie funktioniert EU-Förderung

  •  Überblick über EU-Förderung, in Entrepreneur-Sprache erklärt
  • Wie funktioniert die Förderung im Detail – der Prozess vom Antrag bis zur Bewilligung
  • Welche Modelle stehen zur Auswahl – relevant für Entrepreneurs, StartUps und SMEs
  • Spezielle EU-Förderungsinstrumente für Entrepreneurs, StartUps und SMEs (individuelle Zuschüsse zwischen 50.000 und 2,5 Mio. €)
  • Überblick über das ‚Horizon 2020 dedicated SME instrument‘
  • Phase 1 und Phase 2 – wie funktionieren sie und welche trifft auf Dein Startup / SME zu
  • Andere Unterstützung für StartUps /SMEs
  • Finanzmittel (Stamm- und Fremdkapital) für SMEs
  • Fast Track to Innovation pilot

Aktiv

13:30 bis 16:30 inkl. Kaffepause zum Netzwerken: Wie ein Gewinner-Antrag gestellt wird (keine Fotos erlaubt)

  • Der ideale Antrag: Wie die individuellen Zuschüsse von 50 bis 2,5 Mio. € gewonnen werden
  • Was muss beachtet werden, wenn man den Antrag ausfüllt
  • Wonach die von der Europäischen Kommission beauftragten Experten bei der Evaluation der Anträge achten – die ‚dos and donts‘
  • Live-Demonstration am Fallbeispiel
  • Am Fallbeispiel eines typischen Entrepreneurs und seines Startups wird in einer detaillierten Schritt-für-Schritt Demonstration gezeigt wie ein Antrag geschrieben werden muss, der eine höchstmögliche Chance auf Bewilligung gewährleistet

Validierung

E-mail Service: Bewertung der Förderanträge und Verbesserungsvorschläge vor der Einsendung

  • vertrauliche, eins-zu-eins Kommunikation
  • schriftliches Feedback zur Idee
  • schriftliches Feedback zum Förderantrag, um die Chancen auf eine Bewilligung zu maximieren

Mit dem Gutscheincode ecb 10% sparen.

Event in München 13 Mai
Event in Hamburg 14 Mai
Event in Berlin 15 Mai

Kommentieren Sie den Artikel