Welcher SEO kann hier mal einen Tipp geben?

8

Ein Bekannter von mir betreibt ein Overclocking Portal und hat ein Problem, vielleicht kann ja einer der mitlesenden SEOs den einen oder anderen Tipp hier lassen.

Google hat uns beim letzten Pagerank-Update ja von 6 auf 5 runtergestuft,
aber das ist nicht das Problem.

Seit Freitag oder Samstag sind wir in der Suchmaschine nicht mehr dort gelistet, wo wir waren. Selbst bei Suchbegriffen wie „overclocking“ sind wir nicht mehr auf Platz 1, sondern knapp hinter den Top 10. Es gibt auch Suchbegriffe, da sind wir aus den Top 10 auf Plätze jenseits der 200 gefallen. Die Frage ist nur: Warum?

Es gibt eine Seite, die nennt sich Scouty.de. Die „sammeln“ quasi RSS-Feeds und stellen die Einträge online. Allerdings als machen die einen url-hijack mit einer „302 temporäre weiterleitung“ – was Google dann als eigene Seite ansieht und auch in der Suche listet. So werden unsere Inhalte als doppelten Contend aus Google raus geschmissen und statt dessen die scouty.de Domain gelistet.

Wir haben Google informiert. Allerdings sind nun auch Einträge komplett verschwunden. Sucht man beispielsweise nach dem Titel eines Tests von uns, findet man den Scouty-Eintrag, nicht jedoch unseren:

http://www.google.de/search?hl=de&q=%22be+quiet%21+-+Dark+Power+Pro+430W+und+600…
Hast Du eine Ahnung, was man da machen kann?

Welcher SEO kann hier mal einen Tipp geben?
Diesen Artikel bewerten!

> Mirko (Black Hat Sith) Peters

Mirko (Black Hat Sith) Peters ist als Medienkaufmann und Global Digital Marketing Analyst bei Sivantos. Er berät und betreut Unternehmen und Marken in den Themenfeldern E-Commerce, Online-Marketing und Internet-Strategie und begleitet federführend komplexe Projekte. Schwerpunkt seiner Arbeit sind die Datenanalyse, das Projektmanagement sowie die Entwicklung und Umsetzung effizienter Online-Marketing-Strategien sowie die Umsetzung von komplexen Online-Shops und deren Backend-Prozesse.

8 KOMMENTARE

  1. Die Scouty Seite macht auf mich den Eindruck eines Portals das genau zu dem oben beschriebenen Zwecke aufgebaut wurde. Das wiederum könnte man böswillig nennen, da sie damit vermutlich bewusst in Kauf nehmen, andere zu schädigen.

    Die sitzen in DE, also sollte Dein Bekannter von denen umgehend und kurzfristig (am besten mit anwaltlicher Hilfe) verlangen, dass seine Inhalte/Links umgehend von deren Seiten entfernt werden und nicht mehr per 302 redirect der Anschein (gegenüber Besuchern und Suchmaschinen) erweckt wird, es wären deren Seiten.

    Evtl. könnte er auch was von Schadensersatz (durch Umsatzverlust) erzählen, das könnte aber ggf. schwierig zu belegen sein.

    Das scheint mit der erfolgversprechendste, wenn auch nicht unbedingt angenehmste, Weg zu sein.

  2. Die Links sind (zumindest jetzt) durch robots.txt gesperrt.

    User-agent: *
    Disallow: /n*.html$

    Eine Header-Abfrage auf die robots.txt-Datei liefert „Last-Modified: Fri, 18 May 2007 09:38:07 GMT“.

    Ein Hijacking sollte somit seit dem 18. Mai ausgeschlossen werden können. Wahrscheinlich fehlte dieser Eintrag zuvor jedoch. Gibt für Deinen Bekannten wohl nichts anderes, als der Lieblingsbeschäftigung der SEOs zu frönen – Tee trinken.

  3. Ist ja schon mal nicht schlecht. Scouty gehört zu Construktiv, Trafficmaxx gehört zu Construktiv. Trafficmaxx ist eine SEO Butze, die Kunden von Trafficmax sind auf den Seiten von Scouty verllinkt. Mit dem Content von TweakPc wird also das Business von Trafficmax gemacht…. Das schreit nach einer Änderung der Nutzungsbedingungen und einem Brief an Scouty…

  4. „Klassisches“ Highjacking-Problem. Zuerst würde ich gucken, von welcher IP/mit welchem UserAgent Scouty die Rss-Feeds holt und diese sperren. Danach zuerst Mail und zeitgleich Einschreiben an den Betreiber, dass die das zügigst umstellen mögen. Dass die Links nun per robots.txt gesperrt sind, ist übrigens eher also negativ anzusehen, da Google diese URLs ja nicht mehr besuchen darf und so nicht erkennen kann, ob aus einem 302 vielleicht ein 404, 410 oder 301 geworden ist.

  5. ja wollte grad sagen… mr. scouty == mr. wong 😉 – der herr kann übrigens nicht wirklich coden, deswegen wundert mich der scheiss gar nicht. das charset encoding hat er bis heut nicht gebacken bekommen auf scouty.

  6. mr. scouty == mr. wong… that guy is even to stupid to use the correct charset encoding for his feeds…

  7. Eigentlich habe ich Mr. Wong immer als seriösen Anbieter gesehen. Aber das da jetzt so eine Firma dahinter steckt… tztz…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here