Neue Studie des ECC Handel im Auftrag der KarstadtQuelle AG erschienen.

Die zunehmende Bedeutung des Mehrkanalvertriebs im Handel bringt einen wachsenden Informationsbedarf in Bezug auf das Multi-Channel-Management mit sich. Die Fragestellungen in diesem Zusammenhang sind vielfältig:

  • In welchem Ausmaß nutzen die Konsumenten die Leistungen eines Vertriebskanals, bevor sie in einem anderen Kanal einkaufen?
  • Aus welchen Gründen kommt es zur Trennung von Informationssuche und Kauf?
  • In welchem Vertriebskanal entsteht der Impuls zur Wahl des Anbieters?
  • Inwieweit kannibalisieren sich die Vertriebskanäle?

Diese Fragen stehen beispielhaft für zahlreiche Aspekte, die in der neuen Studie „Wechselwirkungen im Multi-Channel-Vertrieb“, die das E-Commerce– Center Handel im Auftrag der KarstadtQuelle AG erstellt hat, analysiert werden. Dr. Thomas Middelhoff, Vorsitzender des Vorstands der Karstadt- Quelle AG, schreibt in seinem Geleitwort zu der Studie: „Die Welt des Handels besteht nicht mehr aus getrennten Vertriebswegen. Heute gilt es, alle Ver- triebsarten zu vernetzen und optimal aufeinander abzustimmen. Diese Komple- xität wirft neue Fragen auf. Die vorliegende Studie, mit der KarstadtQuelle das E-Commerce-Center Handel am Institut für Handelsforschung beauftragt hat, liefert hierzu wertvolle und erfreulich direkte Antworten.“

Die Ergebnisse der Untersuchung zeigen, dass zwischen den Vertriebskanälen des Einzelhandels starke Wechselwirkungen bestehen. Dies äußert sich bspw. darin, dass bei über 20 Prozent der Käufe im stationären Handel von Personen, die das Internet nutzen, vorab Informationen in Online-Shops eingeholt werden. Bei knapp zehn Prozent der Käufe wird kaufvorbereitend sogar der Online-Shop des Anbieters, bei dem letztlich in der stationären Filiale gekauft wird, aufgesucht. Bei über fünf Prozent der Käufe liefert der Besuch im Online-Shop den tatsächlichen Impuls, diesen Anbieter im stationären Handel aufzusuchen.

Die Studie kann man für 199,00 EUR im Online-Shop des ECC Handel erwerben.

> Mirko Peters

Mirko Peters ist als Medienkaufmann und Senior E-Commerce Manager seit 2002 auf Agentur- und Unternehmensseite. Er berät und betreut Unternehmen und Marken in den Themenfeldern E-Commerce, Online-Marketing und Internet-Strategie und begleitet federführend komplexe Projekte. Schwerpunkt seiner Arbeit sind die Datenanalyse, das Projektmanagement sowie die Entwicklung und Umsetzung effizienter Online-Marketing-Strategien sowie die Umsetzung von komplexen Online-Shops und deren Backend-Prozesse.

Autoren-Seite

Payment Service Provider vergleichen

Payment Service Provider vergleichen
So finden Sie den richtigen Zahlungsdienstleister für Ihr E-Commerce-Projekt!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here