Payment Service Provider vergleichen
So finden Sie den richtigen Zahlungsdienstleister für Ihr E-Commerce-Projekt!

Aua, wer Dienste anbietet die auf regelmässig zahlende Nutzer angewiesen sind greift ja schon zu drastischen Mitteln. Ich muss wohl mal bei Stayfriends auf „automatische Verlängerung“ geklickt haben. In der Zwischenzeit ist meine dort hinterlegte Kreditkarte abgelaufen wie auch meine Mitgliedschaft bei Stayfriends selbst. Was soll man auch mit einem kostenpflichtigen Dienst, wenn Facebook und Co. das selbe kostenlos ermöglichen? Stayfriends hat dann erfolglos versucht meine Karte zu belasten und mir auch Mails gesendet.

Die Mails waren allerdings vom Betreff nicht aussagekräftig, so das ich sie nicht weiter beachtet habe. Dachte an Kundenrückgewinnung – dabei habe ich allerdings meine Mitgliedschaft absichtlich auslaufen lassen. Heute erreiche mich dann wieder eine Mail und der Betreff  „Wir warten auf Ihre Zahlung, Michael“ hat mich dann doch stutzig werden lassen. Der Inhalt der Mail ist schnell wieder gegeben:

„Wir fordern Sie letztmalig auf, den ausstehenden Betrag für Ihre Gold-Mitgliedschaft in Höhe von 15,00 EUR* innerhalb der nächsten 7 Tage per Überweisung oder einem anderen Zahlungsweg zu begleichen. Andernfalls werden wir den Fall an unser Inkassobüro übergeben und Ihre Gold-Mitgliedschaft bis zur Zahlung deaktivieren. “

Soso… Also die Herren Lindenberg, McArthur und Wiedenspan – Kundenorientiert ist etwas anderes. Da ich aus der Nummer wohl nicht raus komme, bekommen sie noch einmal 15 Euro von mir. Aber das waren dann auch wirklich die letzten. Spätestens mit der Mail haben sie es sich bei mir verscherzt.

Wer in Zukunft noch auf solche Geschäftsbedingungen setzt wird langfristig verlieren. Statt dessen kann man einen Nutzeraccount weiterführen aber keinen Zugriff gewährleisten. Will dann ein Nutzer auf seinen Profil zugreifen, wird ihm angezeigt, was er alles in der Zwischenzeit verpasst hat (x neue Schüler, y neue Anmeldungen, z neue Freundschaftsvorschläge) und freundlich darauf hingewiesen, das man doch bitte einen Zugriffszeitraum kaufen möchte um an die Daten zu gelangen.

Ich werde mich auf jeden Fall gleich mal nach dem Button „automatische Verlängerung der Mitgliedschaft“ umschauen und das auf jeden Fall mal abstellen.

> Mirko Peters

Mirko Peters ist als Medienkaufmann und Senior E-Commerce Manager seit 2002 auf Agentur- und Unternehmensseite. Er berät und betreut Unternehmen und Marken in den Themenfeldern E-Commerce, Online-Marketing und Internet-Strategie und begleitet federführend komplexe Projekte. Schwerpunkt seiner Arbeit sind die Datenanalyse, das Projektmanagement sowie die Entwicklung und Umsetzung effizienter Online-Marketing-Strategien sowie die Umsetzung von komplexen Online-Shops und deren Backend-Prozesse.

Autoren-Seite

Payment Service Provider vergleichen

Payment Service Provider vergleichen
So finden Sie den richtigen Zahlungsdienstleister für Ihr E-Commerce-Projekt!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here