Wann lohnt sich eine SEO Agentur?

Das Internet hat sich als zusätzlicher Informationskanal und Vertriebsweg längst etabliert, weshalb sich Unternehmen mit Recht um eine intensive Vermarktung im Web bemühen. Dabei bietet das Internet vielschichtige Vermarktungsmöglichkeiten und ein wesentlich facettenreicheres Marketing als andere Kanäle und Werbeträger. Ein Fakt bleibt jedoch immer erhalten: die Suchmaschinenoptimierung gilt als eine der effizientesten und nützlichsten Methoden, um die eigene Sichtbarkeit (und damit auch den Erfolg) im Netz zu erhöhen.

Die Frage, wann sich eine SEO Agentur auch wirklich lohnt, stellen sich viele Unternehmen, wobei sie tendenziell sehr einfach beantwortet werden kann: fast immer! Ich bin auf das Thema durch die Internetagentur Löwenstark aufmerksam geworden und wollte dazu kurz meine Meinung darstellen. Das Internet untersteht einem ständigen Wandel, immer wieder etablieren sich neue Trends, Methoden und Strategien, um Kunden zu erreichen und die eigene Wahrnehmung innerhalb der relevanten Zielgruppe zu erhöhen. Auch die Suchmaschinenoptimierung macht in diesem Fall keine Ausnahme, denn wer die eigene Seite bei Google hervorragend platziert wissen möchte, muss sich auf ständige Anpassungen, Verbesserungen und Veränderungen im Algorithmus der großen Suchmaschinen, allen voran Google, einstellen. Ohne eigene Marketingabteilung und fachliche Expertise kann das eigene Potential kaum ausgeschöpft werden, weshalb eine SEO-Agentur in diesem Fall eine schnelle, erfahrungsbasierte und effiziente Unterstützung darstellt. Zudem lohnt sich SEO für Webseiten verschiedener Art. Unabhängig davon ob ein Online Shop betrieben wird, eine Branding-Page optimiert werden soll oder ob Informationen der breiten Masse zugänglich gemacht werden sollen, eine Webseite kann nur dann gut besucht werden, wenn sie die User, die nach relevanten Suchbegriffen suchen, auch tatsächlich bei Google und Co finden können.

Clickhero inContent Ad Kategorie SEO

Eine SEO-Agentur lohnt sich für Unternehmen aber auch langfristig. Erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung ist im Regelfall immer mittel- beziehungsweise langfristig ausgerichtet. Die Webseite soll auf natürliche Art und Weise und vor allem authentisch gestärkt werden, damit sie langsam ihre Rankings verbessert und ein kontinuierlicher Anstieg des Traffics verbucht werden kann. Jedoch können, wie immer im Marketing, natürlich auch bei der Suchmaschinenoptimierung Fehler begangen werden, die möglicherweise noch lange Zeit negative Folgen mit sich bringen werden. Um Fehler, sei es durch mangelnde Erfahrung oder fehlendes Know-How zu vermeiden und der Seite nicht nachhaltig zu schaden, sollte die Suchmaschinenoptimierung von Anfang an in die Hände einer kompetenten Agentur gegeben werden. Diese kennt sich mit dem aktuellen Algorithmus, den Tipps und Tricks und natürlich auch möglichen Fehlerquellen bestens aus und weiß diese zu vermeiden. So wird nicht nur sichergestellt, dass die Seite authentisch und „natürlich“ optimiert wird, sondern auch dass die passende Vor- und Nachbereitung die notwendige Beachtung erhält. Denn zu einer erfolgreichen Suchmaschinenoptimierung gehört unter anderem auch, dass die relevanten Keywörter herausgesucht werden, das Suchverhalten der Zielgruppe analysiert wird und die Erfolge später überprüft werden. Durch ständige Analysen können Schwachstellen der Webseite ausfindig gemacht und schnell behoben werden.

Die kontinuierlichen Analysen haben für Unternehmen aber auch wirtschaftliche Erfolge. Während sich Unternehmen bei Print- oder TV Kampagnen auf ungefähre Schätzungen des Erfolgs (oder Misserfolgs) verlassen müssen, können die Erfolge der Suchmaschinenoptimierung genau gemessen werden. Nicht nur lassen sich die aktuellen Rankings und mögliche Verbesserung feststellen, auch kann über diverse Tools nachvollzogen werden, welche Suchbegriffe besonders gut laufen und wie viel Besucher tatsächlich über Suchmaschinen akquiriert werden. Im späteren Verlauf lassen sich natürlich noch weitere Rückschlüsse auf das eigene SEO ziehen, beispielsweise wie viele der Besucher aus Suchmaschinen tatsächlich Umsatz generieren und wie sich diese auf der Webseite verhalten. All diese Analysen stellen für eine erfahrene SEO-Agentur mit dem entsprechenden Know-How keinerlei Probleme dar und werden genutzt, um das SEO der Seite noch zu vertiefen und die Seite intensiver zu optimieren. Weiterhin profitieren Unternehmen auch von Kontakten der SEO-Agentur. Denn SEO-Agenturen sind im Internet gut vernetzt, kennen Multiplikatoren und können so Aspekte der Optimierung ausschöpfen, die herkömmlichen Unternehmen beziehungsweise Laien nicht zur Verfügung stehen. Um die Wirtschaftlichkeit stets zu wahren, kann natürlich jederzeit ein Reporting erstellt werden, um über den Fortschritt und die Erfolge der Optimierung zu informieren. So können Unternehmen später auch feststellen, wie viel Erfolg mit dem eingesetzten Werbe-Etat erzielt wurde und welchen Anteil die Suchmaschinenoptimierung daran hat.

Eine gute SEO-Agentur ist für Unternehmen also Gold wert, weil sie den Markt perfekt kennt und über ergiebige Erfahrungswerte verfügt, die sich Unternehmen indirekt zu Nutze machen können. Statt auf eine Optimierung durch Laien zu vertrauen, die zwangsweise mehr schlecht als recht enden wird, sollte der Werbe-Etat sinnvoll und gewissenhaft genutzt werden – zum Beispiel durch die Beauftragung einer SEO-Agentur.

Clickhero inContent Ad Kategorie SEO

Kommentieren Sie den Artikel