Verbraucher drängen auf mCommerce

Laut der Studie „2013 Digital Publishing Report: Einzelhandel-Apps & Kaufverhalten“ geht das rasante Wachstum des mCommerce weiter. Verbraucher wollen zunehmend Mobile-Käufe tätigen.

Das US-amerikanische Softwareunternehmen „Adobe Systems“ hat kürzlich die Studie „2013 Digital Publishing Report: Einzelhandel-Apps & Kaufverhalten“ veröffentlicht. Ziel der umfassenden Studie war es gewesen, Einblicke in die Einstellung und Wahrnehmung der Verbraucher gegenüber mobilem Einkauf über sogenannte „mobile Apps“, auch im Zusammenhang mit dem normalen Browser. Zwei wesentliche Trend hat die representative Studie bestätigt.

Idealo Content

Mobile Einkäufe steigen weiter stark an

Die Studie des US-Riesen Adobe bestätigt deutlich den anhaltenden – man möchte fast sagen, den Einzelhandel im Rahmen des E-Commerce revolutionierenden – mCommerce Trend. Demnach nimmt der Anteil der Käufe über ein mobiles Endgerät am ohnehin florierenden E-Commerce stetig zu – immer mehr Verbraucher kaufen über mobile Apps, beispielsweise auf ihrem Smartphone, ein.

Verbraucher wollen mobile einkaufen

Im Rahmen der umfassenden Studie „2013 Digital Publishing Report: Einzelhandel-Apps & Kaufverhalten“ wurde zudem interessanterweise deutlich, dass immer mehr Verbraucher lieber über Mobile Apps, anstatt über den herkömmlichen Browser am PC, online shoppen wollen. Die Verbraucher drängen also zunehmend auf mCommerce. Ersichtlich wird auch, dass Tablet-User (55 %) ihre Geräte zum mobilen Shoppen weitaus öfter benutzen, als Smartphone-Besitzer (28 %). Anreiz für die Einkäufe sind laut der Studie vor allem Freunde, aber auch Werbemails und Display Ads – mCommerce befindet sich im Aufschwung an die Spitze.

Robert Klatt

Idealo Content

Kommentieren Sie den Artikel