Novomind und Internet World Business haten ja eine Umfrage unter Fach- und Führungskräften der Internetwirtschaft gestellt, hier ein Auszug aus den Ergebnissen:

  • Top Trends sind Internetkommunikation und User Generated Content (YouTUbe)
  • Fach- und Führungskräfte der Internetwirtschaft kennen sich mit Virtuellen Welten aus
  • ca. 70 Prozent haben eine virtuelle Welt bereist selbst besucht
  • 50 Prozent können sich eine Teilnahme an einer virtuellen Welt zumindest vorstellen; 21,6 Prozent wird daranteilnehmen, wenn sich kommerzielle Interessen damit verfolgen ließen
  • das Interesse ist besonders groß in den Branchen Tourismus/Verkehr und Medien/Verlage
  • zu den bekanntesten Virtuellen Welten gehören Second Life und World of Warcraft
  • 30 Prozent der Befragten gehen davon aus, dass sich in 5 Jahren in Virtuellen Welten mehr als 50 Millionen Nutzer erreichen lassen
  • ca. 48 Prozent können sich beriets heute vorstellen mit ihren Unternehmen an Virtuellen Welten teilzunehmen
  • wichtigste Gründe die für Virtuelle Welten sprechen: Kontakt mit Multiplikatoren, PR in den klassischen Medien, Hoffnung auf Imagegewinne und Abverkäufe an die Nutzer von Virtuellen Welten
  • wichtigsten Gründe die gegen Virtuelle Welten sprechen: falsche Zielgruppe, PR-Effekte lassen sich nicht mehr erzielen, zu wenige Nutzer/Kunden, Marketingpotentiale sind zu gering
  • die Mehrheit der Befragten (36,5 Prozent) geben an, dass sich Virtuelle Welten erst noch bewähren müssen

ok, das ist das was die Fach- und Führungskräfte sagen. Wo steht das was die Nutzer erwarten? schade schade schade, da gibt es zur Zeit keine Gegenfragen zu….

> Mirko Peters

Mirko Peters ist als Medienkaufmann und Senior E-Commerce Manager seit 2002 auf Agentur- und Unternehmensseite. Er berät und betreut Unternehmen und Marken in den Themenfeldern E-Commerce, Online-Marketing und Internet-Strategie und begleitet federführend komplexe Projekte. Schwerpunkt seiner Arbeit sind die Datenanalyse, das Projektmanagement sowie die Entwicklung und Umsetzung effizienter Online-Marketing-Strategien sowie die Umsetzung von komplexen Online-Shops und deren Backend-Prozesse.

Autoren-Seite

1 Kommentar

  1. hmm, das ist irgendwie genau das gegenteil davon, was nutzer erwarten. ich hatte mal eine studie gelsen, wo drin standt, dass zwar sehr viele nutzer sich in solchen welten tummeln, jedoch die response so gering wäre, das es sich gar nicht lohnen würde dort zu werben.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here