Trotz E-Commerce kommendes Jahr nicht einfach

Der E-Commerce boomt in Deutschland, wodurch die Post immer mehr Warensendungen verbucht. Dennoch steht die Post vor einem schwierigem Jahr.

Trotz des rekordverdächtigen Jahres 2012, ist für die Prognose, wie sich die Geschäfte der Deutschen Post im Jahr 2013 entwickeln werden, Vorsicht geboten. Vom deutschlandweiten E-Commerce Boom profitierte die Post zuletzt stark – im vergangenen Geschäftsjahr konnte die Post so viel Warenaufträge vernehmen wie noch nie und die Wachstumsprognosen für den E-Commerce lassen weitere Anstiege erhoffen. Von Euphorie ist man jedoch weit entfernt, denn die unsichere Konjunktur wird im nächsten Jahr starkem Einfluss nehmen. Wie Finanzvorstand Larry Rosen auf einer Investorenveranstaltung am Montag in New York City erklärte, werde es „wohl kein einfaches Jahr“. Trotz dessen habe man aber keine Angst – die konkrete Prognose im März wird mehr Einblick geben. Positiv ist, dass der Paketmarkt durch den E-Commerce Boom ebenfalls hohe Wachstumszahlen bis 2020 zwischen fünf und sieben Prozent erwartet, was den Auswirkungen der unsicheren Konjunktur entgegenwirken könnte.

Anzeige idealo

> Robert Klatt

Bereits mit 17 Jahren unternahm er die ersten Schritte als Autor zu unterschiedlichsten Themengebieten, Schwerpunkt Immobilien und Finanzdienstleistungen. Über sein Studium der Rechtswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin spezialisierte er sich auf das Thema Marketing und Kommunikation, mit dem Fokus Online-Marketing-Recht. Vor allem aber internationale Rechtswissenschaften sind seine Passion.

Anzeige idealo

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here