Social Media zunehmend wichtig

1
geralt / Pixabay

Laut einer Studie von PR-Gateway, wird die Bedeutung von Social Media für die Kommunikation von Unternehmen immer größer. Diese Maßnahme wird demnach den größten Zuwachs erleben.

PR-Gateway, das von der ADENION GmbH geführt wird, fand, im Rahmen der Studie „Zukunft der Unternehmenskommunikation“ zur Kommunkationsarbeit und Agenturen, heraus, dass Social Media für die Unternehmenskommunikation in Zukunft stark an Bedeutung gewinnen wird. Des weiteren werden auch Presseportale und E-Mail Marketing hoch Trend sein. Laut den Ergebnissen sind E-Mail Newsletter mit knapp 50 % das beliebteste Kommunikationsmittel, gefolgt von Presseportalen und eben Social Media, deren Beliebtheit in Zukunft weiter steigen sollen. Momentan erachteten nicht einmal die Hälfte der Studienteilnehmer Social Media für „wichtig“oder gar „sehr wichtig“, was sich laut PR-Gateway jedoch ändern wird. So wird für die Zukunft ein Wert bei 80 % erwartet. Des weiteren bestätigt sich die häufige Verwendung verschiedener, mehrerer Kanäle zur Unternehmenskommunikation. Mehr als die Hälfte (56 %) der 513 im Rahmen der Studie befragten Unternehmen nutzen demnach mindestens drei, oft auch mehr Kanäle.

Facebook bei Social Media vorn

Für Social Media Aktivitäten nutzen die meisten der Unternehmen mehrere Plattformen. Dabei belegt Facebook mit knapp 48 % weiterhin den ersten Platz, dicht gefolgt von den anderen Social Networks Xing (42 %), Twitter (39 %) und Youtube (36 %), Google + und Linkedin belegen nur die Plätze fünf und sechs.

Robert Klatt

Social Media zunehmend wichtig
Diesen Artikel bewerten!

> Mirko Peters

Mirko Peters ist als Medienkaufmann und Global Digital Marketing Analyst bei Sivantos. Er berät und betreut Unternehmen und Marken in den Themenfeldern E-Commerce, Online-Marketing und Internet-Strategie und begleitet federführend komplexe Projekte. Schwerpunkt seiner Arbeit sind die Datenanalyse, das Projektmanagement sowie die Entwicklung und Umsetzung effizienter Online-Marketing-Strategien sowie die Umsetzung von komplexen Online-Shops und deren Backend-Prozesse.