Kommunikation mit Behörden: Unternehmen wünschen sich verstärkten Einsatz der Blockchain-Technologie

0
Sichere Kommunikation zwischen Behörden und Unternehmen mit der Blockchain-Technologie

Unternehmen ist immer an sicheren Kommunikationswegen gelegen. Das gilt erst recht beim Datenaustausch mit Behörden. Deswegen fordern viele einen stärkeren Einsatz der als sicher geltenden Blockchain-Technologie. Das ergab eine aktuelle Umfrage unter 500 Unternehmensentscheidern in Deutschland. Hiermit wird ein weiterer Bereich aufgezeigt, in dem die Regierung die Digitalisierung keinesfalls verschlafen darf.

Mehr Sicherheit bei der Kommunikation mit Behörden

Der Interessenverband eco hat eine Umfrage unter 500 Entscheidern verschiedener deutscher Unternehmen durchgeführt. Hierbei wurde deutlich, dass ein Hauptanliegen dieser Betriebe sichere Kommunikationswege sind, schreibt das Handelsblatt. Deswegen fordert eine beachtliche Mehrheit von 70%, dass eine Kommunikation mit Behörden über die Blockchain-Technologie möglich sein soll. 68% der Befragten sind zudem der Auffassung, dass sich die Sicherheit bei der Kommunikation durch diese Technologie signifikant verbessern würde. Alexander Rabe, der Geschäftsführer von eco, sieht in den Umfrageergebnissen „eine eindeutige Handlungsaufforderung an den Gesetzgeber“. Denn nur wenn dieser die technischen Möglichkeiten der Blockchain-Technologie anbietet, kann sie von den Unternehmen genutzt werden.

So funktioniert die Blockchain-Technologie

Der hohe Sicherheitsstandard der Blockchain-Technologie ist weitgehend bekannt. Deswegen wird diese Technologie unter anderem zur Verschlüsselung von Digitalwährungen wie dem Bitcoin verwendet. Grundsätzlich sind die Einsatzgebiete des Verfahrens aber deutlich vielfältiger. Bei diesem Verfahren werden einzelne Datensätze (Blöcke) erstellt, die dann in einer Art Kette miteinander verbunden sind. Diese Kette kann nahezu unbegrenzt durch eine beliebige Zahl an Blöcken erweitert werden. Jeder Datenblock enthält hierbei Informationen des vorhergegangenen Blocks. Hierzu zählen unter anderem Zeitstempel und Transaktionsdaten. Da alle Blöcke miteinander verbunden sind und Referenzen zu anderen Blöcken besitzen, ist es nicht möglich, die Kette zu manipulieren. Entsprechend hoch ist die Sicherheit bei der Datenübertragung.

Die Digitalisierung bloß nicht verschlafen

In vielen Bereichen wie dem schnellen Internet bekommt man den Eindruck, die Bundesregierung würde das gesamte Thema Digitalisierung verschlafen. Noch immer ist die flächendeckende Versorgung mit Breitbandanschlüssen nicht gegeben und viele Prozesse in den Behörden laufen immer noch unkoordiniert und teils analog ab. Diesen Zustand aufzubrechen und die digitale Transformation endlich ins Zentrum des politischen Handelns zu rücken, ist eine ganz zentrale Aufgabe. Hierbei sind solche Anregungen und Handlungsaufforderungen, wie sie die Unternehmen im Rahmen der Umfrage deutlich werden lassen, hilfreich.

Nur wenn die Bundesregierung immer wieder auf das Thema Digitalisierung angesprochen wird, wird sie sich damit beschäftigen und nur so besteht Hoffnung auf eine Verbesserung der Situation. Gerade in Zeiten von Fake News und Hackerangriffen ist es unverzichtbar, ein großes Gewicht auf das Thema sichere Kommunikation zu legen und nach zuverlässigen Lösungen für den Datentransfer zu sorgen. Die Blockchain-Technologie kann hier ein sehr nützlicher Baustein sein.

Kommunikation mit Behörden: Unternehmen wünschen sich verstärkten Einsatz der Blockchain-Technologie
4.8 (95%) 4 votes

> Patrick Tarkowski

Patrick Tarkowski ist studierter Germanist und Anglist und arbeitet bereits seit 2008 als Autor für Onlineshops und Unternehmen. Er ist in ganz unterschiedlichen Themengebieten beheimatet, kennt sich aber speziell in den Bereichen E-Commerce, Online Marketing, Familie und Erziehung sowie SEO aus. Neben Fachtexten schreibt er eigene E-Books, Theaterstücke und Romane und entwickelt Unterrichtsmaterialien.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here