Amazon will mit selbstfahrenden Autos liefern

Amazon hat das große Ziel, vollkommen unabhängig von Lieferdiensten zu werden. Deswegen arbeitet das Unternehmen an verschiedenen Techniken zur Paketzustellung, die von Drohnen bis zu einer eigenen Flugzeugflotte reichen. Aktuell ist der Onlineriese scheinbar an selbstfahrenden Autos interessiert. Ein Kompetenzteam wurde zusammengestellt und soll die Chancen und Möglichkeiten dieser Zustellart untersuchen. Das Projekt steckt aktuell aber noch in den Kinderschuhen.

Mit selbstfahrenden Autos ausliefern

Unabhängigkeit ist für Amazon ein hohes Gut. Der Onlineriese möchte alle Fäden selbst in der Hand haben und für den Erfolg seiner Projekte selbst verantwortlich sein. Deswegen arbeitet das Unternehmen seit mehreren Jahren daran, eigene Zustelldienste zu entwickeln, um keine externen Dienstleister mehr für die Paketzustellung einsetzen zu müssen. Die neueste Idee besteht in einer Paketzustellung mit selbstfahrenden Autos. Diese könnten Zustellungen schnell, effizient und eigenständig durchführen und somit für eine höchstmögliche Kundenzufriedenheit sorgen. Anders als bei seinen Flugzeugen will Amazon aber voraussichtlich keine eigene Fahrzeugflotte mit selbstfahrenden Autos zusammenstellen. Vielmehr sollen einzelne Fahrzeuge für gezielte Auslieferungen bestimmter Pakete genutzt werden. Bereits vor einem Jahr hat das Unternehmen ein Team zusammengestellt, dass sich voll und ganz auf dieses Projekt konzentrieren und die Chancen und Risiken von Roboterautos unter die Lupe nehmen soll.

Amazon arbeitet bereits an vielen Projekten zur autonomen Paketzustellung

Die Beschäftigung mit selbstfahrenden Autos ist nur eines von vielen Projekten, bei denen Amazon involviert ist. Unter anderem beschäftigt sich das Unternehmen intensiv mit der Paketzustellung per Drohne. Erste Testzustellungen wurden bereits erfolgreich gemeistert. Außerdem will sich der Onlineriese eine eigene Flugzeugflotte zusammenstellen, mit denen weltweit Pakete verschickt werden können. Das erste Mitglied dieser Flotte gibt es bereits: Das Flugzeug trägt den Namen „Amazon One“. Um eine größtmögliche Selbstständigkeit zu erreichen, arbeitet Amazon ferner an einem eigenen Drehkreuz. In den USA gibt es zudem eine ganze Flotte an Lkw, mit denen Pakete an Kunden zugestellt werden. In Deutschland betreibt Amazon demgegenüber einen eigenen Lieferdienst für eine schnelle und professionelle Paketzustellung. Die selbstfahrenden Autos sind somit nur ein Baustein in einem großen Transport- und Logistik-Konzept.

Das Projekt „selbstfahrende Autos“ hat gerade erst begonnen

Bis tatsächlich selbstfahrende Autos bei der Zustellung von Amazon-Paketen zum Einsatz kommen, wird aber noch einige Zeit vergehen. Aktuell hat das Projekt gerade erst begonnen. Entsprechend nennt Amazon noch keine genauen Termine, bis wann das Projekt abgeschlossen sein wird. Allerdings wird das Unternehmen alles tun, um der Konkurrenz eine Nasenlänge voraus zu sein. Denn beispielsweise experimentiert auch Uber mit autonomen Fahrzeugen. Hier kommen sogar selbstfahrende Trucks zum Einsatz. Allerdings sind die Erfolge bei diesem Projekt noch mittelmäßig. Außerdem arbeitet die Deutsche Bahn daran, in einigen Jahren selbstfahrende Züge zum Einsatz bringen zu können. Amazon wird sich daher einen strikten Terminplan zurechtlegen müssen, um zum Vorreiter in Sachen selbstfahrende Autos werden und sie für die eigenen Unternehmensprozesse nutzen zu können.

> Patrick Tarkowski

Patrick Tarkowski ist studierter Germanist und Anglist und arbeitet bereits seit 2008 als Autor für Onlineshops und Unternehmen. Er ist in ganz unterschiedlichen Themengebieten beheimatet, kennt sich aber speziell in den Bereichen E-Commerce, Onlinemarketing, Familie und Erziehung sowie SEO aus. Neben Fachtexten schreibt er eigene E-Books, Theaterstücke und Romane und entwickelt Unterrichtsmaterialien.

Payment Service Provider vergleichen

Payment Service Provider vergleichen
So finden Sie den richtigen Zahlungsdienstleister für Ihr E-Commerce-Projekt!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here