„Kundenservice im Social Web“ von Andreas H. Bock / o´reilly

„Kundenservice im Social Web“ ist ein Buch für Unternehmer, die Ihre Unternehmenskommunikation auf das social Web fokusieren oder Ihren Kundenservice über verschiedenste Social Media Plattformen auslagern, abwickeln oder erweitern möchten. Das Buch richtet sich hierbei an Fortgeschrittene und Profis im Social Media und Kommunikationsbereich.

Meine Intention, dieses Buch zu lesen, war der Gedanke, dass Social Media heute in den Marketing-Mix eines jeden kleinen und mittelständischen Unternehmens (KMU) gehören sollte. Nun fühle ich mich bestätigt.

Idealo Content

Die Unternehmenskommunikation und den Kundenservice auf Plattformen wie Facebook, Twitter oder Google Plus auszulagern oder diese als zusätzliche Kanäle zu nutzen, macht heute absolut Sinn. Dies wird insbesondere bei einer jungen Zielgruppe immer wichtiger, da diese dadurch direkt und effizient angesprochen werden kann.

Das Buch aus dem o´reilly Verlag vermittelt auf anschauliche, verständliche, aber auch unterhaltsame Art und Weise, wie man im Wettbewerb um den besten Kundenservice ganz vorn dabei sein kann, wenn man heute seine Social Media Kommunikation mit den Kunden oder der Zielgruppe startet und clever plant.

Beim lesen merkt man sofort, dass der Autor des Buches „Kundenservice im Social Web“, Andreas H. Bock, genau weiß, wovon er spricht, beziehungsweise in seinem Buch schreibt. Andreas H. Bock ist nämlich nicht nur ein Schreiberling, sondern arbeitet auch professionell in dem Bereich über den er hier schreibt. Er ist Leiter des Social Media Vertrieb und Service Internet der Telekom Deutschland und verantwortlich für die Twitter- und Facebook-Kanäle “Telekom-hilft”. Außerdem ist er Mitglied im Kreise der „Social Media Excellence“.

Für sein Buch interviewte er sehr viele Kollegen seiner Branche, die mit interessanten Beispielen und viel Eigenerfahrung erklären, wie man im Social Web Kundenservice 2.0 und Öffentlichkeitsarbeit betreibt. Zum Beispiel einen Social Media Coach, der die Deutsche Bahn zu Twitter und Facebook führte, den Leiter der Unternehmenskommunikation eines bekannten KMU oder sogar einen Bestseller-Autor, Harvard-Professor und Doktor der Philosophie.

Fazit: Wer als Unternehmer oder Leiter des Kundenservice in die Kommunikation über das Social Web einsteigen will, sollte dieses Buch nicht im Regal stehen lassen. Viele interessante Anregungen und Fallbeispiele regen hier zum nachmachen oder bessermachen an. Ich kann jedem, der Unternehmenskommunikation intensiv und vor allem gut betreiben möchte, dieses Buch nur ans Herz legen. Lesen!

[starlist][/starlist]

Idealo Content

Kommentieren Sie den Artikel