RECAP – MEDIA ENTREPRENEURS DAY 2012 Berlin

Die europäische Startup-Szene hat sich am 16. Oktober 2012 auf Einladung des Medienkonzerns Axel Springer AG in Berlin beim MEDIA ENTREPRENEURS DAY 2012 getroffen – eingefunden haben sich an diesem Tag insgesamt rund 120 Medientalente, Investoren und Startup-Gründer aus ganz Europa. Im Zentrum der Veranstaltung standen vorwiegend aktuelle mediale Trends und neue und innovative Geschäftsmodelle im Bereich Digitalisierung. Angeboten wurden den Teilnehmern unter anderem Workshops, beispielsweise zum Thema „digitale Medienwelt“, außerdem die Vernetzung der Gäste untereinander, um eine bessere Kommunikation und effektivere Zusammenarbeit im Hinblick auf das geplante Programm zu erreichen.
Die Veranstaltung MEDIA ENTREPRENEURS DAY 2012 am 16. Oktober hat im Berliner Radialsystem V, dem „Space for Arts and Ideas“ in der Holzmarktstraße stattgefunden. Später gab es für die Startup-Gründer ein Abendessen im Axel Springer-Haus, an dem sich auch einige der Vorstände des Medienkonzerns beteiligt haben, um weitere interessante Gespräche zu führen, die große Resonanz auf das Event und dessen Erfolg zu feiern und auf die vielen von dem Programm erhofften, guten Ideen anzustoßen. 

Medienkonzern Axel Springer AG
Die Axel Springer AG wurde 1946 von dem Medienmogul Axel Springer, einem aus Hamburg stammenden Verleger, gegründet, der heuer 100 Jahr alt geworden wäre. Da Springer als äußerst innovativ galt und stets erfolgreich in der Branche tätig gewesen ist, kann man den MEDIA ENTREPRENEURS DAY 2012 wohl auch als Tribut an seine Tätigkeit und sein Engagement in der Medienbranche ansehen.
Das Unternehmen Axel Springer AG mit Sitz in Berlin ist heute ein in Europa führender multimedial integrierter Betrieb mit einer Vielzahl an digitalen und gedruckten Produkten, inklusive nationale und internationale Marken, das rund 13.500 Mitarbeiter beschäftig. Zu ihren Angeboten zählen beispielsweise „Die Welt“, „Bild“, „Bild der Frau“, „Autobild“, „Hörzu“ sowie etliche regionale Zeitungen und Hörfunk- und TV-Sender wie „Hamburg 1“ oder „TV Berlin“.

Die Veranstaltung und das Programm des MEDIA ENTREPRENEURS DAY 2012
Zu Beginn der MEDIA ENTREPRENEURS DAY 2012 trat der Vorstandsvorsitzende der Axel Springer AG, Mathias Döpfner, auf die Bühne und verkündete den Start des Programms: Innerhalb von einem Jahr sollen die Teilnehmer der Veranstaltung im Zusammenarbeit mit dem hauseigenen verantwortlichen Team der strategischen Produktentwicklung (Innovationsabteilung, in der zukunftsweisende Produkte praktisch geprüft und zur Marktreife gebracht werden) je eine neue Geschäftsidee zum Thema Medium und Digitalisierung entwickeln. Durch Austestung der individuellen Begabungen und Eignungen in den verschiedensten Bereichen können die Mitwirkenden rasch ein logisches und strategisch intelligentes Netzwerk an Kontakten aufbauen, um eine bestmögliche Zusammenarbeit zu erreichen. Ziel dieses Programms ist es, am Ende dem Vorstand der Axel Springer AG eine markttaugliche und -reife, also eine real umsetzbare Geschäftsidee als zukunftsträchtige Investition zu präsentieren. Alle Teilnehmer können darüber hinaus, sollte das Konzept Zustimmung finden, ihr Produkt als „Unternehmer im Unternehmen“ auch selbst umsetzen.
Bewerben kann sich jeder, den die Thematik interessiert und der gute Ideen hat, die reell umsetz- und vermarktbar sind. Details und die Anmeldung zu dem Programm finden Sie auf der Homepage der Axel Springer AG unter dem Punkt „Karriere“.

Motivation hinter dem Programm des MEDIA ENTREPRENEURS DAY 2012
Die Motivation, die hinter der Idee zur Umsetzung neuer Geschäftskonzepte, die von den Teilnehmern an dem Programm entwickelt werden sollen, steckt, ist laut Mathias Döpfner folgende: „Der Grundgedanke, innovativ agierende Menschen bei uns zu integrieren und sie bei der Planung und Umsetzung ihrer Vorstellungen zu unterstützen ist der, die Axel Springer AG in einen echten Multimedia-Betrieb zu transformieren und im Zuge dieser zukunftsweisenden Maßnahme Talente zu fördern, die uns auf diesem Weg begleiten. So hilft man sich gegenseitig und teilt den Erfolg.“
Der Chief Technology Officer des Medienkonzerns, Ulrich Schmitz, ergänzte in seiner Ansprache sinngemäß: „Wir sind ein stark expandierendes Unternehmen im Bereich Medien, das bereits seit einiger Zeit mehr als ein Drittel seines Umsatzes aus dem digitalen Sektor generiert. Die Axel Springer AG möchte jedoch die Online-Szene noch weiter stärken und diese Technologie jedermann zugänglich machen. Daher soll der Gedankenaustausch nicht nur zwischen den jungen Leuten, sondern auch innerhalb der Generationen gefördert werden. Mit unserem Programm MEDIA ENTREPRENEURS bieten wir allen Interessierten und Kreativen eine übergreifende Plattform, die von Gründern, Talenten und Investoren gleichermaßen genutzt werden kann und soll.“
Der erste MEDIA ENTREPRENEURS DAY Berlin ging 2011 mit 40 Teilnehmern über die Bühne. Viele der letztes Jahr vorgestellten Ideen werden in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen, der Axel Springer AG, bereits umgesetzt.

Der digitale Pitch auf dem MEDIA ENTREPRENEURS DAY 2012 Berlin
Auf dem MEDIA ENTREPRENEURS DAY 2012, der am 16. Oktober in Berlin stattfand, gab es auch einen Pitch mit dem Namen „HY Berlin“ – für eine Teilnahme an diesem mit 10.000 dotierten Wettstreit hatten sich ca. 140 Startups beworben. Zusätzlich zu dem Geldgewinn wurde eine Reise ins Silicon Valley (südlicher Teil der US-amerikanischen San Francisco Bay Area, das Gebiet um die Metropolen San José und San Francisco und San José) an die besten drei Kreativen vergeben.
Veranstalter dieses Pitches waren die Axel Springer AG in Zusammenarbeit mit der Agentur Berlin24 und hub:raum, dem Startup-Incubator der Telekom Deutschland. Nähere Informationen und die Namen der glücklichen Gewinner finden Sie auf der Homepage der HY Berlin, dem „launchpad for global startups“.

Kommentieren Sie den Artikel