Paris Retail Week 2016: E-Commerce mit French Expertise

Paris Retail Week - das Event für den französischen Einzelhandel und E-Commerce

Die zweite Paris Retail Week findet an der Porte de Versailles statt und vereint die beiden Traditionsmessen „E-Commerce Paris“ und „Equipmag“ unter einem Dach. Das Event nimmt das Thema „French Expertise“ in den Blick und zeigt somit die Strategien und die Bedeutung französischer Unternehmen im regionalen und internationalen Handel auf. Vorträge, Business und Networking stehen gleichermaßen auf dem Programm. Denn bei der Veranstaltung sind wahre Branchengrößen ebenso vertreten wie kleine Nischenexperten.

Die wichtigsten Fakten zur Paris Retail Week 2016 im Überblick

Die Paris Retail Week 2016 findet in der Zeit vom 12-14. September 2016 auf dem Paris Messegelände Port de Versailles in den Pavillons 2+3 statt. 1.000 Aussteller werden sich einem Publikum von 50.000 Fachbesuchern präsentieren und in 300 Konferenzen werden die aktuellsten Themen rund um den E-Commerce und den stationären Handel besprochen. Es handelt sich bei der Veranstaltung um die zweite Paris Retail Week überhaupt. Sie steht unter dem Motto „French Expertise“ und zeigt Besonderheiten des französischen Marktes und französischer Unternehmen auf. Zudem wird ein Themenpark mit Start-ups zu sehen sein, in dem sich junge, französische Unternehmen präsentieren und Anhänger für ihre Ideen und Produkte finden können.

Synergieeffekte aus zwei Messen werden genutzt

Unter dem Dach der Paris Retail Week sind die beiden etablierten Fachmessen „E-Commerce Paris“ und „Equipmag“ vereint. Während die erste alle Belange des Onlinehandels im Rahmen von Vorträgen, Geschäften und persönlichen Gesprächen thematisiert, handelt es sich bei der zweiten um eine Retail-Messe, die sich um die Anliegen des stationären Handels kümmert. Die E-Commerce Paris wird bereits zum 13. Mal durchgeführt. Im Rahmen von Vorträgen werden vor allem die Leistungen von Schlüsselakteuren vorgestellt, die den Markt bereits beeinflusst haben und innovative Ideen für die Zukunft des Handels präsentieren.

Schwerpunkte der Equipmag sind demgegenüber „French Touch“ und „French Tech“, anhand derer die aktuellen Entwicklungen ganz unterschiedlicher Handelszweige abgebildet werden. Wertschöpfende Bereiche kommen ebenso zur Sprache wie die Aspekte Ladeneinrichtung, Marketing sowie Werbung am Verkaufsort. Die Kombination beider Handelsbereiche wird Synergien freiwerden lassen und ungeahnte Wege und Möglichkeiten aufzeigen, wie stationärer und digitaler Handel einander ergänzen können.

Wissenswertes zum Programm der Retail Week 2016
paris-retail-week-logo

Neben den Vorträgen und Gesprächen auf der Paris Retail Week 2016 gibt es ein buntes Programm. Unter anderem werden zum ersten Mal die Paris Retail Awards verliehen. Insgesamt wird es 10 Innovationspreise geben, mit denen die Ideen und das Engagement verschiedener Unternehmen ausgezeichnet werden. Vor allem der „Rookie of the Year“ ist eine besondere Ehrung, mit der vielversprechende Start-ups ausgezeichnet werden. Des Weiteren können Besucher des Events an verschiedenen Store Tours teilnehmen und sich in die Welt vielfältiger Concept Stores ziehen lassen. Hier können neue Technologien und Designs „in-house“ getestet und erlebt werden. Insbesondere Entscheider aus Großunternehmen aber auch KMUs finden hier ansprechende Inspirationen für ihre Geschäfte und können wertvolle Kontakte mit Entwicklern und Geschäftsführern knüpfen. Somit verknüpft die Retail Week 2016 gekonnt Elemente aus dem Onlinehandel und dem Retail und regt zu einer Auseinandersetzung mit dem Global Shopping und dem Commerce der Zukunft an.

Der offizielle Teaser zur Paris Retail Week:

Kommentieren Sie den Artikel