OXID möchte auf der Internet World München den B2B-Bereich erobern

OXID auf der Internet World 2016

Die Internet World ist eine der bedeutendsten und größten Messen im Bereich E-Commerce. Sie findet in diesem Jahr am 1. und 2. März in München statt. Über 360 Aussteller präsentieren einem schätzungsweise 17.000 Menschen umfassenden Publikum die neuesten Entwicklungen der Branche und stellen moderne und innovative Lösungen für den E-Commerce-Bereich vor. Unter anderem ist der E-Commerce-Anbieter OXID mit seinen Kooperationspartnern mit einem Stand auf der Messe vertreten. Das Ziel der Unternehmen auf der Messe besteht für die nahe Zukunft  darin, die B2C-Sparte um Angebote für  den B2B-Bereich zu ergänzen.

Unternehmen wollen den Wandel im E-Commerce aktiv mitgestalten

Idealo Content

Der Onlinehandel ist längst nicht mehr auf den B2C-Bereich beschränkt. Der B2B-Bereich nutzt ebenfalls immer häufiger Onlineangebote, um Waren und Dienstleistungen zu verkaufen. Das gilt einerseits für den Handel zwischen Herstellern und Unternehmenskunden, aber auch für alle Ebenen im Groß- und Fachhandel. Für diese neuen Aufgaben benötigen die Unternehmen eigene, speziell auf ihre Angebote zugeschnittene Gesamtlösungen, die implementierbar sind, dem neuesten Stand der Technik entsprechen und leicht zu warten sind. Diesen Herausforderungen wollen sich Unternehmen wie OXID nunmehr stellen. Hierbei geht es um die Schaffung innovativer und zweckmäßiger E-Commerce-Lösungen, die Produkte und Service gleichermaßen umfassen. Auf der Internet World München präsentieren die Unternehmen gemeinsam mit ihren Partnern die Konzepte und Strategien, mit denen das Geschäft auf den B2B-Bereich ausgedehnt werden soll.

OXID und seine Partner auf der Internet World in München

OXID arbeitet mit verschiedenen Partnern aus der E-Commerce Welt zusammen. Hierzu zählen zum Beispiel PayPal, Claranet, Comarch, kernpunkt und nexus. Gemeinsam bieten diese Unternehmen Gesamtkonzepte für den E-Commerce-Bereich, die vom Webshop über die Bezahlfunktionen bis hin zur Logistik alle Aufgaben abdecken. Da liegt es nahe, dass diese Partner ihre Angebote gemeinsam auf der Internet World in München präsentieren und ein Gesamtkonzept aus einer Hand anbieten. Hier werden einzelne Produkte vorgestellt, Zukunftskonzepte präsentiert, Serviceangebote gemacht und eine umfassende Beratung rund um den Bereich E-Commerce und alle verwandten Themen gegeben.

Die verschiedenen Angebote von E-Commerce Dienstleistern im Überblick

OXID und zahlreiche andere Unternehmen, die auf der Internet World in München vertreten sind, entwickeln E-Commerce-Lösungen, die jetzt auf den B2B-Bereich übertragen werden sollen. Hierzu zählen zum Beispiel Webshops mit modularem Aufbau, die skaliert werden können. Individualität und eine sinnvolle Anpassung an die Vertriebs- und Handelskonzepte der Kunden sind hierbei das Ziel. Ergänzend setzen die Unternehmen auf große Open Source Gemeinden. Diese sorgen dafür, dass die einzelnen Angebote stets aktualisiert und den jeweiligen Wünschen der Nutzer gerecht werden. Der Anspruch der auf der Internet World vorhandenen Unternehmen, mit Webshop, Mobile und POS (Point of Sale) alle Ebenen des E-Commerce abzudecken, besteht hierbei sowohl für den B2C- als auch für den B2B-Bereich. Hierdurch wird es den Kunden möglich, die vorhandenen Kundenstrukturen zu optimieren, die Einkaufsprozesse effizient zu gestalten und Kosten für die Markterschließung, die Kundenbindung und die Auftragsabwicklung minimal zu halten.

Idealo Content

Kommentieren Sie den Artikel