Oxid eShop als modulares und skalierbares Online Shop System

oxid-eshop module

Klar … wir wissen es ja alle: der E-Commerce nimmt einen kontinuierlich wachsenden Stellenwert ein. Doch für viele Internet-Nutzer und Unternehmen, die den Schritt im Netz wagen wollen, um zusätzliche Vertriebskanäle zu nutzen, stellt sich unmittelbar die Frage, welche Anwendungen für den eigenen Online-Shop genutzt werden sollten. Dabei hat sich für viele Betreiber eines Internet-Shops OXID als sinnvolle Alternative gezeigt. Neben den bereits umfangreichen Grundfunktionen können Sie einen OXID-Shop mit Hilfe zahlreicher Erweiterungen individuell optimieren und skalieren. Ebenso wichtig ist es aber auch, hochwertige Erweiterungen zu nutzen.

Wirklich gute Argumente, die für den OXID-Shop sprechen

Die richtige Shop-Software zu finden, ist die erste große Herausforderung für künftige Betreiber eines Online Shops. Wichtig ist vor allem, dass die eigenen Bedürfnisse mit den verschiedenen Angeboten abzugleichen. Die Hardware-Voraussetzungen werden oft vernachlässigt, obwohl sie wirklich grundlegend sind. Was nützt schon eine hochgelobte Shop-Anwendung, wenn dafür ein kompletter Server nur für den Shop und optional noch ein weiterer für die Datenbanken eingerichtet werden muss?

Viele Menschen, die einen Online-Shop starten wollen, möchten entweder ein begrenztes Produkt- oder Service-Angebot anbieten oder möglichst kosten-effizient starten – später aber eine Möglichkeit haben, diesen Shop an steigende Anforderungen anzupassen und nicht aufwendig auf eine neue Anwendung umsteigen. Oxid eShop ist, auch neben anderen Lösungen, für diese große Zielgruppe eine mögliche Lösung.

Anforderungen an einen Online-Shop, Individualisierung, Skalierung und Optimierung

Zunächst ist Oxid eShop CE (Community Edition) aufgrund der Open-Source-Lizenzierung kostenfrei. Der Shop ist dabei mit wichtigen Grundfunktionen ausgestattet. Doch muss ein Online-Shop nach mehreren Gesichtspunkten optimiert werden:

  • rechtlich, länderspezifisch, mehrsprachig
  • technisch optimiert für eine maximale Sichtbarkeit im Netz (SEO optimiert)
  • im Design, um die Kundenzielgruppe anzusprechen, für Corporate Identity, Branding usw.

organisatorisch (Schnittstellen für Lagerorganisation, Kommunikation, den Bestellprozess etc.)

Grundsätzliche Anforderungen an die Shop-Erweiterungen

Die wichtigen Anpassungen werden wie bei anderen Anwendungen über Erweiterungen vorgenommen. Je nach System werden diese als Add-ons, Plug-ins oder wie beim Oxid-Shop als Modul-Erweiterungen bezeichnet. Wer schon mit einem ähnlichen Aufbau beispielsweise ein Blog betrieben hat, weiß aus eigener Erfahrung, dass die Anwendung wie auch die Erweiterungen weiterentwickelt werden – oder bei manchen Erweiterungen leider auch nicht an neue Software-Releases angepasst werden.

Anfangs ist es noch möglich, nun den eigenen Shop einfach nicht mehr zu aktualisieren. Doch im Lauf der Zeit werden vor allem die Sicherheitslücken immer größer werden. Aber auch neue, notwendige Erweiterungen können dann plötzlich nicht mehr durchgeführt werden, weil Erweiterungen und Anwendung nicht mehr kompatibel sind. Bei der Wahl der Erweiterungen geht es also nicht nur um die zusätzliche Funktionalität. Mittel- bis langfristig müssen Sie sicherstellen, dass der Shop buchstäblich up to date bleibt.

Kostenpflichtige versus kostenlose Oxid Erweiterungen

Bild: volker-doerk.de

Explizit kostenlose Module werden oft nicht mehr weiterentwickelt. Wird dann der Shop auf den neuesten Stand gebracht, können Datenbanken zusammenbrechen oder massive Fehler im Quellcode des Shops die Folge sein. Damit einher gehen die Nichterreichbarkeit und der Verlust von potenziellen Neu- und selbst Bestandskunden.

Gerade ein professionell geführter Shop darf diesem Risiko aber nicht ausgesetzt werden. Rund um den Oxid eShop haben sich folglich einige professionelle Entwickler-Teams und Modul-Anbieter wie beispielsweise volker-doerk.de etabliert, die diese Lücke seit der Open-Source-Lizenzierung erfolgreich und insbesondere zuverlässig schließen. Diese Anbieter von Modulerweiterungen gewährleisten auch langfristig die Anpassung der Module an neue OXID Releases.

Schon bei der Erstinstallation langfristig aufbauen

Darüber hinaus sind diese Module sehr gut an die länderspezifischen Bedürfnisse der Shopbetreiber angepasst. Ergänzend dazu steht in der Regel die Option zur Verfügung, solche Module für den eigenen Bedarf weiter zu individualisieren, außerdem ein fachkundiger, umfassender Support. Außerdem sind die angebotenen Modulerweiterungen quasi handverlesen und stellen so die hohe Qualität der Programmierung und Kompatibilität sicher. Wollen Sie einen Online-Shop also wirklich langfristig betreiben, sollten Sie von Anfang an diese Besonderheiten bei den Modulerweiterungen berücksichtigen. Muss ein kompletter Shop manuell auf den aktuellen Stand gebracht werden, weil bei den Modulen eine schlechte Auswahl getroffen wurde, kann das erheblich kostspieliger werden.

Kommentieren Sie den Artikel