OnPage.org mehr als nur ein SEO-Tool

Da hat man endlich eine neue tolle Internetpräsenz und diese läuft wirklich gut, jedenfalls vom eigenen Rechner im Büro aus. Aber läuft diese Seite auch vom Rechner des Kunden aus so gut und vor allem schnell und fehlerfrei. Das ist dem Seitenbetreiber meistens nicht bekannt, bekannt ist aber, dass etwa vierzig Prozent aller Kunden bereits nach vier Sekunden aufgeben, wenn die Seite sich dann noch nicht aufgebaut hat. Das wirklich Unangenehme daran ist, dass diese Kunden dann auch nicht morgen wiederkommen, um zu schauen, ob die Seite sich vielleicht erholt hat. Diese Kunden gehen meist unwiderruflich zu einem anderen Anbieter. Egal, ob es sich um die erste Seite eines neuen Shops handelt oder um mehrere umfangreiche Seiten eines professionellen Shopbetreibers, das Tool OnPage.de kann die betreffende Seite analysieren und prüfen. Dabei wird nicht nur eine komplette Fehlerdiagnose durchgeführt, sondern man bekommt sinnvolle Expertentipps, mit denen sich genau die gefundenen Fehler schnell und nachhaltig von jedermann beheben lassen.

Fehlerdiagnose und Überwachung von Internetseiten
OnPage ist ein Diagnosetool für Webseiten, das es dem Betreiber nicht nur erspart lange nach lästigen Fehlern zu suchen, die auf der Seite auftreten können, sondern auch genau aufzeigt, wie diese zu beseitigen sind. Die Verbesserungen oder Verschlechterungen der Performance werden bei jedem Besuch in Prozent angegeben, so hat man schnell einen Überblick, was die jeweiligen Veränderungen an der Seite gebracht haben. Auch die hintersten Winkel und Seiten der Internetpräsenz werden durchforstet und auf Fehleranfälligkeit untersucht. Wichtig sind aber die Hinweise und Tipps, die zum einen die Fehler beheben und die Seite so beschleunigen und zum anderen werden damit bisher verborgene Potenziale der Website aufgezeigt und nutzbar gemacht. Als Shopbetreiber muss, und kann man nicht alle Kniffe kennen, die zu einer erfolgreichen Seite für den eigenen Shop führen, dafür hat man schließlich das Tool von OnPage. Falls man sich fragt, wofür das gut ist, muss man nur einmal kurz nach einem Artikel, der auf der eigenen Seite angeboten wird bei Google suchen. Ist die eigene Seite dann nicht auf der ersten Seite in den Suchergebnissen, ist sie quasi unsichtbar und kann auf diese Weise keine Kunden anlocken. Durch grobe Fehler auf der Website verschenkt man Potenzial bei dem Ranking auf den Suchmaschinen. Diese schnelle Suche nach Fehlern durch das Tool bringt dem Betreiber mehr Zeit ein, die er besser nutzen kann, als mit langwieriger Fehlersuche.
Besseres Ranking – mehr Umsatz
Wird die Website direkt auf der ersten Seite in den Suchergebnissen angezeigt, bringt dies ganz logisch eine enorme Umsatzsteigerung für den Betreiber. OnPage Fehler verhindern jedoch die Platzierung in den oberen Rängen der Sucherergebnisse. Durch die Fehlerbehebung bleiben die Besucher auf der Shopseite bis sie ihren Einkauf wirklich abgeschlossen haben und geben nicht vorher auf. Wer sich selbst bei einem Einkauf im Internet einmal beobachtet und die Sekunden laut mitzählt, merkt schnell, wie ungeduldig man selbst mit Verzögerungen und fehlerbehafteten Inhalten umgeht. Wie gesagt etwa vierzig Prozent der Besucher sind nach nur vier Sekunden schon entnervt und nach spätestens sieben Sekunden sind alle Seitenbesucher bereits auf einer schnelleren Seite und kaufen dort ein. Die Fehlerbehebung bringt so durch das bessere Ranking deutlich mehr Besucher in den Shop und diese bleiben auch länger. Damit geht naturgemäß ein höherer Umsatz im Shop Hand in Hand, so macht sich die Nutzung des Tools schnell in vielfacher Hinsicht bezahlt.
Übersichtliche Tools zur Optimierung
Das übersichtliche Dashboard des Tools liefert ständig aktuell alle Fakten der Website. Alle durchsuchten Unterseiten sowie Links und Bilder und eine Übersicht der vielleicht vorhandenen Fehler. Die Fehler werden in verschiedene Kategorien aufgeteilt, so sieht man sofort, was sofort und dringend repariert werden muss und was vielleicht völlig unwichtig ist. Damit hat man jederzeit einen guten Eindruck von allen etwaigen Baustellen der Seite. Der Nutzer kann dadurch sofort mit der Reparatur beginnen und die schwerwiegendsten Fehler beheben, um schnell wieder mit einer optimierten Fassung an den Start zu gehen und Geld zu verdienen. Nach der Reparatur zeigt die Optimierungsanzeige durch ausgeklügelte Algorithmen sofort den Erfolg der Maßnahmen an. Natürlich zeigt die Optimierungsanzeige ebenfalls an, welche Punkte oder Kategorien noch verbesserungswürdig sind und sozusagen noch Luft nach oben haben.
Expertentipps für Laien und Profis
Den Entwicklern des Tools von OnPage.org war es besonders wichtig, dass ihr Tool sofort von jedem Nutzer verstanden wird. Dadurch kann auch ein Laie sofort seine Website optimal überprüfen und verbessern. Überall auf dem Tool findet sich Professor Mario Serpino, der dem Nutzer erklärt, was warum getan werden sollte. Er liefert Tipps und Tricks, die sowohl von Anfängern als auch von Profis angewendet werden können. Zudem zeigt er den Weg zu weiteren Informationen, um bestimmte Themen wirkungsvoll zu vertiefen. Nach kurzer Zeit kann daher jeder seine eigene Shopseite verbessern und neben dem eigenen Erfolgserlebnis deutlich mehr zufriedene Besucher auf der Seite begrüßen. Bei jeder Analyse durch OnPage können neue Begriffe benutzt werden, die der User vielleicht noch nicht kennt. In einem ständig wachsenden Wiki werden diese gleich für jeden verständlich erklärt, denn im SEO-Bereich ändert sich stetig etwas, diese Formulierungen kann nicht jeder auf Anhieb kennen.
Keywords und einzigartige Inhalte
Das Tool von OnPage überwacht die Platzierungen der wichtigsten Keywords der Seite in den Suchmaschinen. Diese Liste von Keywords legt der Nutzer passend zu seiner Branche selbst an. Trends und Schwankungen werden in einem übersichtlichen Verlaufsdiagramm deutlich gemacht und der Webseitenbetreiber ist stets informiert, wie die Webseite im Ranking der Suchmaschinen dasteht. Wer möchte, wird per Mail von allen gravierenden Veränderungen in Kenntnis gesetzt. Neben den wichtigen Keywords gehört zu einer optimalen und erfolgreichen Webseite natürlich auch einzigartiger Inhalt. Wer lediglich kopierten Content für die Seite verwendet wird nicht nur in den Suchmaschinen herabgestuft, er kann durchaus völlig aus den Suchergebnissen gelöscht werden. Ein Tool von OnPage zeigt daher an, wie viele der Inhalte nicht original sind. Viele Webseitenbetreiber werden überrascht sein, wie stark ihre Seite anderen ähnelt. Daher werden ebenfalls Hinweise gegeben, wie man diese Ähnlichkeiten abstellen kann und interessanteren Content auf der Seite etabliert. Ein Beispiel sind da die Überschriften und Unterüberschriften der jeweiligen Seiten. Sie müssen klar und deutlich widerspiegeln, was der Besucher auf der betreffenden Seite findet und dürfen keinesfalls kopiert sein. Ebenfalls können die Mitbewerber durch ein spezielles Tool überwacht werden. Nach einigen Klicks bekommt der Nutzer von OnPage eine umfangreiche Statistik, die das Ranking der Mitbewerber in den Suchergebnissen im Verhältnis zum eigenen Ranking darstellt. Dadurch ist es möglich, die Stärken der Konkurrenten herauszufiltern und für sich selbst die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um sie bald selbst zu überflügeln.Daten exportieren und optimieren – auf der ganzen Welt
Listen und Daten, die man mit OnPage erstellt lassen sich leicht exportieren und an den entsprechenden Mitarbeiter verschicken, damit dieser unter Umständen sofort eingreifen kann. Dies wird zusätzlich erleichtert durch die unterschiedlichen Segmente in die eine Onlinepräsenz sich aufteilen lässt. So kann schließlich ein Mitarbeiter für den Blog zuständig sein und ein anderer zum Beispiel für den Shop an sich. Dann werden die entsprechenden Listen genau für die einzelnen Segmente aufgestellt und können so schnell und ohne lange Suchereien von den jeweiligen Kollegen bearbeitet werden. Ohne irgendeine Software Installation lässt sich das Tool von überall auf der Welt nutzen und aufrufen. Egal, wo auf der Welt man sich gerade befindet, hat man eine Verbindung ins Internet, hat man auch eine Verbindung zu dem praktischen Tool und kann so von überall die Performance der Website im Blick behalten. Dies ermöglicht ein sofortiges Eingreifen bei jeder Art von Problemen auf der Seite.

2 Kommentare

  1. Ich habe noch nie etwas wirklich schlechtes über den Captain gehört. Und dieser Artikel macht mir den Mund jetzt wieder so richtig wässrig. Ich glaube, ich muss da jetzt doch mal zuschlagen 🙂

Kommentieren Sie den Artikel