Onlinemarketing: Facebook liegt bei Social Media vorne

Für den “Social Media Marketing Report 2013“ wurden weltweit mehr als 3000 Marketingverantwortliche zu ihrer Social-Media-Nutzung und den Zukunftsplänen auf diesem Gebiet befragt. 97% der Teilnehmer setzen danach Social Media mittlerweile bereits in ihrem Marketing ein und immerhin 86% halten das auch für “sehr wichtig für das Geschäft“.

Etwa durch die bessere Sichtbarkeit ( 89%), Trafficzuwächse auf der Website (75%), neue Erkenntnisse über den Markt (69%) oder die Gewinnung von loyalen Anhängern der eigenen Marke (65%). Die Generierung von Leads (61%), verbesserte Positionen im Suchmaschinen-Ranking (58%) oder höhere Umsätze (43%) spielen dagegen eine geringere Rolle.

Bei den genutzten Plattformen für das Social Media-Marketing liegt Facebook mit 92% vorne, gefolgt von Twitter (80%), LinkedIn (70%) und Blogs (58%). Google+ erreicht bereits 42%, Pinterest 41%. In der Gunst der Marketingverantwortlichen gesunken sind Bookmarking-Dienste (nur noch 10%) und Foursquare (14%).

Wenn man der Befragung Glauben schenken darf, wollen Unternehmen ihr Engagement in diesem Jahr vor allem bei YouTube (69%), Facebook (66%) und Blogs (66%) ausbauen. Ob sich in der letzten Zahl auch der aktuelle Tumblr-Boom widerspiegelt, verrät die Studie nicht.

1 Kommentar

  1. Interessant finde ich, dass „tumblr“ nicht aufgeführt ist. Gerade in den USA ist diese Plattform im Aufwind.

    Gruß
    Marko

Kommentieren Sie den Artikel