Onlinemarketing: Facebook liegt bei Social Media vorne

Für den “Social Media Marketing Report 2013“ wurden weltweit mehr als 3000 Marketingverantwortliche zu ihrer Social-Media-Nutzung und den Zukunftsplänen auf diesem Gebiet befragt. 97% der Teilnehmer setzen danach Social Media mittlerweile bereits in ihrem Marketing ein und immerhin 86% halten das auch für “sehr wichtig für das Geschäft“.

Etwa durch die bessere Sichtbarkeit ( 89%), Trafficzuwächse auf der Website (75%), neue Erkenntnisse über den Markt (69%) oder die Gewinnung von loyalen Anhängern der eigenen Marke (65%). Die Generierung von Leads (61%), verbesserte Positionen im Suchmaschinen-Ranking (58%) oder höhere Umsätze (43%) spielen dagegen eine geringere Rolle.

Bei den genutzten Plattformen für das Social Media-Marketing liegt Facebook mit 92% vorne, gefolgt von Twitter (80%), LinkedIn (70%) und Blogs (58%). Google+ erreicht bereits 42%, Pinterest 41%. In der Gunst der Marketingverantwortlichen gesunken sind Bookmarking-Dienste (nur noch 10%) und Foursquare (14%).

Wenn man der Befragung Glauben schenken darf, wollen Unternehmen ihr Engagement in diesem Jahr vor allem bei YouTube (69%), Facebook (66%) und Blogs (66%) ausbauen. Ob sich in der letzten Zahl auch der aktuelle Tumblr-Boom widerspiegelt, verrät die Studie nicht.

1 Kommentar

  1. Interessant finde ich, dass „tumblr“ nicht aufgeführt ist. Gerade in den USA ist diese Plattform im Aufwind.

    Gruß
    Marko

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here