Online-Kanäle überholen klassische Marketingmittel

Laut der aktuellen Studie „Online Marketing Trends 2013“ von Absolit Consulting haben Online Kanäle die klassische Werbung mittlerweile schon überholt. Die Homepage sei das am häufigsten verwendete Marketing Mittel.

Absolit Consulting hat im Rahmen der Studie „Online Marketing Trends 2013“ 1.002 Unternehmen bezüglich ihres Marketings und den dafür verwendeten Mittel befragt und ausgewertet. Das Ergebnis ist dabei höchst interessant.

Homepage am beliebtesten

Die Studie offenbart, dass die Homepage mit 90 % mit Abstand am häufigsten für Marketingzwecke verwendet wird. Neun von Zehn der Unternehmen haben eine eigene Website, was in unserer Zeit zunehmend essentiellen Charakter hat.

Social Media verbessert

Während es ein Jahr zuvor noch 62 % waren, sind nun 65 % der Unternehmen im Social Web aktiv. Dies konzentriert sich mehr auf B2C – im B2B ist Social Media noch deutlich weniger vertreten. Dennoch ist ein aufsteigender Trend zu verzeichnen.

PR und Werbebriefe auf dem absteigenden Ast

Wo es Gewinner gibt, gibt es auch Verlierer. Während vor allem Online Kanäle im Ranking immer höher steigen, wird der Werbebrief zunehmend von der e-Mail abgelöst. Besonders B2B-Unternehmen scheinen verstärkt auf e-Mail anstatt auf Print zu setzen. Auch PR verzeichnet weniger Zuspruch. Nur noch knapp die Hälfte und zehn Prozent weniger als 2012 setzen auf PR.

Robert Klatt

1 Kommentar

  1. Und Online Shops überholen mehr und mehr, Offline Geschäfte. Ich glaube in 10 Jahren gibt es nur noch Discounter-Märkte wie z.B. Media Markt, denn in Zeiten, in denen sich Menschen im Fachhandel beraten lassen, aber Online kaufen, kann kein Fachhandel überleben.

Kommentieren Sie den Artikel