neue AGOF Zahlen zu Mode und Schuhe im E-Commerce und Online Marketing

0

Der Branchenbericht „Mode & Schuhe“ basiert auf den Daten der internet facts 2008-IV und zeigt die online anzutreffenden Potenziale für die Mode- und Schuhbranche – und zwar in punkto Produktinteresse, Online-Informationssuche, Online-Kauf sowie Online-Information UND Online-Kauf (Online-Conversion). Unter dem Oberbegriff Mode & Schuhe wurden dabei Artikel wie Damenbekleidung, Herrenbekleidung und Schuhe zusammen gefasst.

Die Ergebnisse des Branchenberichts „Mode & Schuhe“ zeigen den hohen Stellenwert, den Bekleidungsartikel im Leben der Menschen einnehmen: So interessieren sich knapp drei Viertel (72,6 Prozent) der Internetnutzer für Mode oder Schuhe. Das wirkt sich auch auf die Online-Welt aus, die sich bei vielen Menschen sowohl als Informations- wie auch als Transaktionsmedium im Zusammenhang mit Mode & Schuhen etabliert hat: Über die Hälfte (53,5 Prozent) der Internetnutzer haben schon einmal Informationen zu diesen Produkten online gesucht. Außerdem haben über ein Drittel (34,7 Prozent) diese Artikel bereits im Internet gekauft.

Charakteristisch für die mode- und schuhaffinen „Online-Nutzergruppen“ ist ein überdurchschnittlicher Frauenanteil, mit durchschnittlich 52,2 Prozent der Nutzer, sowie eine mit durchschnittlich 82,0 Prozent ebenfalls überdurchschnittliche Präsenz in der werberelevanten Altersgruppe der 14- bis 49-Jährigen. In Kombination mit der großen Anzahl an online anzutreffenden potenziellen Kunden stellt das Internet eine reichweitenstarke Plattform für Werbetreibende der Mode- und Schuhindustrie dar. Sie können im Internet den Dialog mit ihren Zielgruppen intensivieren und gleichzeitig neue Käuferpotenziale erschließen. Neben gezielten Produktinformationen lassen sich zudem wirkungsvolle Impulse für spätere Online- oder Offline-Käufe setzen.

Zum Download

neue AGOF Zahlen zu Mode und Schuhe im E-Commerce und Online Marketing
Diesen Artikel bewerten!

> Mirko Peters

Mirko Peters ist als Medienkaufmann und Global Digital Marketing Analyst bei Sivantos. Er berät und betreut Unternehmen und Marken in den Themenfeldern E-Commerce, Online-Marketing und Internet-Strategie und begleitet federführend komplexe Projekte. Schwerpunkt seiner Arbeit sind die Datenanalyse, das Projektmanagement sowie die Entwicklung und Umsetzung effizienter Online-Marketing-Strategien sowie die Umsetzung von komplexen Online-Shops und deren Backend-Prozesse.