hoffentlich nimmt er es mit … ;). Also, der US-Medienkonzern News Corp des Medienmoguls Rupert Murdoch übernimmt die Mehrheit an dem Berliner Klingeltonanbieter Jamba. News Corp wird rund 188 Millionen Dollar an den bisherigen Eigentümer VeriSign überweisen, der Jamba 2004 für 273 Millionen Dollar erworben hatte.

Das Handelsblatt Blog Indeskretion Ehrensache hält das für keine guten Idee. Ich bin mir da nicht so sicher, denn Murdoch hat den Deal sicher gut überlegt, der Schritt mit MySpace nach Deutschland (obs hier auch so abgeht wie in USA bleibt abzuwarten) dann die Intergration von Jamba, direkt ans Herz der dort angepeilten Zielgruppe.

Wenns klappt genial. Wenns nicht klappt hat Jamba mit Murdoch im Rücken immer noch die Möglichkeit einen Ringtone-Hype, (nachdem er in Deutschland auf dem absteigenden Ast ist) nun in Amiland auszulösen. Eine fette Plattform zum kostenlosen Bewerb des Unsinns hat er da ja. Der Ausbau der Plattform zum Anbieter von mobilen Videoclips könnte nach dem Youtube, sevenload   myvideo Hype ein weiters tun um uns die Seuche Plattform noch viele Jahre zu erhalten.

> Mirko Peters

Mirko Peters ist als Medienkaufmann und Senior E-Commerce Manager seit 2002 auf Agentur- und Unternehmensseite. Er berät und betreut Unternehmen und Marken in den Themenfeldern E-Commerce, Online-Marketing und Internet-Strategie und begleitet federführend komplexe Projekte. Schwerpunkt seiner Arbeit sind die Datenanalyse, das Projektmanagement sowie die Entwicklung und Umsetzung effizienter Online-Marketing-Strategien sowie die Umsetzung von komplexen Online-Shops und deren Backend-Prozesse.

Autoren-Seite

3 Kommentare

  1. Der Schritt wurde wie dus treffen erwähnt hat gut überlegt, denn angesichts der im Moment fehlenden Monetarisierungsmöglichkeiten einiger Plattformen kann man Klingeltöne und v.a. kommende Videos for Mobile überall anbieten und mit Erfolg verkaufen.

  2. der murdoch ist nicht dumm, erst kauft er für 500 milliönchen myspace und verpachtet es dann für knapp das doppelt an google.
    ich bin auf jeden fall gespannt was er mit jamba macht. tippe auf nen cleveren schachzug im zusammenhang mit myspace,

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here