Payment Service Provider vergleichen
So finden Sie den richtigen Zahlungsdienstleister für Ihr E-Commerce-Projekt!

Michael Bröske von DerGepflegteMann.de hat sich heute bei mir gemeldet.

…Zuerst einmal großes Lob zum Blog, immer sehr lesenswert und interessant. Ich frage mich, ob man in Ihrem Blog mal ein Thema anstoßen könnte, welches mir seit Eröffnung unseres Shops unter www.DerGepflegteMann.de unter den Nägeln brennt.

Ich zerbreche mir seit Beginn den Kopf, wie man sinnvollerweise und kundengerecht Kategorieseiten im Shop gestalten sollte. Heißt also in unserem Fall: Der Kunde klickt z.B. auf „SHAVE“, es klappt die Unternavigation auf mit den einzelnen Unterbereichen und im Haupt“frame“ kommt die besagte Kategorieseite.

Eine ellenlange (unsortierte) Liste von Produkten macht hier meiner Ansicht nach keinen Sinn, eine leere Seite ist noch schlimmer und die Wiederholung der Unternavigationspunkte (so wie ich das im Moment habe) finde ich auch nicht optimal.

Vielleicht geht es anderen Shopbetreibern genauso oder es gibt schöne Lösungsansätze, die mal gezeigt werden könnten…

Unkompliziert wir ich bin, habe ich mal drei Ansätze genannt, wie man das lösen kann. Was vielleicht aber interessant ist, wäre eine Diskussion zu der Aufgabenstellung hier im Blog. Genau dazu rufe ich nun auf. Aufgabenstellung ist recht konkret und nun geht es an die Lösung.

Auf die Schnelle habe ich gesagt, den Platz nutzen, um alternative Zugänge zu den Produkten zu bieten, da wären die folgenden Einstiegsmöglichkeiten:

  • Zugang nach Marken, Preis, Verwendungszweck
  • über eine smarte Auswahlmöglichkeit a la Treiberstudio.de
  • großflächige Teaser für Emotion und (mal die Beratung ausser acht gelassen) das Anpreisen von Schnelldrehern und Produkten mit gr. Marge
  • saisonale Gestaltung, also Produkte, die zu bestimmten Zeitpunkten nachgefragt werden

Aber da rutschen wir ja schon in die Gestaltung/Beratung/Nutzerführung rein und auf dem Papier habe ich die ersten Scribble :). Wenn das gut ankommt, veröffentlichen und diskutieren wir gerne auch von anderen die Aufgabenstellungen!

Vielleicht gibt es ja auch einen Preis zu gewinnen

🙂

> Mirko Peters

Mirko Peters ist als Medienkaufmann und Senior E-Commerce Manager seit 2002 auf Agentur- und Unternehmensseite. Er berät und betreut Unternehmen und Marken in den Themenfeldern E-Commerce, Online-Marketing und Internet-Strategie und begleitet federführend komplexe Projekte. Schwerpunkt seiner Arbeit sind die Datenanalyse, das Projektmanagement sowie die Entwicklung und Umsetzung effizienter Online-Marketing-Strategien sowie die Umsetzung von komplexen Online-Shops und deren Backend-Prozesse.

Autoren-Seite

Payment Service Provider vergleichen

Payment Service Provider vergleichen
So finden Sie den richtigen Zahlungsdienstleister für Ihr E-Commerce-Projekt!

5 Kommentare

  1. Ich erstelle gerade ein Produktkatalog-Plugin für Lightpress und habe mir erst letztens dieselbe Frage gestellt. Hier meine Gedanken:

    Das einfachste wäre die Darstellung einer zufälligen Auswahl aus Produkten der Unterkategorien oder als „hot“ markierte Produkte in der Produkthierarchie unterhalb. Es sollte aber in den meisten Fällen möglich sein, auch die Oberkategorie zu durchsuchen (also ohne alle Unterkategorien einzeln anzuklicken.

    Danke auf jeden Fall für die Diskussionsanregung.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here