Metro gibt Zwei-Marken-Strategie in der Schweiz auf

Media-Markt oder Saturn? In der Schweiz wird sich diese Frage ab Juli diesen Jahres erübrigen. Der Handelskonzern Metro hat sich dafür entschieden Saturn in Media-Markt zu integrieren.

Bislang agierte der große deutsche Handelskonzern „Metro Group“ bekannterweise mit einer Zwei-Marken-Strategie – Saturn und Media-Markt machten großartige Umsatzzahlen in Koexistenz und eroberten den Elektronikmarkt. In der Schweiz wird Saturn noch in diesem Jahr von der Bildfläche verschwinden.

Werbung
idealo

Obwohl erst vor einigen Jahren das erste Saturn in der alpenländischen Schweiz eröffnet worden war, entschied sich der Großkonzern Metro nun dafür, die Schweizer Saturn-Fachmärkte in das größere Media-Markt-Netz einzugliedern und so eine Strategie zu beenden, die sich nicht bewährt zu haben scheint. Zu den bislang 21 in der Schweiz bestehenden Media-Markt Fachmärkten sollen in der Folge noch welche hinzukommen. Man wolle die Kraft bündeln, um weiterhin erfolgreich zu sein.

Durch die Umfirmierung werden voraussichtlich zwei Saturn-Filialen geschlossen werden, wodurch knapp 80 Stellen wegfallen sollen. Media-Markt und Saturn erwirtschafteten in der Schweiz im vergangenen Jahr umgerechnet knapp 800 Millionen Euro.

Robert Klatt

Werbung
idealo

1 Kommentar

  1. Erstaunlich das diese Strategie nicht funktioniert hat. In Deutschland läuft die ja meines Wissens nach seit Jahren wunderbar und profitabel (künstlich erzeugte Konkurrenz). Nur di wenigsten wissen dort, dass die beiden Ketten eigentlich zusammen zur Metro gehören.

Kommentieren Sie den Artikel