Payment Service Provider vergleichen
So finden Sie den richtigen Zahlungsdienstleister für Ihr E-Commerce-Projekt!

Da flatterte am 18. Juni der Newsletter von Dr. Schwarz / Marketingbörse in meinen Postkasten. Doc Schwarz hatte einen guten Aufhänger, die Mailingtage, die nun zu einem Running-Gag werden könnten. Doc Schwarz ist ja ein alter Fuchs und gerade durch seine Publikationen im Bereich E-Mail Marketing bekannt geworden. Also hat er die Mailingtage für eine an sich nette Aktion genutzt, und die Redner der Mailingtage um ihre Präsentationen gebeten.

[…] wer Vorträge hält, gewinnt neue Kunden. Stellen Sie Ihre Vorträge auf der marketing-BÖRSE online. Für die Mailingtage haben wir schon 120 Vorträge und bereits 12 Präsentationen: http://rdir.de/r?000049c85cf160605ce08ab95cf5a03a8e690bbeg […]

Ein netter Zug, den ich gut finde. Ein jeder weiss, was eine Folie ohne das gesprochene Wort aussagt (nicht viel). Heute schaue ich so durch die gängigen Blogs und bleibe bei dem Marketing-Blog.biz hängen. Was muss ich da sehen? Der Veranstalter IM Marketing Forum (Link mit Absicht nicht gesetzt) ist gegen Doc Schwarz vorgegangen.

[…] Der Veranstalter der Mailingtage hat mir untersagt, an dieser Stelle weiterhin Informationen über die Mailingtage bereitzustellen.

Sollten Sie Informationen zu den Vorträgen suchen, die Mitglieder der Marketingbörse an dieser Stelle eingestellt haben, so benutzen Sie bitte die Suchfunktion.

Ich bedaure diesen Schritt, sehe aber derzeit leider keine andere Möglichkeit.

Torsten Schwarz […]

Kann man nun auf der Site der Downlaods lesen. Ich kenne zwar jetzt nicht die Verträge, die IM Marketing Forum mit den Rednern geschlossen hat. Denke mir aber, da ich das aus eigenen Vorträgen kenne, dass es in der Regel keine Klausel gibt, die es den Rednern untersagt, ihre Präsentationen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Ich persönlich finde diese Aktion geht nach hinten los. Im übrigen schliesse ich mich dem Marketing Blog.biz an und verweise auf das Ergebnis der Suchfunktion, die dann doch noch die Beiträge zur Verfügung stellt.

> Mirko Peters

Mirko Peters ist als Medienkaufmann und Senior E-Commerce Manager seit 2002 auf Agentur- und Unternehmensseite. Er berät und betreut Unternehmen und Marken in den Themenfeldern E-Commerce, Online-Marketing und Internet-Strategie und begleitet federführend komplexe Projekte. Schwerpunkt seiner Arbeit sind die Datenanalyse, das Projektmanagement sowie die Entwicklung und Umsetzung effizienter Online-Marketing-Strategien sowie die Umsetzung von komplexen Online-Shops und deren Backend-Prozesse.

Autoren-Seite

Payment Service Provider vergleichen

Payment Service Provider vergleichen
So finden Sie den richtigen Zahlungsdienstleister für Ihr E-Commerce-Projekt!

2 Kommentare

  1. Diese Geschichte ist ja wirklich schon fast abartig und ich frage mich ernsthaft, wie eine derarige Geisteshaltung wohl ein Marketing Forum prägen kann oder wird!
    Bruchlandung Dialog? Bauchlandung Dialog? Oder noch besser:
    Dialogverbot im Dialog-Marketing! Das wäre doch einmal etwas ganz Anderes!
    Getreu meiner angeborenen, Fränkischen Naivität habe ich mich erdreistet, im Forum anzurufen, um die Vorgänge zu hinterfragen.
    Daraufhin hat mich auch irgend so ein Markus von der Geschäftsleitung am Telefon abgefertigt, niveaulos und unhöflich, wie man das ja aus dem Grundwissen (Umgangsformen im Marketing) kennt und wie es einem kleinen Pinscher aus Franken wie mir, der glaubt, auch schon mitkläffen zu können, angemessen ist.
    Nun gut so weit. Man sollte aber nicht vergessen, dass auch kleine Pinscher große Blasen haben können. Man merkt das erst dann, wenn sie einem ans Bein pinkeln, also wenn´s zu spät ist!

    GEWÄHRLEISTUNGS-AUSSCHLUSS für eventuell falsch geschriebene Namen etc. Die Ähnlichkeit mit lebenden Personen oder forumsischen Firmen o.ä. wäre rein zufällig und vor allem in keiner Weise gewollt oder vorsätzlich herbeigeführt – auch nicht fahrlässig oder grob fahrlässig erzeugt.
    Für die Richtigkeit der Zitierung oder Schreibweise von slogans wird jede Haftung abgelehnt.
    Der genannte Titel „Dialogverbot im Dialog-Marketing“ ist uhrheberrechtlich geschützt und im Zusammenhang mit der geplanten Veröffentlichung des gleichnamigen Buches beim Börsenverein der marketing-boerse.de zum Schutz angemeldet.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here