Interview mit Onur Kabadayi von BoomAds

Guten Tag Herr Onur Kabadayi, würden Sie sich einmal kurz vorstellen?
Ich bin Geschäftsführer und Mitbegründer des Content Marketing Unternehmens Boomads, das im Mai 2013 in Berlin das erste deutsche Büro eröffnet hat. In meiner Position bin ich dafür verantwortlich, die Bekanntheit von Boomads in Deutschland zu steigern, wobei meine Schwerpunkte auf strategischen Partnerschaften, Investor Relations und dem operativen Geschäft liegen.
Bis zum Start von Boomads in Deutschland war ich als Product & Operations Executive bei Boomads in der Türkei tätig. Zuvor war ich für die Produktentwicklung sowie das Marketing von Hurriyet.com.tr, einer der bekanntesten Nachrichtenwebseiten Europas, zuständig. Darüber hinaus habe ich bei verschiedenen Fortune-500-Unternehmen und Startups in den USA gearbeitet und war 2006 Mitbegründer von Networked Concepts, einem Startup Unternehmen, das als Pionier der interaktiven Live-Video-Technologien im Internet gilt.

Sie kommen von der Hürriyet aus dem Bereich der klassischen Medien. Was hat Sie begeistert, nun etwas für Blogger zu machen?
Boomads ist zwar erst vor wenigen Monaten im deutschsprachigen Markt gestartet, aber uns gibt es in der Türkei bereits seit 2011. Folglich konzentrieren sich meine beruflichen Bestrebungen schon seit geraumer Zeit auf das Thema Blogging.
Was mich reizt, ist vor allem das in den vergangenen Jahren veränderte Konsumentenverhalten hinsichtlich der Mediennutzung. Konsumenten sind aufgeschlossener gegenüber verschiedenen Informationsquellen und vertrauen nicht mehr nur den traditionellen Medien, sondern greifen zunehmend auf die Inhalte zurück, die ihnen das Internet zur Verfügung stellt. Dabei spielen Blogger eine immer größere Rolle, weil sie glaubwürdig und authentisch über aktuelle Themen berichten und damit eine jüngere Leserschaft ansprechen. Darüber hinaus fasziniert mich die Leidenschaft der Blogger, sich mit Themen auseinandersetzen. Sie haben Spaß am Schreiben und das ist in den meisten Blogs auch sehr deutlich spürbar.
Das Geschäftsmodell hat sich in der Türkei für alle Seiten – Blogger, Medienhaus, Werbekunden – als überaus erfolgreich erwiesen. Deswegen haben wir beschlossen, Boomads nun auch in anderen europäischen Ländern zu etablieren.

Kann die Qualität von Blogs neben professionellen redaktionellen Inhalten überhaupt Bestand haben?
Ja, auf jeden Fall. Viele Blogs werden heute sehr professionell geführt. Da mittlerweile etwa 71% der Blogger ihr Blog als Einnahmequelle betrachten und Geld mit ihren Inhalten verdienen, legen Blogger selbst sehr großen Wert darauf, dass die Qualität stimmt. Schlecht recherchierte Beiträge oder solche, die nicht ansprechend aufbereitet sind, sind schlecht für ihr Image. Vorteilhaft ist zudem der persönliche Zugang zu Themen: Die Inhalte spiegeln meist die persönlichen Interessen der Blogger wieder, weshalb sie entsprechend in die Tiefe gehen können. Journalisten hingegen müssen heutzutage häufig Allround-Talente sein und haben daher keine Kapazitäten, sich intensiv mit Themen zu beschäftigen.

Welchen Vorteil sehen Sie für die Werbetreibenden bei der Werbung mit Bloggern?
Blogger gelten insbesondere im Social Web als Meinungsführer und Vordenker. Der Kontakt zu relevanten Influencern bietet Werbetreibenden die Möglichkeit, ihre Markeninhalte durch Word of Mouth zu fördern und neue, junge Zielgruppen zu erreichen. Sie verbreiten Inhalte jedoch nicht einfach, sondern gestalten darüber hinaus Kampagnen über verschiedene Medienkanäle, um die Leser in ihrer Meinungsfindung zu unterstützen. Dabei sind vor allem Glaubwürdigkeit und Authentizität wesentliche Merkmale, die den Inhalten der Blogger eine persönliche Note verleihen. Im Gegensatz zur klassischen Display-Werbung bewegt genau dieser Faktor den Leser dazu, auf Markenbotschaften zu reagieren.
In der Türkei hat sich dieses Geschäftsmodell bewährt. Bislang haben sich dort rund 30.000 Blogger unserem Netzwerk angeschlossen und wir sind zuversichtlich, dass wir auch in Deutschland einen entsprechenden Markt aufbauen können – nicht zuletzt, weil wir mit der BILD KG einen starken Medienpartner an unserer Seite haben.

Es gibt nun einige Mitbewerber, die als Vermarkter um Blogs kämpfen, etwa Ihr Landsmann Herr Tuna von Rankseller. Was machen Sie anders oder besser als Ihre Mitbewerber?
Wir unterscheiden uns vor allem durch die Kooperation mit der BILD KG, die unseren Bloggern und Werbekunden hohe Reichweiten und sehr attraktive Platzierungen ihrer Blogposts und Werbebotschaften bietet. Darüber hinaus spezialisieren sich viele Netzwerke auf einen bestimmten Bereich wie Mode oder Beauty. Auch wir haben in diesen Segmenten begonnen, haben unser Portfolio aber bereits erweitert. Diese Entwicklung werden wir kontinuierlich vorantreiben und unser Netzwerk um weitere Bereiche wie Food, Sport und Technik ergänzen.

Welche Möglichkeit haben Werbetreibende, wenn Sie Boomads nutzen? Mit welchen Kosten müssen diese rechnen?
Die Vorteile für Advertiser sind sehr vielfältig. Netzwerke wie Boomads ermöglichen es mit ihrer Technologie, Hunderte relevante Influencer gleichzeitig anzusprechen und damit ihre Reichweite und Sichtbarkeit im Internet zu erhöhen. Mithilfe eines komplexen Tracking- und Reporting-Systems erlaubt es Boomads Werbetreibenden darüber hinaus, ihre Kampagnen nach Beendigung zusammengefasst in einem detaillierten Report zu evaluieren. Damit können sie genau nachvollziehen, wie viele Leser sie mit ihrer Botschaft erreicht haben. Boomads hat in der Türkei bereits Kampagnen durchgeführt, an denen sich mehr als 800 Blogger beteiligt und Content für den Kunden produziert und veröffentlicht haben. Zusätzlich bieten wir den Unternehmen an, garantierte Reichweite zu buchen und damit genau zu bestimmen, wie viele Leser durch unser Netzwerk erreicht werden sollen.
Die Kosten schwanken je nach Größe der Kampagnen. Abhängig davon, welches Ziel der Kunde mit einer Kampagne verfolgt, erarbeiten wir ein maßgeschneidertes Konzept.

Welche Vorteile haben Blogger, wenn Sie Boomads nutzen? Welche Verdienstmöglichkeiten sind hier möglich?
Plattformen wie STYLEBOOK BlogStars oder TRAVELBOOK BlogStars bieten Bloggern die Möglichkeit, ihre eigenen Blogposts mit einem Teaser vorzustellen und somit eine größere Reichweite und Sichtbarkeit im Internet zu erzielen. Mit nur einem Klick gelangen interessierte Leser dann direkt auf das Blog des Verfassers, wo sie den kompletten Artikel lesen können. Die vollständigen Inhalte bleiben demnach immer ausschließlich auf den Blogs selbst und werden nicht dupliziert.
Wie viel die Blogger durch Kampagnen verdienen, ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Dabei spielt unter anderem die eigene Reichweite sowie die Komplexität der gesamten Kampagne eine entscheidende Rolle. Blogger, die ihren eigenen Content erstellen und verbreiten, erhalten beispielsweise einen höheren monetären Gegenwert als solche, die lediglich die bereits existierenden Inhalte der Advertiser teilen. Wir versuchen jedoch, unseren Bloggern auch andere Vorteile als nur die finanziellen zu bieten. Die Blogger haben regelmäßig die Möglichkeit, sich kostenfrei bei unseren speziellen Blogger-Workshops fortzubilden und dort viele praktische Tipps mitzunehmen. Außerdem laden wir unsere Blogger sowohl zu Events ein, bei denen sie sich untereinander vernetzen können als auch zu Veranstaltungen, die aufgrund ihrer Exklusivität nur schwer zugänglich sind.

Wie glauben Sie steht Google zu Blogvermarktung, es gibt ja Gerüchte, dass Google Blogs in Zukunft abstrafen möchte?
Es ist wahrscheinlich besser, diese konkrete Frage an Google direkt zu richten. Es gab einige Aussagen von Google, nach denen Blogs nicht im Allgemeinen abgestraft, sondern sich vielmehr bezahlte Links oder kopierter Content negativ auf das Ranking auswirken werden. Boomads bietet bereits seit langem ein Premiumprogramm für Advertiser an, bei dem individueller Content von den Bloggern produziert und veröffentlicht wird. Dieser Content wäre dann nicht von den etwaigen Änderungen in Google betroffen. Auch verschiedene Kampagnen wie Produkttests oder die Verlosung von Gutscheinen sind Teil dieses Premiumprogramms.

Was sind die Ziele, die sie sich mit Boomads gesteckt haben?
Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner BILD KG möchten wir das größte und erfolgreichste Bloggernetzwerk in Deutschland aufbauen. Im Sommer 2013 haben wir daher die Blogger-Community STYLEBOOK Blogstars gestartet, die sich mit den Themen Mode, Beauty, Food, Lifestyle, Home und DIY beschäftigt. Innerhalb kurzer Zeit haben sich dort Hunderte Blogger angemeldet, was das große Interesse an dem Netzwerk beweist. Gemeinsam mit BILD KG haben wir darüber hinaus vor kurzem die zweite Plattform TRAVELBOOK Blogstars gestartet, welche es Reisebloggern ermöglicht, ihre Geschichten in einem relevanten Umfeld zu veröffentlichen. Langfristig planen wir, ein untergliedertes Blogger-Netzwerk wie in der Türkei aufzubauen und unser Portfolio zu erweitern.

Sie sind in Deutschland und in der Türkei aktiv, wo sehen Sie Unterschiede im Umgang mit Blogs oder an den Blogs selbst zwischen den beiden Ländern?
Beide Länder sind hinsichtlich ihrer Entwicklung im digitalen Bereich sehr unterschiedlich. Obwohl Deutschland in vielen Bereichen als Vorreiter gilt, ist die Bloggerszene in der Türkei sehr fortgeschritten. Das Land zeichnet sich durch eine sehr junge und energiegeladene Bevölkerung mit sehr viel Potenzial aus. Dort hat bereits vor einigen Jahren ein regelrechter Boom eingesetzt, welcher eine sehr große Anzahl neuer und erfolgreicher Internet-Unternehmen hervorgebracht hat, so zum Beispiel das Gaming Startup Peak Games oder den Online-Einzelhandel Markafoni. Aus diesem Grund haben wir schon früh begonnen, Blogger in Marketingstrategien einzubinden und konnten bereits tolle Blogger-Kampagnen mit großen Unternehmen wie Microsoft, H&M oder L’Oreal fahren. Dieser Trend wird sich aber zunehmend auch in Deutschland durchsetzen. Deutsche Unternehmen und Advertiser erkennen das Potenzial, das ihnen Content Marketing bietet. Eine aktuelle Studie von eMarketer1 zeigt, dass Deutschland im westeuropäischen Vergleich den zweitgrößten Markt für Ausgaben im digitalen Bereich bietet und damit im Jahr 2013 sogar ein zwölfprozentiges Wachstum gegenüber dem Vorjahr verzeichnen konnte. Große Aufmerksamkeit wird in diesem Bereich vor allem Blog-Marketing zuteil, denn hier zeichnet sich ein enormes Entwicklungspotenzial ab. Die Unternehmen erkennen, dass sie durch die Kooperation mit Bloggern neue Zielgruppen erreichen und ihre Markeninhalte zudem gezielter verbreiten können.
Grundsätzlich kann man auch sagen, dass sich die Motive für Blogger, ein Blog zu starten, in beiden Ländern sehr unterscheiden. In der Türkei wird ein Blog häufig vornehmlich als Einnahmequelle genutzt. In Deutschland hingegen ist dieser Grund eher untergeordnet. Der Spaß am Schreiben und die Motivation,  der eigenen Stimme Gehör zu verschaffen, sind hierzulande viel wichtiger. Wenn die Blogger dann mit ihrer Seite auch noch Geld verdienen können – umso besser.

Welche Tipps können Sie mir als Blogger speziell für meinen Blog mit auf den Weg geben?
Hier gibt es vor allem drei Punkte, die ich gern herausheben möchte. Meines Erachtens ist der Aspekt des Netzwerkens sehr wichtig. Dabei geht es nicht nur darum, Kontakte zu anderen Bloggern oder zu den Lesern zu knüpfen und zu pflegen, sondern auch zu Unternehmen aus der eigenen Branche. Eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit ist für Unternehmen das A&O, gemeinsame Projekte anzustoßen, zu realisieren und gegebenenfalls zu wiederholen. Dies kann für Sie die Chance bedeuten, ein USP aufzubauen und sich so von anderen Blogs abzuheben. Aus der Masse hervorstechen können Sie zudem durch Ihren eigenen Stil. Geben Sie Ihrer Stimme einen Wiedererkennungswert! Zu guter Letzt empfehle ich Ihnen, einfach Spaß am Bloggen zu haben. Damit fällt nicht nur Ihnen das Schreiben leichter, auch Ihre Leser spüren den Unterschied!

Die letzten Worte gehören Ihnen: Was möchten Sie unseren Lesern mit auf den Weg geben?
Blog-Marketing bietet sowohl für Blogger als auch für Advertiser sehr viel Potenzial, denn es ermöglicht vor allem, neue und jüngere Zielgruppen zu erreichen. Aus diesem Grund sollte es Teil einer jeden Content-Marketing-Strategie sein. Mit unserer Arbeit möchten wir das Bewusstsein um die Effektivität von Blog-Marketing schärfen. Blogger verleihen Markenbotschaften ein glaubwürdiges und authentisches Gesicht – ganz im Gegenteil zur klassischen Display-Werbung.

Kommentieren Sie den Artikel