Interview mit Dominik Siefermann von Smartilo

ECB :Hallo Herr Dominik Siefermann würden Sie sich kurz unseren Lesern vorstellen ?

Wir können gerne “Du” sagen. Dieses Siezen ist so gar nicht mein Ding!
Also, ich bin Dominik…

ECB: Sie betreiben Smartilo, was genau macht Ihre Software ?

Smartilo hat eigentlich schon eine erstaunlich lange Geschichte. Seit über 10 Jahren bin ich im Online-Marketing tätig. Bei der täglichen Arbeit gibt es unzählige Aktivitäten bei denen regelmäßig große Datenmengen miteinander abgeglichen, reported, importiert und exportiert werden müssen. Um diese täglichen Aufgaben zu erleichtern ist vor vielen Jahren der Crazy Little Helper entstanden. Bei eBay Deutschland haben wir damit genau diese Aufgaben strukturiert und mit Hilfe von einfach gebauten Online-Tools automatisiert.

Schauen wir in den Kanal Affiliate Marketing werden selbst heute noch bei Unternehmen mit Umsätzen im Millionen-Bereich sämtliche Retouren- und Stornoabgleiche mit den Netzwerken manuell per Excel erstellt. Das heißt der Affiliate Manager zieht sich aus seinem Netzwerk die generierten Sales und sucht diese dann mühsam in seinem ERP System, um entsprechende Retouren bei den Affiliates zu stornieren – kennt er den SVERWEIS ist er definitiv schon mal klar im Vorteil!

Diesen Vorgang haben wir mit Smartilo nun als ersten Schritt voll automatisiert. Das Tool schaut täglich in den Netzwerken nach neuen Sales und gleicht diese mit den Daten aus dem ERP System des Onlineshops ab – siehe Video.

[vimeo id=“113599397″ width=“600″ height=“350″ autoplay=“no“ api_params=““ class=““]

ECB:  Welche Vorteile bietet Smartilo den Nutzern genau 

Kurz gesagt: Affiliate Manager können sich um ihre eigentliche Aufgabe kümmen – Optimierung des Kanals. Wir kümmern uns um den Rest!

ECB: Wie sieht das Preismodell aus ?

Die Preise für die Nutzung der Smartilo Suite richten sich in erster Linie nach den über den Affiliate Kanal generierten Sales. Wir starten bei 150,00 Euro monatlich.

ECB: Mit welchen Netzwerken arbeiten Sie zusammen ?

Es ist schwieriger an die Advertiser API Zugänge zu kommen als wir uns das anfangs vorgestellt haben. Auch die Qualität dieser Schnittstellen ist nicht immer das gelbe vom Ei … naja, man wundert sich. Aktuell haben wir fertig gestellte vollautomatisierte Schnittstellen zu Affili.net und Zanox. Netzwerke wie beispielsweise Tradedoubler oder NetAffilition können wir halb-automatisch bedienen.

Zusätzlich unterstützen wir auch Whitelabel-Netzwerke wie beispielsweise 22-Visions.

ECB: Welche Voraussetzungen muss der Online Shop haben um Smartilo einzusetzen ?

Er sollte ein Partnerprogramm betreiben…:)

ECB: Man hört immer mehr von Thema Affiliate Betrug, wie kann Smartilo den Betreibern helfen ?

Durch den Einsatz der Smartilo-Suite und die Automatisierung von Standard-Prozessen sind wir in der Lage Klärfälle sehr einfach herauszufiltern. Doppelt generierte Sales, doppelte Bestellnummer und Gutschein-Missbrauch gehören damit der Vergangenheit an.

ECB: Was hat es mit dem White – Blacklistingtool auf sich ?

Wir setzen im System unterschiedliche Whitelists ein. Unsere Kunden schätzen besonders unsere Gutschein-Whitelist. Mit diesem Feature ist es möglich Gutscheine dediziert bestimmten Netzwerken oder sogar bestimmten Publishern zuzuweisen.

ECB: Was sind die Nextsteps mit Smartilo, was ist für die Zukunft geplant ?

Vieles ist möglich! Aktuell liegt der Fokus für die Suite noch im Affiliate Marketing. Wir arbeiten gerade daran auch detaillierte Statistiken aus verschiedenen Netzwerken zu aggregieren. Aktuell sind diese zwar schon vorhanden aber eher noch rudimentär. Das wird speziell für Agenturen interessant.

ECB: Wie sehen Sie aktuell die Entwicklung auf dem Affiliate Markt, wo wird die Reise hingehen ?

Ich denke das klassische Affiliate Marketing ist eher rückläufig. Es mangelt stark an der Kreativität der Affiliates – das hat so ein bisschen was von der MTV-Jamba Geschichte. Was bei MTV die Klingeltöne waren, sind im Affiliate Marketing wohl die “Gutscheintiere” dieser Welt… Aber die provisions-basierte Bezahlung bleibt für alle Advertiser spannend, mal sehen wie sich das weiterentwickelt.

ECB: Welche Tipps können Sie Online Shops geben die gerne im Affiliate Marketing durchstarten wollen ?

Möglichst viel automatisieren und auf die Optimierung der Kampagnen konzentrieren. Vorsicht mit Gutscheinen, Gutscheinen und Gutscheinen…

ECB: Die letzten Worte gehören wie immer Ihnen, was wollen Sie unseren Lesern noch sagen Smartilo Interview auf dem e-commerce-blog.de

Kontaktiert uns gerne jederzeit. Wir haben eine Menge Erfahrung im Bereich Online-Marketing und speziell Affiliate Marketing. Aber auch bei anderen Themen helfen wir gerne weiter.

Kommentieren Sie den Artikel