Interview mit Coskun Tuna von seolista.de

1. Herr Tuna, vor einem Jahr hatte ich ein Interview mit Ihnen wegen Ihres Süßwaren Shops hier veröffentlicht. Jetzt warten Sie mit einer neuen Gründung, namens seolista auf. Was ist aus dem Shop geworden und was hat es mit seolista auf sich? Sie dürfen sich auch hier nochmal kurz vorstellen, für die Leser, die sie nicht kennen.

Freue mich wieder hier eine Erwähnung zu finden. Das können wir gerne jedes Jahr wiederholen. Kurz zu mir. Mein Name ist Coskun Tuna, 38 Jahre alt, bin einer der Migründer von seolista und wohnhaft in Berlin. Den Süßwaren Shop habe ich Ende letzten Jahres an ein Familienunternehmen in der dritten Generation, tätig im Fachgrosshandel, verkauft. Das war für beide Seiten ein guter Deal, wo keiner der Beteiligten nein sagen konnte. Während der Verhandlungen zu diesem Exit steckten mein Gründungspartner, Cevahir Ejder und ich, in den Vorbereitungen zu seolista. seolista ist eine Schnittstelle zwischen Advertiser und Publisher. Wir bieten mit seolista eine neue und effiziente Plattform um hochwertigen Linkaufbau zu betreiben. Advertiser können im Marktplatz echte Blogs (keine Linkfarmen) für eigene Blogpostings buchen. Auf der anderen Seite, haben Publisher, also Blogger, die Möglichkeit, eigene Blogs sowie Online Magazine effektiv und sicher über unseren Marktplatz zu vermarkten.

Werbung
idealo

2. Wie kam es zu dieser Idee?  

Die Grundidee brachte Cevahir Ejder mit. Jedoch haben wir die Idee und das komplette Konzept gemeinsam überarbeitet und jede Menge neue Features wie den Content-Manager, Keyword- und Kategorie-Abo Funktion uvm. eingebracht. Sein und mein knowhow ergänzt sich in diesem Fall wirklich gut.  Die Basis zu der Idee liegt allerdings darin begründet, dass es aus unserer Sicht keinen Marktplatz in dieser Form gibt, aber gebraucht wird. Bisher Marktplätze im Angebot die schwerwiegend Linkmieten verkaufen und Rezensionen. Wir sind uns sicher, dass die Zukunft für qualitatives Linkbuilding in qualitativen redaktionellen Umfeldern liegt. Hier setzt seolista an.

3. Welche Empfehlungen haben Sie für Blogger bzgl. der Preisgestaltung auf seolista?

Das gute an seolista als Marktplatz ist ja, Preise vergleichen zu können. Was verlangen zum Beispiel andere Publisher? Dadurch ergibt sich dann im Laufe der Zeit ein Performing in der Preisbildung innerhalb der Publisher auf seolista. Und genau das sorgt dann für mehr Kalkulierbarkeit und effiziente Erlöse. Das Ganze kann sich also in der Preisgestaltung selbst regulieren. Letztendlich erfährt der Publisher anhand vieler oder fehlender Buchungen, ob er richtig liegt.

4. Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Marktplatz und wie wird es bisher angenommen?

Wir sind erst seit einigen Tagen offiziel mit der Betaphase gestartet. Ich denke in der kurzen Zeit, kann man noch keine klare Aussage treffen. Jedoch haben wir bisher positive Rückmeldungen seitens Advertiser und Publisher erhalten. Um ehrlich zu sein, haben wir in den ersten Tagen mit viel weniger Buchungen und eingetragenen Blogs / Online Magazine gerechnet. Wir sind auf einem sehr guten weg – alle Zeichen stehen auf grün. Wir werden weiter Gas geben und den Linkbuilding-Markt mitgestalten. Die aktuelle Marktsituation ist leider nicht zufriedenstellend, viele Agenturen und Unternehmen haben Probleme neue Blogger für sich zu gewinnen. Auf der einen Seiten spielt hier der Zeitfaktor eine grosse Rolle und auf der anderen Seite, möchte man keine Postings auf Linkfarmen buchen – sondern auf echten Blogs mit Mehrwert. Genau hier kommt seolista ins Spiel! Bei uns finden Advertiser keine Blogs die ausschließlich mit SEO-Texten und externen Links vollgestopft sind, sondern echte Blogs mit echten Inhalten, die von Besuchern und Lesern wahrgenommen werden. Wir prüfen alle Blogs manuell auf unsere Richtlinien hin.

5. Welche Tipps können Sie Agenturen und Unternehmen geben, die Blogbeiträge auf seolista einkaufen möchten?

Wie gesagt sind für den Start mehr Buchungen erfolgt, als wir eingeplant hatten. Das heisst wir haben einige unserer Hausaufgaben richtig gemacht. Als Tipp kann ich den Advertisern nahe legen uns ihre Wünsche und Vorstellungen mitzuteilen, damit wir ihnen den Marktplatz noch sinnvoller gestalten können.

6. Welche Änderungen und Erweiterungen sind geplant?

Das sind einige Aufgaben auf der Liste. Unser Team arbeitet täglich an neuen Features und für die Zukunft ist natürlich noch einiges mehr geplant. Wir möchten Advertisern und Publishern eine optimale Basis auf seolista anbieten, um hochwertigen Linkaufbau mit Blogpostings zu betreiben. Wir leben hier wirklich von sehr konstruktiven Feedbacks. Gleich in den ersten Tagen kamen wirklich sehr nützliche und konstruktive Rückmeldungen von Advertisern als auch Publishern. Das ist ein deutliches Zeichen, dass das Geschäftsmodell angenommen wird und mitgestaltet wird. Die Liste wird also allein durch unsere Kunden verbessert und erweitert. Hier lässt sich ganz klar aufrichtig Danke an unsere ersten Kunden sagen.

7. Wie viele Blogs / Magazine werden aktuell auf seolista vermarktet und wieviele kommen hinzu?

Aktuell werden ca. 300 manuell geprüfte Blogs im Marktplatz vermarktet. Es kommen täglich neue hinzu. Für zwei Wochen seit dem silent launch und für eine Woche seit offiziellem Start ist das schon sehr ansehnlich. Aber auch wir akquirieren und sprechen  Blogger an. Denn ein großes Mediabudget haben wir noch nicht.

 

Werbung
idealo

Kommentieren Sie den Artikel