Händler profitieren vom E-Commerce

Der E-Commerce verändert den Markt und laut des Handelsverbandes Deutschland konnten im vergangenen Weihnachtsgeschäft viele Händler vom E-Commerce profitieren – zunehmend wird der Online-Handel auch essentiell für den Wettbewerb.

Das Weihnachtsgeschäft ist für viele stationäre Händler sehr positiv verlaufen, insgesamt stieg auch der Gesamtumsatz, der Weihnachten im Einzelhandel erwirtschaftet werden konnte. Eine umfassende Umfrage des Handelsverbandes Deutschland (HDE) hat ergeben, dass 13 % der befragten Online Händler mindestens 10 % des Umsatzes über das Internet erwirtschafteten, ungefähr die Hälfte aller Befragten erwirtschafteten zumindest zwischen einem um zehn Prozent über einen Online Shop – Fakt ist, dass dem Internethandel stetig mehr Bedeutung zukommt. Immer mehr Unternehmen nutzen die Möglichkeiten des Multichannel-Handels, wie auch Stephan Tromp, stellvertretender Geschäftsführer des Handelsverbandes Deutschland, bestätigte.

Gegenüber 2011 konnte im gesamten Online Sektor 2012 13 % mehr Umsatz erwirtschaftet werden, die Branche befindet sich stetig im Wachstum. Wie Tromp erklärte, können sich die Unternehmen auf dem hart erkämpften Markt kein Verzicht auf diese Umsatzquelle leisten. Die Zukunft gehöre laut Tromp den Unternehmen, welche die Multichannel-Aktivität am besten und effizientesten betreiben. Für das nächste Jahr rechnet der HDE weiterhin mit einem kräftigen Wachstum der Online Branche – klar ist, dass der E-Commerce nicht nur eine profitable -, sondern zunehmend essentielle Ergänzung zum stationärem Handel darstellt.

Robert Klatt

Kommentieren Sie den Artikel