Eat the World Übernahme
(Screenshot: https://www.eat-the-world.com/)
Payment Service Provider vergleichen
So finden Sie den richtigen Zahlungsdienstleister für Ihr E-Commerce-Projekt!

Das Medienhaus Gruner & Jahr hat das Portal eat-the-world.com laut Gründerszene zu 100% übernommen. Hierdurch will Gruner & Jahr vermutlich sein Portfolio erweitern. Das Unternehmen hat bereits durch mehrere Projekte Expertenwissen und Erfahrungen in der Food-Branche gesammelt. Damit das neue Portal wirklich attraktiv und erfolgreich ist, müssen aber noch viele Weichen gestellt und Modernisierungen vorgenommen werden. 

Gruner + Jahr und die Food-Branche

Gruner + Jahr ist bereits seit langen Jahren in der Food-Branche aktiv. In zahlreichen Veröffentlichungen widmet sich das Medienhaus den Themen Essen und Trinken auf vielfältige Weise. Unter anderem bringt Gruner + Jahr das Magazin „Jamie“ heraus, das sich mit dem Starkoch Jamie Oliver beschäftigt. Außerdem zählen Veröffentlichungen wie „Delinero“ und „Essen & Trinken für jeden Tag“ zum Portfolio des Medienhauses. Dass Gruner + Jahr nun das Portal eat-the-world.com zu 100% übernommen hat, kommt somit nicht überraschend, sondern stellt einfach nur eine Erweiterung des bereits bestehenden Angebots dar.

Was genau ist eat-the-world.com?

Eat-the-world-com ist ein Internetportal, das sich ganz den Themen Essen und Trinken verschrieben hat. Das Besondere an dem Portal sind seine kulinarischen Stadtführungen. Besucher der Seite lernen große und kleine Städte in ganz Deutschland kennen. Das Portal führt sie zu den geheimen Ecken und Perlen der einzelnen Orte, die fernab von den Touristenhochburgen und dem Mainstream liegen. Authentizität wird bei eat-the-world.com groß geschrieben. Die Gäste erfahren, wo sie original einheimische Küche probieren und sich die Gaumenfreuden einer bestimmten Destination schmecken lassen können.

Die Berliner Plattform bietet bereits seit 2008 kulinarische Stadtführungen an und hat ihr Angebotsspektrum seitdem deutlich ausgebaut. Egal ob große Städte wie Berlin und München, mittelgroße Städte wie Düsseldorf und Leipzig oder kleine Städte wie Braunschweig und Mühlheim an der Ruhr, überall kennt sich eat-the-world.com aus und präsentiert seinen Gästen die kulinarischen Highlights des jeweiligen Ortes. Zusätzlich werden weitere Angebote der jeweiligen Stadt wie Unterhaltungsevents, Kultureinrichtungen und architektonische Besonderheiten vorgestellt.

Was hat Gruner + Jahr mit dem neuen Portal vor?

Welche Ziele Gruner + Jahr mit eat-the-world.com genau verfolgt, lässt sich aktuell noch nicht sagen. Vermutlich handelt es sich um eine Investition in ein erweitertes Produktportfolio des Medienhauses, mit dem es für die eigene Zielgruppe noch attraktiver werden möchte. Ebenso ist es möglich, dass mit dem Portal der Reisebereich stärker in den Fokus gerückt werden soll, um so neue Themenfelder zu erschließen und die eigene Fangemeinde zu vergrößern.

Fest steht jedoch, dass Gruner + Jahr noch eine Menge Arbeit ins Haus steht, bevor das neue Portal die gewünschten Erfolge bringen wird. Zwar wurde die SEO bei eat-the-world.com professionell betrieben, sodass das Portal bei Google und Tripadvisor weit oben rankt, allerdings wirkt die Seite an sich laut Gründerszene etwas veraltet. Im Moment nutzt das Portal nicht die aktuellen digitalen Standards, sondern verlässt sich auf eine Technik, wie sie früher immer funktioniert hat. Gruner + Jahr stehen somit Umbauprozesse und Modernisierungsmaßnahmen ins Haus, um das neue Portal zu dem zu machen, was es sein kann und soll.

> Patrick Tarkowski

Patrick Tarkowski ist studierter Germanist und Anglist und arbeitet bereits seit 2008 als Autor für Onlineshops und Unternehmen. Er ist in ganz unterschiedlichen Themengebieten beheimatet, kennt sich aber speziell in den Bereichen E-Commerce, Onlinemarketing, Familie und Erziehung sowie SEO aus. Neben Fachtexten schreibt er eigene E-Books, Theaterstücke und Romane und entwickelt Unterrichtsmaterialien.

Payment Service Provider vergleichen

Payment Service Provider vergleichen
So finden Sie den richtigen Zahlungsdienstleister für Ihr E-Commerce-Projekt!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here