Zalando bringt Geschenkefinder für Google Assistant auf den Markt
Screenshot: zalando.de/geschenkefinder

Jedes Jahr erweist sich die Suche nach Weihnachtsgeschenken als schwierig. Man möchte dem Partner, den Freunden und der Familie das perfekte Geschenk bereiten, findet aber keine geeignete Idee. Zalando und Google haben jetzt einen Geschenkefinder entwickelt, mit dem sich passende Geschenke schnell und einfach finden lassen. Dieser Geschenkefinder ist ein weiterer Schritt hin zu einer veränderten und modernen Art des Einkaufens.

Das passende Geschenk für Partner, Freunde und die Familie

Was schenkt man jemandem, der schon alles hat? Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, sich selbst mit einem Geschenkschleifchen unter den Weihnachtsbaum zu legen. Spätestens wenn ein Geschenk für die Eltern oder die Geschwister gesucht wird, verbietet sich diese Lösung aber von selbst. Zalando und Google haben nun eine Lösung entwickelt, um Menschen dabei zu helfen, die passenden Geschenke für ihre Liebsten zu finden. Mit dem Zalando Geschenkefinder können mittels weniger Fragen die optimalen Produkte aus dem Zalando-Store gefunden und direkt online bestellt werden.

Zalando nutzt für seinen Geschenkefinder die Plattform „Actions on Google“. Diese wurde kürzlich auch hierzulande eingeführt. Die Plattform ermöglicht es Unternehmen und Drittanbietern, ihre Anwendungen mit dem Smart Assistant von Google zu kombinieren. Zalandos Ziel ist hierbei, für die Kunden immer und überall und speziell in den sozialen Netzwerken verfügbar zu sein und angenehme Einkaufsmöglichkeiten zu bieten. Das Projekt wird pünktlich zum Weihnachtsgeschäft Ende Oktober an den Start gehen.

So arbeitet der Zalando Geschenkefinder

Per Sprachbefehl kann der Zalando Chatbot unter Google Home aufgerufen werden. Anschließend stellt der Assistent mit Namen „Zoe“ dem Nutzer verschiedene Fragen. Hierbei werden zunächst ganz allgemeine Informationen abgefragt, zum Beispiel wer der Beschenkte ist. Anschließend besteht die Möglichkeit, konkretere Informationen zu geben und dem Geschenkefinder beispielsweise die Interessen der Beschenkten zu nennen. Mit diesen Informationen durchsucht der Geschenkefinder das Zalando-Sortiment und schlägt geeignete Produkte vor. Hierbei wurde darauf geachtet, dass es eine Anbindung für Handy und Tablet gibt. So ist sichergestellt, dass die Nutzer über alle Endgeräte Bilder der einzelnen Produkte ansehen können. Zudem liegt eine Distributed-Commerce-Lösung vor, die es den Kunden erlaubt, die vorgeschlagenen Artikel direkt online zu bestellen. Mehr dazu hier: https://corporate.zalando.com/de/newsroom/de/zalando-bringt-geschenkefinder-fuer-google-assistant-auf-den-markt

Unsere Art einzukaufen verändert sich kontinuierlich

Durch das Internet und spätestens seit dem Erfolg des M-Commerce hat sich unsere Art einzukaufen dramatisch verändert. Es besteht nur noch ein geringes Interesse, verschiedene Einkaufszentren nach den passenden Geschenken abzusuchen. Vielmehr wollen Kunden ganz bequem von unterwegs oder zu Hause aus das gesamte Sortiment eines Anbieters durchsuchen und die geeigneten Artikel direkt online bestellen. Aus diesem Grund gewinnt der Conversational Commerce immer mehr an Bedeutung. Unternehmen und Kunden treten in einen direkten Dialog miteinander, von dem beide profitieren. Hierfür müssen die Kunden nicht einmal vor Ort sein, sondern können zu jeder Tages- und Nachtzeit, unabhängig von Ladenöffnungszeiten einkaufen. Der Zalando-Geschenkefinder ist vermutlich nur einer von vielen Schritten, die der Handel in diese Richtung gehen wird.

> Patrick Tarkowski

Patrick Tarkowski ist studierter Germanist und Anglist und arbeitet bereits seit 2008 als Autor für Onlineshops und Unternehmen. Er ist in ganz unterschiedlichen Themengebieten beheimatet, kennt sich aber speziell in den Bereichen E-Commerce, Onlinemarketing, Familie und Erziehung sowie SEO aus. Neben Fachtexten schreibt er eigene E-Books, Theaterstücke und Romane und entwickelt Unterrichtsmaterialien.

Payment Service Provider vergleichen

Payment Service Provider vergleichen
So finden Sie den richtigen Zahlungsdienstleister für Ihr E-Commerce-Projekt!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here