Gambio GX3 setzt auf neues Design

Gambio GX3 Shopsystem

Mit der neuen GX3 Version seiner Shopsystem-Lösung feilt Gambio gehörig an seinem Image. Das überarbeitete System hat ein modernes Design und sowohl Frontend als auch Backend wurden komplett neu konzipiert. Langfristig soll das GX3 zu einem Software-as-a-service ausgebaut werden, an dem sich Entwickler aus aller Welt aktiv beteiligen können. Hierdurch soll die Lösung noch stärker an den tatsächlichen Bedürfnissen und Zielsetzungen von Shopbetreibern und Agenturen ausgerichtet werden.

Was ist neu an Gambio GX3?

Gambio selbst bezeichnet seine überarbeitete Shopsystem-Lösung als …

Idealo Content

„einfacher, intuitiver, moderner und flexibler“.

So wurde die Optik des Backends redesignt, wodurch eine besonders hohe Benutzerfreundlichkeit erzielt wurde. Die Strukturen sind klar erkennbar und lassen sich intuitiv nutzen. Sowohl bei der ersten Einrichtung als auch bei der Bearbeitung und Verwaltung eines eigenen Shops ist das GX3 hilfreich und leicht zu handhaben, was eine hohe Zeitersparnis für die Anwender bedeutet. Die einzelnen Module des Systems können nun zentral organisiert und miteinander verknüpft werden. Des Weiteren verfügt das System über neue Schnittstellen wie eine Paketlabel-Erzeugung, die direkt vom Backend aus gesteuert werden kann.

Außerdem wurde das Standardtemplate „Honeygrid“ entwickelt und für mobile Geräte optimiert. Zudem ist das full responive Template in Kooperation mit SEO-Experten konzipiert worden, weswegen es gute Dienste bei der Suchmaschinenoptimierung leistet und zu erstklassigen Rankings in den Suchmaschinen führen kann. Ebenfalls für Nutzer und deren Kunden wichtig ist die integrierte Ladezeiten-Optimierung. Nicht zuletzt verfügt das GX3 über eine Neuversion von StyleEdit, mit dem Shopbetreiber ihrem Webauftritt einen eigenen Stil verleihen können.

Diese Zielgruppen will Gambio GX3 erreichen

Die Software-Konzepte von Gambio haben sich als Einstiegslösungen bewährt, die selbst von Nutzern ohne Programmierkenntnisse eingesetzt werden können. Somit ist es selbst ohne technisches Hintergrundwissen möglich, einen eigenen Onlineshop aufzubauen und erfolgreich zu betreiben. Immer häufiger werden die Gambio-Lösungen aber auch von großen Agenturen und Unternehmen genutzt. Das liegt daran, dass Gambio seine Produkte stets weiter entwickelt und weitere Features einbaut. Somit stellt das GX3 einen Hybrid zwischen Einsteiger- und Profi-Anwendung dar. Wer möchte, kann sich hiermit in der Welt der Onlineshops erst einmal ausprobieren. Es gibt aber auch genügend Features, mit denen ein professioneller Onlineshop gestaltet und geführt werden kann.

Langfristiges Ziel: Software-as-a-service

Das Gambio-Konzept, sich immer weiter zu entwickeln und auch den Profi-Bereich für sich einzunehmen, wird mit einer REST API konsequent weitergeführt. Jetzt haben Entwickler die Möglichkeit, aktiv an der Optimierung und Weiterführung der Lösung mitzuarbeiten. Das gilt für die Gambio-Entwickler ebenso wie für interessierte Nutzer mit einem eigenen Webshop. Dadurch, dass das GX3 in die Cloud gestellt wird, verwandelt sich die Lösung in ein Software-as-a-service Projekt. Nutzer können regelmäßige Updates direkt aus der Cloud beziehen und sich auf Wunsch an der Weiterentwicklung beteiligen. Das Ziel hierbei ist, die Anwendungen und Möglichkeiten, die das GX3 bietet, noch stärker an den Wünschen und Bedürfnissen der Nutzer auszurichten, die durch ihr Alltagsgeschäft am besten wissen, was sie von einer hilfreichen Shoplösung erwarten.

Quellen:

Das “neue Gambio” GX3 ist da: Allround-Talent für Händler, Entwickler und Agenturen (Jun 14, 2016 10:55)
(Pressemitteilung): „Plötzlich cool“ – so beschreibt Gambio den Sprung zur nä…

Shop-Lösung im neuen Gewand: Gambio veröffentlicht neue Version GX3 (Jun 14, 2016 13:46)
Der Shopsystem-Anbieter Gambio hat mit GX3 die neue Version seiner E-Commerce-Lösung fü…

Idealo Content

Kommentieren Sie den Artikel