Es ist ja immer die gleiche Frage. Gibt es im Bereich der Werbung Alternativen zu Google bzw. Dienste die das Portfolio gut abrunden können? Ja, solche Dienste sind vorhanden und sind auch performanceorientiert belegbar. Der Vorteil hierbei, sie haben keinen kanbalistischen Effekt zu den laufenden Adwordskampagnen bei Google, sind kontextsensitiv, bieten dynamische Werbemittel und können auf reichweitenstarken Seiten eingebucht werden.Dabei ist die Rede von Smartshopping Ads, die aus dem Haus United Internet Media kommen und es ermöglichen auf den starken Webseiten 1&1, GMX und Web.de zu werben. Die Reichweite der drei ich beachtlich. So ist Web.de mit 7,9 Millionen Onlinern pro Woche das zweitgrößte deutsche Internetportal. GMX verzeichnet in DACH 4,85 Millionen aktive Nutzer und auch 1&1 kann gute Zahlen aufwarten. Hinzu kommen natürlich noch viele Webmaster die qualitativ hochwertige Webseiten betreiben und das Long Tail abbilden.

Um einmal die wichtigsten Fragen zu Smartshopping Ads zu beantworten habe ich mal eine kleine FAQ zusammengestellt:

Was sind Smart Shopping Ads:
SmartShoppingAds sind Produkt- und Preiswerbeformen inklusive Produktbildern und wie beim Widget auch Funktionen oder beim Search Ad, ein völlig anderes Werbeformat. Diese Werbeformen können mit unterschiedlichen Aussteuerungsarten konfiguriert werden. Vergleichen kann man das Produkt in Deutschland bspw. mit Anbietern wie Ecato.

Was kostet ein Klick?
Bezüglich des CPC gilt:  Qualität im Sinne von Kaufabsicht sind entscheidend. Bei hochwertigen Klicks sind bis zu 18 Cent CPC für Publisher problemlos möglich.
Natürlich erhöht ein hoher CPC des Advertiser die Chance auf einen hohen eTKP für den Publisher. Qualitätsdisziplin ist allerdings unabdingbar. So wird das Publishernetzwerk sorgfältig ausgewählt und weitere Mechanismen eingeführt, die diese Qualität für die Advertiser sogar pro Werbeform sicherstellen. Klickfraud wird aktiv bekämpft.

Welche Werbeformen sind zur Zeit buchbar?

SearchAd, zur Monetarisierung von Suchfeldern;
Das SmartShoppingAds SearchAd ist die ebenso einfache wie innovative Lösung, die Suchmaske auf Ihrer Webseite zu monetarisieren: passend zum eingegebenen Suchbegriff werden – ähnlich einer Suggest-Funktion – in Echtzeit passende Produkte ausgegeben. Mit nur einem Klick gelangt Ihr User auf die entsprechende Zielseite des Online-Shops.

FlexAd, speziell zur Monetarisierung von hochwertigem Content
Unsere Banner und Widgets sind als hochperformante Werbemittel dazu geeignet, die definierten Werbeflächen auf Ihrer Webseite mit hochwertigen Produkt-Werbemitteln zu befüllen. Von wachsender Bedeutung sind darüber hinaus aber werbliche Integrationen direkt im Content-Bereich von Webseiten: Ads direkt unter einem Testbericht oder anderen redaktionellen Beiträgen kommt eine besondere Aufmerksamkeit seitens des Users zu.

Produktbanner in allen marktüblichen Abmessungen und Farben;
Mit unseren Bannern sind sie dazu in der Lage, mehrere verschiedene Produkte innerhalb eines einzigen Werbemittels abzubilden. Die Aussteuerung erfolgt auf Ebene von Produktkategorien: Je nach Bannergröße können zwischen zwei und sechs Slots angesteuert und diese mit unterschiedlichen Kategorien bestückt werden (z.B. Notebooks, MP3-Player, Damenschuhe). Die so definierten Kategorien lassen sich zusätzlich nach Maßgabe bestimmter, untereinander kombinierbarer Produkteigenschaften weiter eingrenzen (z.B. Notebooks unter 700,- €, MP3-Player ab 20 GB Speicher und nur von Apple oder Damen-Lederstiefel von Buffalo) – so können Sie genau definierte Produktsegmente gezielt bewerben und das Banner präzise auf die Interessen Ihrer User zuschneiden.

Widget, eine Art Minipreisvergleich.
Das SmartShoppingAds Widget erlaubt die Darstellung einzelner, gezielt ausgesuchter Produkte. Sie wollen auf einer Seite, die einen Testbericht zum neuesten Navigationssystem von TomTom ein Werbemittel anzeigen lassen, in dem präzise nur dieses Modell beworben wird? Dann sind Sie bei unserem Widget genau richtig.

Vorteile für Publisher:
Smartshopping bietet ziemlich einzigartige Werbemittel, die von anderen Teilnehmern nicht angeboten werden. Das Werbemittelprogramm wird ausgebaut werden und auch die Konfiguration der Werbemittel bietet sehr viel möglichkeiten an. Zudem erhalten Publischer einen persönlichen Support.

Vorteile für Shopbetreiber:
Wie man den Ausführungen entnehmen kann macht es durchaus Sinn sich mit dieser Werbeform zu beschäftigen. Sie sind sehr individualisierbar und lassen sich sehr gezielt schalten/ausspielen. Wer sich inhaltlich mit der optimierung auseinandersetzt, kann erstaunliche Ergebnisse erzielen. Gute Erfahrungen wurden im Technik und Fashionbereich erzielt.

weitere Informationen:
Weitere Informationen zu den oben genannten Smartshoppings Ads für Werbetreibende und Publisher gibt es hier.

> Mirko Peters

Mirko Peters ist als Medienkaufmann und Senior E-Commerce Manager seit 2002 auf Agentur- und Unternehmensseite. Er berät und betreut Unternehmen und Marken in den Themenfeldern E-Commerce, Online-Marketing und Internet-Strategie und begleitet federführend komplexe Projekte. Schwerpunkt seiner Arbeit sind die Datenanalyse, das Projektmanagement sowie die Entwicklung und Umsetzung effizienter Online-Marketing-Strategien sowie die Umsetzung von komplexen Online-Shops und deren Backend-Prozesse.

Autoren-Seite

Payment Service Provider vergleichen

Payment Service Provider vergleichen
So finden Sie den richtigen Zahlungsdienstleister für Ihr E-Commerce-Projekt!

2 Kommentare

  1. Kleine Korrektur am Rand: Die Reichweite der drei ich beachtlich. „ist“. Inhaltlich: Top Artikel, alle reden bei dem Thema hauptsächlich über Facebook-Ads, United Internet ist in Dtld. vermutlich ein guter Insider- Tipp. Frage ist nur, wie gut man das Netzwerk nutzen kann. Wäre interessant, wie das so praktisch aussieht, wenn man mal so eine Smartshopping- Adkampagne also auf den tatsächlichen TKP (oder andere Werte) herunterrechnen würde. By the way: GMX bindet die normalen Text- Ads selber von Google ein.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here