Erste Erfahrungen mit den neuen Seitenstatistiken von Facebook

Für den „Spätsommer 2013“ hat Facebook den Rollout einer neuen Seitenstatistik angekündigt. Das künftige Facebook Insights soll zusätzliche Analysemöglichkeiten und Key Performance Indikatoren (KPIs) bieten. In der Ankündigung heißt es dazu:

  • Erfahre was auf deiner Seite funktioniert und was nicht
  • Erfahre mehr darüber, wem deine Seite gefällt (deine Fans) und wer mit deinen Beiträgen interagiert
  • Nutze die Statistiken, um zukünftige Beiträge zu planen und zu entscheiden, wie du dich am besten mit den Nutzern verbinden

Einige der bisherigen Kenngrößen zur Messung der Facebook-Aktivitäten, wie z.B. “Viralität” und “PTAT” (People Talking About This), fallen weg und werden durch klarere und differenziertere Metriken ersetzt. Zudem analysiert Facebook stärker das Fanverhalten und macht z.B. Vorschläge für die beste Zeit zum Versenden der Postings oder deren Art.

Einige wenige Facebook-Seitenbetreiber in Deutschland können die neuen Funktionen bereits nutzen. Im Blog PR-Kloster wird mit vielen Screenshots über erste Erfahrungen damit berichtet. Etwa über die “Post Scorecard” (Beitragsdetails), in der zu jedem Posting die wichtigsten Interaktionswerte direkt im Überblick angezeigt werden. Als Administrator erkennt man aber nun auch auf einen Blick, wie viel negatives Feedback es auf genau dieses Posting gab. Etwa durch „Verbergen“, „Meldung als Spam“, „Verbergen aller Postings“ und „Dislike der Seite“.

 

... Wolfgang Müller

Wolfgang Müller ist Fachjournalist und Inhaber von conosco, einer Agentur für Content und PR im Herzen von Düsseldorf. Klassische Pressearbeit gehört ebenso zu seinem Geschäft wie Content Marketing, Corporate Publishing oder Social Media Marketing. Spezialisiert ist er auf das Schreiben von Case Studies im B2B-Bereich. Inhaltlich zählen E-Commerce, Logistik oder Green Tech ebenso zu seinen Themen wie das Museumsmarketing.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here