E-Commerce News: Blog als Kaufimpuls, Paketdienste profitieren durch E-Commerce, E-Commerce Award

Social Media als Impuls im E-Commerce – Blog zum Online-Shop
Über einen Unternehmensblog besteht die Möglichkeit, Kunden und potenzielle Kunden über das Unternehmen und seine Produkte zu informieren. Hierbei muss nicht unbedingt der Abverkauf im Fokus stehen, da es sich hierbei einem Blog um ein Kommunikationstool handelt, und es nützlich sein kann, einen Experten-Bereich aufzubauen, in dem ausgewiesene Experten stetig berichten und somit für inhaltliche Abwechslung und Qualität sorgen.
Dies kann eine äußerst gute Auswirkung auf den Shop bedeuten, wenn das Blog regelmäßig und gut gepflegt wird. Durch interessante und einzigartige Artikel, welche gern von anderen Foren und Blogs verlinkt werden, sorgt man langfristig für einen guten externen Linkaufbau. Hierdurch erreicht man mittel-  und langfristig ein gutes Ranking bei Google und anderen Suchmaschinen. Um den organischen Traffic auf die eigene Shopseite zu leiten, empfiehlt es sich, raffinierte Call-to-Action-Elemente zu nutzen. Wer einen direkten Abverkauf erzeugen möchte, greift auf Werbebanner zurück. Der Banner sollte möglichst nah am Content platziert sein, da die Leser ihr Augenmerk auf den Artikel und das geschriebene Wort legen, und somit das beste Ergebnis erzielt wird.
Ein Blog kann zudem auch für das eigene Personal eine willkommene Abwechslung bedeuten, wenn man hin und wieder einen Fachartikel für das Blog des eigenen Unternehmens schreiben kann.

Den vollständigen Artikel lesen Sie unter E-Commerce-vision.de

Werbung
idealo

Profit für Paketdienste durch Zustellung von Privatsendungen am Arbeitsplatz
Ein allgegenwertiges Thema ist zurzeit die stetige Zunahme des E-Commerce-Marktes und somit des B2C-Segments und zwar nicht nur bei Anbietern von E-Commerce sondern ebenso bei den Paketdienstleistern. Das Potenzial des B2C –Marktes wurde erstmals durch eine aktuelle Studie von A.T. Kearney belegt. Außerdem werden die Wachstumssegmente in Bezug auf die Zustelloptionen dargestellt. Für den deutschen Paketmarkt lässt sich daraus schließend sagen, dass bei der Zustellung von privaten Sendungen die Einsparpotenziale von Paketdienstleistern in Deutschland bisher weitgehend ungenutzt blieben. Die Studie weist auf, dass durch die Nutzung von Optionen wie die Zustellung an den Arbeitsplatz oder die Abholung an Paketstationen bis zu 280 Millionen Euro eingespart werden können.
Da Versandhandelskunden ihre Sendungen oft nicht bei der Erstzustellung an die private Adresse entgegennehmen können, sparen Paketdienstleister Kosten auf den „letzten Metern“, indem sie B2C-Sendungen in B2B-Sendungen umwandeln und erzielen somit wesentliche Wettbewerbsvorteile.
Besonders der Arbeitsplatz stellt eine reizvolle Alternative dar.
Momentan lassen sich 90 Prozent der Online-Kunden ihre Produkte an die Privatadresse liefern, wovon allerdings 36 Prozent nicht direkt zugestellt werden können. Somit ist die Umwandlung von B2C- in B2B-Sendungen neben Paketautomaten oder der zentralen Abholstelle eine geeignete Zustelloption, Kosten und Mehraufwand einzusparen. Zudem bietet sich dadurch für den Paketdienst die Möglichkeit, sich  vom Wettbewerb abzuheben und Alleinstellungsmerkmale aufzubauen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie unter ad-hoc-news.de

E-Commerce Awards – Auszeichnung der Marktführer in London
Am Dienstagabend wurden zum vierten Mal die alljährlichen E-Commerce Awards for Excellence in London verliehen. Zudem wurden die  Gewinner des IMRG 2012 verkündet. Eine große Anzahl von britischen online-Händlern und Zustelldienstleistern waren anwesend, die allesamt bewiesen haben, dass die E-Commerce Branche in Großbritannien durch Innovation und Kompetenz floriert. Ausgerichtet wurde die Verleihung dieser angesehenen Awards durch die UBM E-Commerce Expo gemeinsam mit der führenden weltweiten Vereinigung des Online-Handels IMRG, welche die 17 Kategorien entwickelte, um die Bandbreite des E-Commerce Handels abzudecken.

An den Erfolg vom letzten Jahr angeschlossen, wurde ASOS mit drei Awards in den folgenden Kategorien ausgezeichnet – m-Commerce Strategy of the Year, Best Social Media Engagement und Large e-Retailer of the Year.

Alle weiteren Auszeichnungen sowie den vollständigen Artikel lesen Sie unter sacbee.com

Werbung
idealo

Kommentieren Sie den Artikel