E-Commerce erobert Deutschland

Laut des Statistischen Bundesamtes hat mittlerweile jeder zweite Bundesbürger Deutschlands in diesem Jahr online eingekauft. Unterschiede in der Altersstruktur der Käufer und auch im Gerät über das gekauft wird bleiben dennoch erhalten.

Knapp 42,3 Millionen Deutsche haben in diesem Jahr online Einkäufe getätigt – was ein Bericht des Statistischen Bundesamtes offen legt. Dieser Trend ist weiter nach oben gerichtet: Während die Anzahl der Nutzer vor knapp 5 Jahren noch bei unter 35 Millionen befand, stieg sie bis heute um mehr als 8 %.

Werbung
idealo

Aus dem Bericht des Statistischen Bundesamtes werden aber auch wieder alte Disparitäten bestätigt. Demnach liegt der Anteil der Online-Käufer – wie es zu erwarten war – in der Altersgruppe von 25 – 44 Jahre mit Abstand am höchsten bei knapp 89 %. Mit abnehmenden – aber vor allem mit zunehmenden Alter nimmt der Anteil von Internetbenutzern und auch Online-Käufern ab. Bei Menschen im Alter über 65 Jahren liegt dieser Anteil bei knapp 57 %. Die geringste Anteil ist bei den 10 – 15-Jährigen zu verzeichnen. Allgemein, und das ist entscheidend, nahm der Anteil an Online-Käufern in jeder Altersgruppe um mindestens sechs Prozentpunkte zu.

Bestätigt wir durch den Bericht zudem, dass sich Online-Käufe per Smartphone noch nicht etablieren konnten – nur zehn von einhundert Personen kaufte über das mobile Endgerät online ein, die meisten davon sind in der Altersgruppe der 16 – 24-Jährigen zu finden. Für die Zukunft wird allerdings auch ein großes Wachstum im mCommerce hin zu britischen und amerikanischen Werten prognostiziert.

Robert Klatt

Werbung
idealo

Kommentieren Sie den Artikel