E-Commerce erfasst Luxus-Branche

Der E-Commerce verändert den Einzelhandel – immer mehr Verbraucher kaufen auch online ein. Mittlerweile und immer mehr erfasst der E-Commerce auch die Luxus-Branche.

Online einzukaufen ist in unserer Welt keine Besonderheit mehr – wie man es beispielsweise am Weihnachtsgeschäft des vergangenen Jahres sehen kann, revolutioniert E-Commerce den Einzelhandel. Im Zusammenhang damit stehen verschiedenste Entwicklungen und Aufgaben für die Unternehmen. Im Einzelhandel vollzieht sich seit geraumer Zeit ein Wandel und mittlerweile erfasst E-Commerce auch die Luxus-Branche, womit sich die Möglichkeiten, online zu shoppen wieder einmal erweitern.

Idealo Content

Edle und teure Waren per Klick

Wie Scott Galloway, Markenwissenschaftler, auf der Innovationskonferenz in München erklärte, wüchse der Bedarf daran, edle und teure Waren per Klick zu kaufen, weltweit stetig an. Bisher waren wahre Luxus-Güter im E-Commerce nicht unbedingt etabliert, doch immer mehr scheint sich das zu ändern – erst vergangenen Monat öffnete der „Billionaire-Shop“ – ein Online Shop für die Super Reichen, um nur ein Beispiel zu nennen.

Relevanz wertvoller Marken bedroht?

Ein Hauptgrund für diesen Trend sieht Sanjiv Singh, Deutschland-Chef des Marken-Labels „Lacoste“, vor allem in dem Bedürfnis, den Verkäufer zu meiden. Problematisch betrachtet er allerdings die Bewahrung der Relevanz wertvoller Marken, worin er eine Hauptaufgabe sehe.

Online Shopping wird immer facettenreicher – die Luxus-Branche wird zunehmend vom E-Commerce erfasst. Es stellt sich die spannende Frage, inwiefern E-Commerce als Trend noch sich auszubreiten fähig ist.

Robert Klatt

Idealo Content

Kommentieren Sie den Artikel