Digitalisierung schafft Arbeit – Großkonzerne suchen digitale Fachleute

0
Joblift sagt: Die Digitalisierung schafft Jobs

Die Jobbörse Joblift hat die 15 Millionen Stellenangebote der letzten 24 Monate analysiert und ist zu spannenden Erkenntnissen gekommen: Immer mehr Unternehmen bereiten sich auf die digitale Transformation vor und setzen neben externer Beratung verstärkt auf interne Fachleute. Vor allem Großkonzerne suchen händeringend nach erfahrenen Führungskräften wie Chief Digital Officers (CDOs). Insbesondere in der Fertigungsindustrie, aber auch in der IT-Branche und dem Dienstleistungssektor ist die Nachfrage sehr groß.

Unternehmen erkennen die Bedeutung der Digitalisierung

In den vergangenen 24 Monaten wurden rund 15 Millionen stellen auf dem Jobportal Joblift inseriert. Davon haben 12.300 Stellen in Deutschland einen Bezug zur digitalen Transformation. Im Vergleich zu allen angebotenen Stellen ist das zwar gering, allerdings hat sich die Zahl der durch die Digitalisierung geschaffenen Arbeitsplätze in den letzten 12 Monaten nahezu verdoppelt (87% Wachstum). Die Unternehmen erkennen die Bedeutung der Digitalisierung also zunehmend an und stocken ihr Personal entsprechend auf. Auffällig hierbei ist, dass vor allem Großkonzerne nach entsprechenden Fachkräften suchen. 58% der entstandenen Stellen werden von solchen Firmen angeboten. Speziell nach digitalen Führungskräften wie CDOs wird immer häufiger gesucht.

Personalbedarf und die digitale Transformation
Infografik: https://joblift.de/Presse/jobs-digitale-transformation

Externe Beratung und interne Expertise sind gefragt

Bisher haben sich Unternehmen verstärkt auf externe Fachleute verlassen, wenn es um das Thema Digitalisierung ging. Sie nahmen Beratungen in Anspruch, um Ideen und Lösungsansätze für ihre eigene Digitalstrategie zu bekommen. Der aktuelle Jobtrend zeigt jedoch, dass immer mehr auf interne Expertise gesetzt wird. Zwar ist die Nachfrage nach externen Beraterinnen und Beratern mit Schwerpunkt Digitalisierung mit 1.669 Gesuchen (82% Wachstum) immer noch am höchsten, aber auch bei IT-Fachleuten wurden immerhin 1.317 Stellen (162% Wachstum) und bei Managementpositionen 1.023 Stellen (45% Wachstum) inseriert. Dass sich Unternehmen nicht länger allein auf externes Fachwissen verlassen, sondern stattdessen eigene Expertenteams aufbauen, wird zudem daran deutlich, dass die Stellengesuche für CDOs stark angestiegen sind. In den 24 Monaten vor Februar 2017 wurden gerade einmal 23 Stellen dieser Art angeboten. Seitdem hat sich die Zahl in 16 Monaten auf 162 erhöht. Hierbei entfallen 22% der inserierten Stellen auf Senior-Positionen und nur 5% auf Junior-Positionen.

In diesen Bereichen werden verstärkt Stellen angeboten

Vor allem in der Fertigungsindustrie werden Mitarbeiter mit Erfahrung im Bereich Digitalisierung gesucht Rund 24% aller ausgeschriebenen Stellen entfallen auf diesen Bereich. Des Weiteren werden IT-Fachleute (19%) und Mitarbeiter aus dem Dienstleistungssektor (15%) für Tätigkeiten im Rahmen der digitalen Transformation gesucht. Auffällig ist, dass vor allem Großkonzerne auf der Suche nach neuen Mitarbeitern für die Digitalisierung sind. So machen Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern zwar nur 1% der deutschen Firmen aus, sie inserierten aber 58% der auf Joblift angebotenen Stellen. Kleine Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitern schrieben hingegen nur 18% dieser Stellen aus. Zudem sind es speziell Fertigungsbetriebe, die mit der Anwerbung neuer Mitarbeiter ihr Digitalkonzept voranbringen wollen. Führend sind Unternehmen wie die Deutsche Bahn (3%) sowie Daimler und Siemens (je 2%). Insgesamt fokussieren sich die Unternehmen auf einen Ausbau ihrer Digitalstrategie und setzen hierfür auf interne und externe Fachleute aus unterschiedlichen Fachbereichen.

Digitalisierung schafft Arbeit – Großkonzerne suchen digitale Fachleute
5 (100%) 2 votes

> Patrick Tarkowski

Patrick Tarkowski ist studierter Germanist und Anglist und arbeitet bereits seit 2008 als Autor für Onlineshops und Unternehmen. Er ist in ganz unterschiedlichen Themengebieten beheimatet, kennt sich aber speziell in den Bereichen E-Commerce, Onlinemarketing, Familie und Erziehung sowie SEO aus. Neben Fachtexten schreibt er eigene E-Books, Theaterstücke und Romane und entwickelt Unterrichtsmaterialien.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here