Digitale Coupons – Penny startet mobile Kampagne

Penny digitale Coupons

Der Discounter Penny bietet seinen Kunden ab sofort digitale Coupons, die per Smartphone direkt an der Kasse eingelöst werden können. Das Unternehmen reagiert hiermit auf die Entwicklung hin zur Digitalisierung und geht somit einen ersten Schritt in Richtung M-Commerce. Die Kunden profitieren von günstigen Rabatten und einer einfachen Handhabung der Coupons. Digitale Inhalte und der E-Commerce werden somit schrittweise zum Alltag im Marketing von Unternehmen.

So funktionieren die digitalen Coupons

Für die Nutzung der digitalen Coupons muss die aktuelle Version der seit 2010 verfügbaren Penny-App auf dem Smartphone installiert sein. Die App bietet die Funktion „Spar-Coupons“. Diese können während eines bestimmten Zeitraums direkt an der Supermarktkasse mit dem Smartphone eingelöst werden. Des Weiteren gibt die App einen Überblick über die verschiedenen Angebote, die es bei Penny gerade gibt. Hierbei werden Aktionsangebote ebenso angezeigt wie dauerhaft reduzierte Artikel und saisonale Angebote. Die Nutzer sehen somit direkt, an welchen Stellen Geld eingespart werden kann und für welche Produkte sie Gutscheine einsetzen können. Für die Zukunft ist angedacht, die aktuell noch unpersonalisierten Coupons zu personalisieren. Hiermit sollen individuelle Angebote gemacht werden können, die dem Kaufverhalten und den Produktvorlieben einzelner Nutzer angepasst sind.

Werbung
idealo

Diese Vorteile bietet die Digitalisierung

Die Handhabung von Coupons wird durch die Digitalisierung deutlich leichter. Endlich müssen keine Gutscheine mehr aus Prospekten ausgeschnitten und immer mitgeführt werden. Die Coupons liegen in digitaler Form immer bereit und können nicht vergessen werden oder im Portemonnaie verloren gehen. Hierdurch wird die Digitalisierung ökologischen Ansprüchen gerecht. Sobald sie vollständig abgeschlossen sein wird, müssen keinerlei Prospekte mehr gedruckt werden, was Energie und Papier spart. Alle Interessierten erhalten die Werbeinformationen dann auf ihr Smartphone. Diesen Trend unterstützen die Anbieter ganz bewusst. So werden über die jeweiligen Apps Coupons und Sonderangebote zur Verfügung gestellt, die es ausschließlich in digitaler Form gibt. Hierdurch soll die Nutzung digitaler Inhalte noch attraktiver werden. Hinzu kommt, dass die Coupons derzeit noch vollkommen unpersonalisiert eingelöst werden können. Das bedeutet, dass sich die Nutzer keine Sorgen um den Datenschutz machen müssen.

Penny geht mit den digitalen Coupons einen ersten Schritt in Richtung Multichannel

Alle Experten sind sich darin einig, dass die Zukunft der Handels in Multichannel-Lösungen zu finden ist. Das bedeutet, dass Unternehmen zwar mit Filialen und Zweigstellen vor Ort vertreten sein sollten, mindestens ebenso großen Wertaber auf digitale Angebote und Möglichkeiten setzen müssen. Vielen Nutzern ist ein funktionierender E-Commerce wichtig. Im Falle der Discounter bedeutet das, dass Kunden Angebote im Web finden und direkt dort bestellen wollen. Doch immer weniger Menschen nutzen für das Einkaufserlebnis den heimischen PC. Immer häufiger wird der Einkauf von der Bushaltestelle aus oder in der Mittagspause erledigt. Inhalte und Anwendungen, die mobil genutzt werden können, sind also gefragt. Deswegen werden diejenigen Anbieter langfristig bestehen und Erfolg haben, die es schaffen, eine gelungene Balance zwischen Präsenz vor Ort sowie E-Commerce und M-Commerce hinzubekommen.

Werbung
idealo

Kommentieren Sie den Artikel