Black Hat Sith - eine Definition

Der Black Hat Sith verwendet spezielle Methoden im Suchmaschinenmarketing (SEM), um eine höhere Platzierung in den Suchergebnissen zu erreichen. Diese Black Hat Sith Taktiken sollen dabei schnellere Ergebnisse bringen und zudem kostengünstiger sein, als die Methoden der White Hat SEO. Werden sie jedoch von den Suchmaschinen erkannt, so enden sie oft in einer Strafe (Penalty). Die Techniken umfassen Keyword-Spamming, Cloaking und die Verwendung von privaten Link-Netzwerken.

Black Hat Sith
Der Black Hat Sith spielt nicht immer fair, kann so aber durchaus erfolgreich sein.

Die Position in den Suchergebnissen ist entscheidend für den Erfolg von Unternehmen im Internet. Allerdings gibt es einen offiziellen und einen inoffiziellen Weg der Suchmaschinenoptimierung. Die dunkle Kunst des Black Hat Sith ist der inoffizielle Weg. Der Black Hat Sith versucht, die Suchmaschinen-Algorithmen auszutricksen, um schnell gute Positionen in den Suchergebnislisten zu erlangen. Anstatt sich das Recht zu verdienen, auf Suchmaschinen-Ergebnisseiten vorne platziert zu sein, verwendet der Black Hat Sith Tricks, um dorthin zu gelangen. Während kurzfristige Erfolge möglich sind, führt die fortlaufende Nutzung von Black Hat SEO-Techniken wahrscheinlich eher zu Schaden, als zu verbesserten Positionen.

Wenn Sie neu im Suchmaschinenmarketing sind, ist der Zweck von Suchmaschinen wie Google, die besten Ergebnisse zu liefern, wenn jemand eine Suche durchführt. Die Betreiber der Suchmaschinen wollen, dass die Leute für sie relevante Ergebnisse erhalten, die frei von Spam sind. Die Suchmaschinen tun dies automatisch durch Algorithmen sowie manuelle Aktionen, die darauf abzielen, diejenigen zu erkennen und zu bestrafen, die Black Hat SEO-Techniken anwenden.

Suchmaschinen-Algorithmen sind im Laufe der Zeit immer ausgefeilter geworden, weshalb Sie als Laie heute Black Hat SEO vermeiden sollten. White Hat SEO die bekannte Methode der White Hat Jedi ist eine viel bessere Methode zur langfristigen Suchmaschinenoptimierung. White Hat SEO hält sich an die Richtlinien der Suchmaschinen und konzentriert sich darauf, qualitativ hochwertige Inhalte und ein besseres Gesamterlebnis für die Besucher einer Website zu schaffen.

Der Black Hat Sith manipuliert die Automatik der Suchmaschinen, um höhere Rankings zu erreichen. Werden die Maßnahmen erkannt, so kann es dazu führen, dass die Webseite komplett aus den Suchergebnissen verschwindet oder auf eine niedrigere Position verbannt wird.

Black Hat Sith vs. White Hat Jedi – Der Cinestock SEO Contest

Black Hat Techniken in SEO

Keyword Stuffing

Keyword-Stuffing bezieht sich auf die Praxis, Seiteninhalte mit irrelevanten Schlüsselwörtern zu füllen, um bessere Rankings in den Suchergebnisseiten zu erzielen. Das Hinzufügen mehrerer Variationen von Schlüsselwörtern, die keinen Wert für den menschlichen Betrachter und Leser haben, erzeugt eine schlechte Erfahrung für die Benutzer. Diese Methode kann auch dazu führen, dass Ihre Seite für irrelevante Suchanfragen eine Position in den Ergebnislisten einnimmt.

Google versteht unter Keyword-Stuffing:

Listen mit Telefonnummern ohne wesentlichen Mehrwert.
Textblöcke, in denen Städte und Regionen aufgelistet sind, für die eine Webseite eine Position einnehmen soll.
Die übertriebene und unnatürliche Wiederholung der gleichen Wörter oder Phrasen, sodass es unnatürlich klingt.

Nachfolgend ein Beispiel für Keyword-Stuffing einer Webseite, die Outbound Marketing Software vertreibt:

„Wir sind im Vertrieb von Outbound-Marketing-Software tätig. Outbound-Marketing-Software ist das, was wir verkaufen. Wenn Sie vorhaben, Outbound-Marketing-Software zu kaufen, setzen Sie sich mit einem unserer Berater für Outbound-Marketing-Software in Verbindung.“

Sie werden zustimmen, das klingt nicht nach natürlicher Sprache. Es ist ziemlich einfach zu erkennen und Google ist heute in der Lage, diese Form von Keyword-Stuffing zu erkennen.

Ein weiteres Beispiel aus der Black Hat Sith Praxis ist: „Ein SEO-Texter geht in eine Bar, Grill, Pub, Kneipe, Gaststätte, Barkeeper, Getränke, Bier, Wein, Alkohol….“. Die Wörter sind einander ähnlich, aber sie haben keinen Wert, da sie nicht einmal einen Satz bilden.

Die Keywordrecherche ist wichtig für das Suchmaschinenmarketing, aber diese Schlüsselwörter in Ihrem Inhalt zu überbeanspruchen ist keine gute Idee.

Cloaking

Beim Cloaking wird den Nutzern anderer Seiteninhalt als den Suchmaschinen angezeigt. Der Black Hat Sith tut dies auf Websites, um den tatsächlichen Seiteninhalt vor den Suchmaschinen zu verstecken. Spam-Websites tun dies oft, um zu vermeiden, dass ein Suchmaschinen-Bot den Spam-Inhalt herausfindet, den sie den Nutzern tatsächlich zur Verfügung stellen.

Die Anpassung der Inhalte an verschiedene Benutzergruppen ist akzeptabel. Das ist eine der Grundlagen im Responsive Design. Sie können auch die Sprache einer Seite ändern, je nachdem, aus welchem Land sie aufgerufen wird. Ein Publisher wie Spiegel Online oder Bild kann die Anzeigen, die auf einer Seite erscheinen, je nach Besucher ändern. All diese Beispiele sind völlig akzeptabel. Solange Sie nur nicht den Inhalt ändern, der für Suchmaschinen-Crawler erscheint.

Sneaky Redirects

Ein Redirect besteht darin, jemanden an eine andere URL zu senden als die, auf die er ursprünglich geklickt hat. Der Black Hat Sith verwendet Redirects außerhalb des Zwecks, für den sie bestimmt sind. Ähnlich wie beim Cloaking kann dies die Umleitung eines Suchmaschinen-Crawlers auf eine Seite und aller anderen Benutzer auf eine andere Seite beinhalten.

Ein weiteres Beispiel ist die Umleitung einer autoritativen Seite mit vielen Backlinks auf eine andere irrelevante Seite, nur um ihre Position in den Suchergebnissen zu verbessern. Ein 301 Redirect überträgt die Mehrheit der Rankingfaktoren von einer Seite auf die andere. Der Black Hat Sith verwendet Redirects nur zum Zweck der Manipulation von Suchergebnissen.

Schlechte Qualität der Inhalte

Schlechte Qualität der Inhalte ist eine weitere Methode des Black Hat Sith. Dazu gehören auch Inhalte, die von einer anderen Website entweder von einem Bot oder einer Person kopiert wurden. Heute erkennen die Suchmaschinen doppelte Inhalte und so entstehen viele nur leicht veränderte Texte (durch Spinner), deren Lesbarkeit nicht immer einwandfrei ist.

Das Hinzufügen von unsichtbaren Schlüsselwörtern zu Ihrem Inhalt ist eine weitere (verbotene) Black Hat Technik. Einige Websites verwenden Text in der gleichen Farbe wie der Seitenhintergrund. Dies bedeutet, dass die Seite in den Suchergebnissen für diese unsichtbaren Schlüsselwörter erscheinen kann, obwohl es keinen sichtbaren Inhalt über sie auf der Seite gibt. Wenn ein Benutzer auf das Ergebnis klickt und denkt, dass es um das gesuchte Thema geht, findet er keinen der gesuchten Inhalte, da die Schlüsselwörter unsichtbar sind.

Bezahlte Links

Suchmaschinen wie Google verbieten strikt den Kauf und Verkauf von Links. Google erklärt in seinen Richtlinien, dass „alle Links, die dazu bestimmt sind, den PageRank oder das Ranking einer Website in den Suchergebnissen zu manipulieren, als Teil eines Link-Schemas und als Verstoß gegen die Webmaster-Richtlinien von Google angesehen werden können“. Dazu gehört auch das Versenden von kostenlosen Produkten im Tausch gegen Links oder Dreieckstausch, um nicht von Google entdeckt und bestraft zu werden.

Das Blасk-Hаt-Sith-SEO E-book jetzt herunterladen.

Black Hat Sith Update vom 09.08.2018:

Die Mittel und Methoden der Black Hat Sith scheinen sich für die Seite hier ganz gut zu eignen. Denn die Rankings in der Google-Suche zum Schlüsselwort „Black Hat Sith“ erzielen erstaunlich gute Ergebnisse. Aber schauen Sie selbst:

"Black Hat Sith" - Ranking bei Google
Das Ranking des Keywords „Black Hat Sith“ bei Google.de vom 09.08.2018 – bereitgestellt von Dynapso

Aktuell steht diese Seite hier auf Position 1 auf den Ergebnisseiten der Suchmaschine (SERPs) von Google. Mit unserem Teaser-Artikel für diesen SEO Contest landen wir sogar auf Position 2. Und wir haben noch gar nicht angefangen mit unseren Black Hat Sith Methoden! Auch der uns mit Links unterstützende Artikel von CLICKHERO erreicht die Top-10 und findet sich aktuell auf Platz 6 wieder.

Die aktuellen Live-Rankings zum Keyword finden sie an dieser Stelle: Rankingabfrage

Der Black Hat Sith – Black Hat SEO Methoden
5 (100%) 33 votes

> Mirko (Black Hat Sith) Peters

Mirko (Black Hat Sith) Peters ist als Medienkaufmann und Global Digital Marketing Analyst bei Sivantos. Er berät und betreut Unternehmen und Marken in den Themenfeldern E-Commerce, Online-Marketing und Internet-Strategie und begleitet federführend komplexe Projekte. Schwerpunkt seiner Arbeit sind die Datenanalyse, das Projektmanagement sowie die Entwicklung und Umsetzung effizienter Online-Marketing-Strategien sowie die Umsetzung von komplexen Online-Shops und deren Backend-Prozesse.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here