Verkäufer-Trainings von eBay

Und wieder verlässt eines der bekannten und bei den Händlern beliebten Mitglieder der eBay-Führungsebene den Konzern. Hal Lawton ist bereits seit dem 15. August nicht mehr für eBay tätig und wird ab dem 8. September als Präsident bei Macy`s anfangen. Seinen Platz nimmt Scott Cutler ein. Zudem wurden Jay Lee und Jooman Park in die Führungsriege von eBay aufgenommen. 

Hal Lawton war bei den Händlern sehr beliebt

Und wieder verlässt ein Mitglied des eBay-Führungsteams den Konzern. Nachdem bereits eBays Deutschlandchef, Stefan Wenzel, und der frühere Senior Vice President Europe, Paul Todd, den Konzern verlassen haben, zieht es auch den bisherigen Senior Vice President Nordamerika, Hal Lawton, in andere Gefilde. Er wird ab dem 8. September 2017 als Präsident bei Macys tätig sein und eng mit dessen Chief Executive, Jeff Gennette, zusammenarbeiten.

Dieser Schritt dürfte vor allem viele Händler enttäuschen. Immerhin war Lawton für sie eine zentrale Figur der Händlerkonferenzen in den USA. Obwohl Lawton lediglich zwei Jahre lang für eBay tätig war, konnte er sich sehr viel Vertrauen erarbeiten und wurde respektiert. Das lag nicht zuletzt daran, dass er einen engen Kontakt zu den Händlern gepflegt hat und beispielsweise bei Facebook sehr präsent war.

Das sind die Neuzugänge in der Führungsetage von eBay

Lawtons Platz in der eBay-Führungsriege nimmt Scott Cutler ein. Er hat sich als Chef der eBay-Tochter StubHub profiliert. Bis jemand Neues für diese Aufgabe gefunden wird, behält er beide Positionen inne. Außerdem gehören Jay Lee und Jooman Park fortan der Führungsriege von eBay an. Lee trägt ab sofort den Titel Senior Vice President EMEA und ist somit für Europa, den Mittleren Osten und Afrika zuständig. Park darf sich hingegen Senior Vice President APAC nennen und kümmert sich somit um alle Belange, die mit dem Asien-Pazifik-Raum zu tun haben. Unter anderem haben sich die beiden für diese Stellen qualifiziert, weil sie sich schon seit mehreren Jahren in anderen Positionen bei eBay einen Namen gemacht und bewährt haben.

Was sagen diese vielen Wechsel über eBay aus?

Aktuell lässt sich noch nicht sagen, welche Auswirkungen diese Personalwechsel in der Führungsebene von eBay haben werden. Prinzipiell ist es jedoch kein gutes Zeichen, wenn im Führungsbereich eines Unternehmens regelmäßig starke Fluktuationen zu verzeichnen sind. Das bedeutet zum einen fehlende Konstanz. Kunden und Partner können sich nicht auf einen Ansprechpartner einstellen, sondern haben regelmäßig mit neuen Gesichtern, Personen und Arbeitsweisen zu tun.

Außerdem scheinen die ausscheidenden Mitarbeiter nicht mit den Arbeitsprozessen bei eBay zufrieden gewesen sein oder haben scheinbar keine Zukunftsperspektive für sich in dem Unternehmen gesehen. Beides spricht nicht für eine funktionale und zukunftsfähige Unternehmensführung. Ob es sich bei den Wechseln um normales Personalmanagement handelt oder ob sie auf eine Krise des Konzerns hindeuten, muss sich in den nächsten Wochen und Monaten zeigen. Solange sollte Cutler, Lee und Park Zeit gegeben werden, sich zu beweisen und ihre Arbeit zu machen.

> Patrick Tarkowski

Patrick Tarkowski ist studierter Germanist und Anglist und arbeitet bereits seit 2008 als Autor für Onlineshops und Unternehmen. Er ist in ganz unterschiedlichen Themengebieten beheimatet, kennt sich aber speziell in den Bereichen E-Commerce, Onlinemarketing, Familie und Erziehung sowie SEO aus. Neben Fachtexten schreibt er eigene E-Books, Theaterstücke und Romane und entwickelt Unterrichtsmaterialien.

Zeige alle Artikel

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here