Coupon Exklusiv
Quelle: coupon-exklusiv.de

Gerade kleine Unternehmen haben mit der starken Internetkonkurrenz zu kämpfen. Immer mehr Menschen kaufen bequem von zu Hause aus ein und stehen in den Fußgängerzonen und Einkaufsmeilen nicht als potentielle Kunden zur Verfügung. Das soll mit der Coupon-App anders werden. Sie will Anreize für Kunden schaffen, im stationären Handel einzukaufen. Kleine Unternehmen profitieren durch diese App von Sichtbarkeit im Internet, ohne einen eigenen Webauftritt erstellen und Investitionskosten tätigen zu müssen.

Kleinen Unternehmen fehlt es an Sichtbarkeit

Für kleine Betriebe ist es oft nicht lukrativ, einen eigenen Webshop zu erstellen und zu pflegen. Zum einen ist das mit diversen Investitionskosten verbunden und zum anderen kosten die Pflege und Wartung eine Menge Zeit. Deswegen verzichten viele Händler nach dem Motto „Lieber keinen Onlineshop als einen schlechten“ auf eine Präsenz im Internet. Das hat jedoch zur Folge, dass die entsprechenden Betriebe im E-Commerce nicht vorkommen und von vielen potentiellen Kunden nicht gefunden werden.

Die Coupon-App die für Android und IOS zur Verfügung steht, will hier Abhilfe schaffen. Sie bietet Unternehmen im stationären Handel die Möglichkeit, im E-Commerce an Sichtbarkeit zu gewinnen, ohne einen eigenen Webauftritt erstellen zu müssen. Die verschiedenen Händler können Angebote, Rabatte und Serviceleistungen über die App anbieten und somit Anreize für Kunden schaffen, vor Ort in ihrem Geschäft einzukaufen. Webverkäufe stehen hierbei nicht im Mittelpunkt. Vielmehr geht es um Sichtbarkeit und darum, Nutzer der App für Angebote zu begeistern und in den eigenen Shop zu locken.

Das hat die Coupon-App zu bieten

Die Coupon-App von Speed4Trade möchte kleine Unternehmen im stationären Handel bei der Digitalisierung unterstützen. Sie sollen von den Möglichkeiten einer Webpräsenz profitieren, ohne selbst in einen Internetauftritt investieren zu müssen. Testweise geht die App in diesen Tagen in der bayerischen Stadt Weiden an den Start. Hier haben Händler dann die Möglichkeit, Gutscheine, Preisnachlässe, Gratisartikel und besondere Serviceleistungen online anzbieten. Somit bringt die App die große Stärke des stationären Handels zum Tragen: den direkten Kundenkontakt. Nutzer der App können von Serviceleistungen profitieren, die ein Kauf im E-Commerce nicht zu bieten hat, und sich individuell beraten lassen.

Die App richtet sich vor allem an Restaurants, Kultureinrichtungen, Vereine und Freizeitstätten, die sonst wenig öffentliche Präsenz haben. Solche Einrichtungen können dann mit wenig Aufwand im E-Commerce sichtbar werden und ihr Angebot einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Vor allem Angebote wie Typberatungen oder Hochzeitswagenvermietungen bieten sich für die App an. Solche Angebote heben sich von den sonstigen Services und Produkten im E-Commerce ab und schaffen Anreize für einen Besuch im stationären Laden vor Ort. Unternehmen profitieren vor allem dann von der App, wenn sie es schaffen, ihre Zielgruppe zu inspirieren und Ideen für die nächste Shoppingtour entstehen zu lassen. Wenn diese dann die Coupons einlösen möchten, müssen sie lediglich an der Kasse ihr Smartphone vorzeigen.

Langfristig soll die Coupon-App deutschlandweit zum Einsatz kommen

Aktuell befindet sich die Coupon-App noch in der Testphase. Wenn sich das Projekt aber in der bayerischen Stadt Weiden in der Oberpfalz bewährt, wird sie bald auch in anderen deutschen Städten an den Start gehen. Weiden wird somit zum Testlabor für alle deutschen KMU, durch das deutlich wird, ob und wie sich Kunden für den Einkauf in den Innenstädten und Fußgängerzonen begeistern lassen können. Das ist eine gute Vorbereitung, um die App selbst einsetzen zu können, wenn sie in der eigenen Stadt zur Verfügung steht.

> Patrick Tarkowski

Patrick Tarkowski ist studierter Germanist und Anglist und arbeitet bereits seit 2008 als Autor für Onlineshops und Unternehmen. Er ist in ganz unterschiedlichen Themengebieten beheimatet, kennt sich aber speziell in den Bereichen E-Commerce, Onlinemarketing, Familie und Erziehung sowie SEO aus. Neben Fachtexten schreibt er eigene E-Books, Theaterstücke und Romane und entwickelt Unterrichtsmaterialien.

Payment Service Provider vergleichen

Payment Service Provider vergleichen
So finden Sie den richtigen Zahlungsdienstleister für Ihr E-Commerce-Projekt!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here