Beim CleverClicker von Clevergy sieht man wie das Userinterface des iPhones auch immer mehr in die Welt des stationären Webs Einzug findet. Beim neuen Stromanbieter findet sich ein Interface welches sich sehr stark an das, auf dem Iphone als Drow-Down-Listen-Ersatz verwendete Interface anlehnt. Hier wird es zur Einstellung seines persönlichen Stromverbrauches verwendet. Eigentlich eine schöne Idee. Leider lässt sich dieses jedoch nicht so intuitiv verwenden wie auf dem iPhone statt eines Schiebens wird ein Klick erwartet für Iphone Nutzer ungewohnt, für nicht Iphone-Nutzer schlichtweg unbekannt. Da nun nicht alle Internetuser so versiert sind dürften manche mit dieser Darstellung überfordert sein, am Interface scheitern und die website verlassen, auch wenn die Funktionen eigentlich alle gegeben sind. Im Gegensatz zum Iphone wo in langen Listen keinerlei Filter angeboten werden mit dem man textuell suchen kann sind weitere Optionen beim CleverClicker enthalten. Ziel des ganzen ist selbstverständlich natürlich die Neukundengewinnung. Hier möchte Das in Leipzig ansässige Unternehmen unter dem Stromlabel Clevergy sich in einer modernen Anmutung sonnen. Clevergy ist dabei ein Tochterunternehmen bzw. Joint Venture der beiden kommunalen Energieversorger enercity Hannover und N-ERGIE Nürnberg. In einem Landesweit angebotenen Produkt will Clevergy günstige Preise, umweltgerechte Erzeugung und individuell zugeschnittene Tarifvarianten anbieten. Laut eigenen aussagen bietet Clevergy als Tochterunternehmen der Stadtwerke Nürnberg und Hannover die Erfahrungen von 1,4 Millionen zufriedenen Kunden. Die Idee von Clevergy: „Kunden sollen nur noch für etwas zahlen, was Sie wirklich gerne hätten?“. Darum kann man als Kunden nun über das beschriebene Interface seinen Wunschtarif selber zusammen klicken. Eigentlich hübsch anzusehen wenn auch nicht ganz konsequent umgesetzt. Neben dem Cleverklicker gibt es auf der restlichen Website ein wie ich finde stimmiges Design welches sich bis in das Unternehmensblog „Alles ausser Strom“ fortsetzt.

> Mirko Peters

Mirko Peters ist als Medienkaufmann und Senior E-Commerce Manager seit 2002 auf Agentur- und Unternehmensseite. Er berät und betreut Unternehmen und Marken in den Themenfeldern E-Commerce, Online-Marketing und Internet-Strategie und begleitet federführend komplexe Projekte. Schwerpunkt seiner Arbeit sind die Datenanalyse, das Projektmanagement sowie die Entwicklung und Umsetzung effizienter Online-Marketing-Strategien sowie die Umsetzung von komplexen Online-Shops und deren Backend-Prozesse.

Autoren-Seite

Payment Service Provider vergleichen

Payment Service Provider vergleichen
So finden Sie den richtigen Zahlungsdienstleister für Ihr E-Commerce-Projekt!

1 Kommentar

  1. Ist doch wenigstens mal eine schöne Idee vom Versorger – ist man doch sonst aus dieser Richtung nicht gewohnt. Da nimmt man gerne die kleinen Fehler und Unzulänglichkeiten hin, wenn am Ende dabei gespart werden kann…

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here