Neuer Online-Marktplatz: Buyerzon
Quelle: webopac-logistics.de

Mit BuYerZon geht hierzulande ein neuer Marktplatz an den Start. Ziel von BuYerZon ist es, Onlinehändlern, Einzelhändlern und Kunden ein neutrales Verkaufsumfeld zu bieten. Deswegen tritt BuYerZon selbst nicht als Marktplatz auf. Bereits zum Start sind 50.000 Produkte in diversen Kategorien vertreten. Auf lange Sicht will BuYerZon in allen EU-Ländern vertreten sein. Hierfür arbeitet das Unternehmen exklusiv mit DPD zusammen.

Die Idee hinter BuYerZon

BuYerZon ist eine Plattform der webopac-logistics GmbH und richtet sein Angebot an Online- und Einzelhändler unterschiedlicher Größe und aus allen Bereichen. BuYerZon will sowohl B2B- als auch B2C-Händler an sich binden und den Kunden ein möglichst einfaches Einkaufserlebnis ermöglichen. Einen großen Schwerpunkt setzt BuYerZon auf die Neutralität. So tritt der Marktplatz selbst nicht als Wettbewerber der Händler auf, die über die Plattform verkaufen. Der Marktplatz finanziert sich ausschließlich über eine Nutzungsgebühr, die BuYerZon als fair und moderat einstuft. Auf lange Sicht will die Plattform zu einer echten Alternative zu den etablierten Marktplätzen werden, nach der Werner Brobitz, dem CEO von BuYerZon, zufolge eine große Nachfrage bei den Händlern besteht. Schon jetzt ist der Marktplatz in Italien aktiv. Auf lange Sicht soll BuYerZon in allen Mitgliedsstaaten der EU vertreten sein.

Das hat BuYerZon zu bieten

Händler profitieren bei BuYerZon von einer einfachen Präsentationsform ihrer Angebote. So lassen sich die ERP-Systeme direkt an den Marktplatz anbinden, sodass die bisher genutzten Unternehmensprozesse problemlos weitergeführt werden können. Außerdem stehen schon jetzt diverse Kategorien wie „Baby & Kind“, „Baumarkt & Garten“, „Beauty & Gesundheit“ „Essen und Trinken“, „Freizeit & Hobby“ oder „Haushalt & Wohnen“ zur Verfügung. Die Händler können ihre Produkte somit ganz gezielt anbieten und den für sie jeweils relevanten Kategorien zuordnen. Das Angebot an Kategorien soll in den kommenden Monaten noch ausgebaut werden, sodass zum Beispiel auch Artikel aus dem Bereich „Multimedia“ untergebracht werden können. Zudem setzt BuYerZon auf eine hohe Nutzerfreundlichkeit. So können Kunden ganz bequem über diverse Endgeräte einkaufen, was dem mobilen Einkaufen zugute kommt.

BuYerZon arbeitet exklusiv mit DPD zusammen

BuYerZon hat sich für eine exklusive Zusammenarbeit mit dem Paketdienstleister DPD entschieden. Dieser besitzt internationales Know-how und stellt eine moderne Technologie bereit. So sind Händler beispielsweise in der Lage, ihre Waren während des gesamten Versandprozesses zu verfolgen und festzustellen, wo sich bestimmte Pakete im Einzelnen befinden. Dieses Live-Tracking ist für das Nachvollziehen von Versandwegen nützlich und erlaubt eine auf die Stunde genaue Zustellprognose. Die Händler können ihren Kunden somit sehr genaue Zeitfenster für die Zustellung angeben, sodass diese nicht stundenlang zu Hause auf den Paketboten warten müssen. Wer in diesem Zeitfenster nicht zu Hause sein kann, hat die Möglichkeit, die Zusendung an einen Wunschnachbarn oder eine Alternativadresse umzuleiten. BuYerZon hat ein großes Interesse daran, seinen Händlern und deren Kunden ein möglichst individuelles Kauferlebnis zu bieten. Nur so hat der Marktplatz eine Chance, sich langfristig gegen die starke internationale Konkurrenz zu behaupten.

> Patrick Tarkowski

Patrick Tarkowski ist studierter Germanist und Anglist und arbeitet bereits seit 2008 als Autor für Onlineshops und Unternehmen. Er ist in ganz unterschiedlichen Themengebieten beheimatet, kennt sich aber speziell in den Bereichen E-Commerce, Onlinemarketing, Familie und Erziehung sowie SEO aus. Neben Fachtexten schreibt er eigene E-Books, Theaterstücke und Romane und entwickelt Unterrichtsmaterialien.

Payment Service Provider vergleichen

Payment Service Provider vergleichen
So finden Sie den richtigen Zahlungsdienstleister für Ihr E-Commerce-Projekt!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here