Buchvorstellung Neuromarketing: Erkenntnisse der Hirnforschung für Markenführung, Werbung und Verkauf von Hans-Georg Häusel

Wie die Hirnforschung zu einer Marketing-Revolution beitragen kann

Dr. Hans-Georg Häusel zählt unumstritten zu den international renommiertesten Referenten und Autoren, wenn es um die vielschichtigen Aspekte des Neuromarketings geht. Die zentrale Frage seiner wissenschaftlichen Arbeiten lautet, wie und in welchem Ausmaß selbst alltägliche Konsumentscheidungen mit den Methoden der modernen Hirnforschung dargestellt und für das Marketing und in der Werbung buchen produktiv genutzt werden können.Mit seinem bei Haufe-Lexware erschienenen Buch „Neuromarketing: Erkenntnisse der Hirnforschung für Markenführung, Werbung und Verkauf“ geht Dr. Häusel dieser Frage erneut auf den Grund und liefert in zahlreichen spannenden Aufsätzen und Essays gemeinsam mit weiteren Experten Laien aber auch Vertriebsprofis ebenso erstaunliche wie faszinierende Erkenntnisse. Diese Texte bilden nicht nur den aktuellen Forschungsstand ab, sondern erschließen dem Leser völlig neue Sichtweisen auf effiziente und verkaufsfördernde Marketingmaßnahmen von Morgen! Mithilfe wissenschaftlich belastbarer Untersuchungen kann heute als gesichert gelten, dass die Vorstellung, Kunden entschieden sich bewusst für den Kauf eines bestimmten Produktes oder die Wahl einer bestimmten Firma, der Vergangenheit angehört. Überzeugend und anhand zahlreicher und plastischer Beispiele zeigt Dr. Häusel auf, dass der wahre Auslöser für Konsumentscheidungen hauptsächlich im limbischen System des menschlichen Gehirns zu finden ist. Hier sind die Emotionen zu Hause. Die Artikel des Buches „Neuromarketing – Was Marketing und Werbung von der modernen Hirnforschung lernen können“ beschreiben, wie unterschiedliche Werbebotschaften diese Hirnregion stimulieren und zu konkreten Kaufentscheidungen führen können.

Dass diese Erkenntnis, die dem Unterbewusstsein eine weitaus größere Rolle in der Kaufentscheidungsfindung zuspricht, in einem radikalen Paradigmenwechsel von zielführenden Marketingkampagnen münden sollte, beleuchten die Autoren dieses Sammelbandes unter Federführung von Dr. Hans-Georg Häusel auf beeindruckende Weise. Besondern deutlich wird der Konnex zwischen Hirnforschung und Marketing in den zahlreichen Praxis-Beispiele internationaler Werbestrategien. Diese verdeutlichen einmal mehr, wie wichtig die Erkenntnisse aus der Neurologie für erfolgreiche Werbestrategien sind und wie nachhaltig sich Marketinginstrumente, die dieser Fakten Rechnung tragen, auf den dauerhaften Erfolg einer Firma oder einer Marke auswirken können. Wer sich dieser Abläufe bewusst ist und seine Kampagnen oder sein Markendesign entsprechend neu justiert, der verfügt seinen Mitbewerbern gegenüber über entscheidende Wettbewerbsvorteile.

Eine besondere Rolle, die auf der Basis neuer Erkenntnisse aus der Neurowissenschaft auch schon seit einigen Jahren in der Wissensökonomie Einzug gehalten hat, spielt das sogenannte Storytelling. Hier geht es, bezogen auf Marketing-Strategien, nicht mehr darum, möglichst einprägsame kurze Slogans zu kreieren, sondern dem potentiellen Kunden eine Geschichte zu erzählen, die ihm das Produkt oder die Firma einfach sympathisch macht und die Empathiefähigkeit des Konsumenten stimuliert.

Was Dr. Hans-Georg Häusel und seinen Kollegen in diesem bahnbrechenden Werk „Neuromarketing: Was Marketing und Werbung von der modernen Hirnforschung lernen können“ gelungen ist, ist nichts weniger als die wissenschaftliche Grundierung einer Marketing-Revolution. Wer sich dieses fundierte, sicher nicht einfach aber immer wieder überraschende und mit Gewinn zu lesende Buch zu Herzen nimmt und sich auf die gleichermaßen wissenschaftlich plausiblen wie empirisch nachvollziehbaren Artikel einlässt, dem öffnet sich nicht nur ein neues Verständnis menschlicher Konsumentscheidungen, sondern dem ermöglicht es zudem einen entscheidenden Vorsprung gegenüber Mitbewerbern. Eine wahrhaft inspirierende Lektüre!

Kommentieren Sie den Artikel