Black Friday & Cyber Monday: Kunden in den eigenen Onlineshop locken

Black Friday und Cyber-Monday in Deutschland
Bild: gutscheinsammler.de

Der Black Friday und der Cyber Monday stammen ursprünglich aus den USA. Es handelt sich hierbei um die Tage nach Thanksgiving, die traditionell den Beginn des Weihnachtsgeschäfts markieren. Hierzulande haben diese beiden Tage vor allem für den Onlinehandel Bedeutung. Anhand einer Zugriffsanalyse seines Webauftritts hat das Portal Gutscheinsammler.de untersucht, wie relevant Black Friday & Cayber Monday für das Onlinegeschäft in Europa sind.

So viele Zugriffe wie an keinem anderen Tag

Mittlerweile ist der Black Friday der zugriffsstärkste Tag des Jahres. Selbst im Weihnachtsgeschäft im Dezember kommen nicht so viele Besucher in einen Onlineshop. Das liegt vermutlich an der großen Zahl an Rabatten, die teilweise eine Preisersparnis von 60% ermöglichen. Auf Gutscheinsammler.de fallen auf diese sogenannten Cyber-Tage sogar 16% der gesamten zugriffe im November. Das sind bereits 10% mehr als noch 2014. Hieran wird die wachsende Bedeutung dieser Tage für den Onlinehandel erkennbar. Hierbei sind die Besucherzahlen am Black Friday etwa um 7% höher als am Cyber Monday. Im letzten Jahr haben die einzelnen Unternehmen 62% mehr Rabatte angeboten als noch im Jahr zuvor. Und Amazon hat mit seiner Cyber Week sogar einen Countdown bis zum Cyber Monday laufen lassen.

Idealo Content

Welche Nutzergruppe interessiert sich besonders für Black Friday und Cyber Monday?

Vor allem Frauen verstehen es, die Rabatte am Black Friday und Cyber Monday zu nutzen. Sie machen 57,5% der Besucher bei Gutscheinsammler.de aus, während gerade einmal 42,5% der Besucher männlich sind. Vor allem die sogenannten Millenials sind an diesen Tagen auf der Suche nach Schnäppchen. Danach folgen die 18-24 Jährigen und dann die 35-44 Jährigen. Mit zunehmendem Alter sinkt das Interesse an den Sonderaktionen spürbar. Zudem unterscheidet sich die Art des Zugriffs auf den Onlineshop. Während Männer vor allem den Desktop nutzen, um zu shoppen und von Rabatten zu profitieren, sind Frauen vermehrt auch mit dem Smartphone in den Onlineshops unterwegs. In Bezug auf das Alter nutzen vor allem die 25-34 Jährigen das Smartphone, wohingegen bei den 35-44 Jährigen das Tablet dominiert.

Diese Produkte sind am meisten nachgefragt

Vor allem Mode ist am Black Friday & Cyber Monday stark nachgefragt. Entsprechend gibt es in dieser Kategorie die größten Rabatte. Teilweise sind bestimmte Produkte bis zu 60% günstiger als sonst. Entsprechend sind 25% der an diesen Tagen genutzten Gutscheine dem Fashion-Bereich zuzuordnen. Erst danach folgen Technik (12%), Kosmetik (10%) und Sport (7%). Bei der Technik werden nicht selten Rabatte bis zu 30% angeboten. Allerdings gelten solche Aktionen selten für das ganze Sortiment. Vielmehr sind einzelne Modelle besonders günstig zu haben. Wer also ein bestimmtes Produkt braucht, könnte Schwierigkeiten bekommen. Wer hingegen flexibel ist bekommt verschiedene Elektronikprodukte spürbar günstiger. Bei der Kosmetik werden ebenfalls Rabatte von bis zu 30% gewährt. Allerdings sind diese oft an hohe Mindestbestellwerte gebunden. Wer aber gerne Markenprodukte aus dieser Kategorie einkauft, sollte unbedingt am Black Friday & Cyber Monday zuschlagen. Im Sport-Bereich werden Rabatte vor allem auf Sale-Produkte und auf Warengruppen angeboten. Zudem stehen zahlreiche Gratisprodukte zur Verfügung.

Infografik: Black Friday und Cyber Monday in Deutschland 2016
Diese Infografik wurde uns von Gutscheinsammler.de zur Verfügung gestellt.

Idealo Content

Kommentieren Sie den Artikel