[Trigami-Anzeige] Manche Dinge erfährt man auch erst durch einen Zufall. Früher hätte ich jedem gesagt der ein gebrachtes Handy sucht: „schau einmal bei Ebay“. Gebrauchte technische Geräte zu kaufen ist ja immer wieder ein klein wenig risikobehaftet. Entweder lassen sich die Sachen gar nicht erst in Betrieb nehmen oder die technischen Unzulänglichkeiten treten nur sporadisch auf. Das Mobilfunkanbieter auf die Idee kommen, gebrauchte Handys anzubieten hätte ich nicht gedacht. Aber der Reihe nach:

Base, einer der sogenannten Mobilfunkdiscounter aus der E-Plus Gruppe und bekannt aus TV und Radio hat diese Marktlücke aber für sich entdeckt und hat nun gebrauchte Handys im Portfolio. Bei einem Gebraucht-Handy bei Base handelt es sich um Rückläufer und Leasinggeräte, die einer Überprüfung unterzogen werden und wenn sie technisch in Ordnung sind, wieder in den Verkehr gebracht werden.

Im Internetauftritt von Base sind diese Mobiltelefone in Kombination mit der günstigen Base Web Edition zu erwerben. So kann man das Nokia N85 schon ab 9,99 Euro zzgl. einer Monatsfee erwerben oder auch für eine einmalige Zahlung von 114 Euro. Wenn ich mir den Touch von HTC anschaue, ist dieses für 92,99 Euro zu haben und einer monatlichen Zuzahlung von 5 Euro auf den gewählten Tarif oder einer Einmalzahlung von 194 Euro. Amazon hat das gleiche Gebrauchtgerät gerade für 489 Euro im Angebot und auch das oben genannte Ebay bringt keinen besseren Preis hervor. Beides wiederrum behaftet mit den Risiken, dass das Gerät vielleicht doch nicht so ganz den Beschreibungen des Verkäufers entspricht.

Wer also günstig telefonieren möchte, kann mit Base zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Zum einen mit der günstigen Base Web Edition für 15 Euro im Monat unbegrenzt in das Netz von E-Plus, Base, dem Festnetz und zu seiner Mobilbox telefonieren. Wer die Base Web Edition Handyvertrag wie der Name schon sagt, im Internet abschließt, sichert sich einige Vorteile. So entfallen 25 Euro Anschlusspreis und jeden Monat spart man in der Laufzeit noch einmal 5 Euro. Zum anderen kann man preiswert eines der Second Handys kaufen und auch hier noch einmal bares Geld sparen. Es lohnt sich schon mal zu schauen wo die meisten Freunde und Bekannten Ihre Handyverträge haben, ist es die E-Plus-Gruppe lohnt sich ein solches Angebot erst recht.

Neben den positiven Effekten für die eigene Geldbörse – günstig telefonieren und günstiges Handy – hat die Sache noch einen ökologischen Aspekt, der mir ganz gut gefällt. Die Geräte müssen noch nicht entsorgt werden und belasten somit nicht als Elektroschrott unsere Umwelt.

> Mirko Peters

Mirko Peters ist als Medienkaufmann und Senior E-Commerce Manager seit 2002 auf Agentur- und Unternehmensseite. Er berät und betreut Unternehmen und Marken in den Themenfeldern E-Commerce, Online-Marketing und Internet-Strategie und begleitet federführend komplexe Projekte. Schwerpunkt seiner Arbeit sind die Datenanalyse, das Projektmanagement sowie die Entwicklung und Umsetzung effizienter Online-Marketing-Strategien sowie die Umsetzung von komplexen Online-Shops und deren Backend-Prozesse.

Autoren-Seite

Payment Service Provider vergleichen

Payment Service Provider vergleichen
So finden Sie den richtigen Zahlungsdienstleister für Ihr E-Commerce-Projekt!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here