Die Ausblicke ins Jahr 2006 scheinen die deutschen Online-Händler in gute Stimmung zu versetzen. So sieht Amazon-Deutschland-Chef Ralf Kleber für seinn Unternehmen heuer ein Umsatzwachstum von 16 bis 23 Prozent voraus. Amazons internationales Geschäft werde sich ähnlich entwickeln, sagte Kleber gegenüber dem ‚Tagesspiegel am Sonntag‘. Einen ‚deutlichen Schub‘ verspricht sich Kleber von der weiteren Verbreitung schneller DSL-Anschlüsse und Pauschaltarife (Flatrates). Nach Ansicht des Bundesverbandes des deutschen Versandhandels werden auch die Fußball-WM und die Erhöhung der Mehrwertsteuer 2007 neue Käufer bringen.

Thomas Schnieder, Chef der Online-Sparte des Versandhändlers Otto, will in seinem Bereich 2006 ebenfalls ‚deutlich zulegen‘. Er sehe die Marktführerschaft von Amazon als ‚Ansporn‘, sagte er dem ‚Tagesspiegel am Sonntag‘. Stephan Schambach, Gründer von Intershop und jetzt Chef der US-Firma Demandware, erwartet darüber hinaus eine weitere Internationalisierung des Online-Handels. ‚Die Amerikaner sind gerade dabei, ihre Internet-Auftritte zu internationalisieren. In Zusammenarbeit mit Logistikpartnern werden sie auch in Europa kostenlose Lieferung anbieten‘, so Schambach. Er gehe davon aus, dass die Online-Umsätze in zehn Jahren etwa 30 bis 40 Prozent des gesamten Einzelhandels ausmachen werden.

Die Branche ist in den vergangenen Jahren kräftig gewachsen: Von 2000 bis 2005 hat sich die Zahl der Onlinekäufer auf knapp 25 Millionen verfünffacht. Der Warenumsatz versechsfachte sich in dem Zeitraum auf 6,1 Milliarden Euro. Für 2006 rechnet die Branche mit einem Zuwachs von 13 Prozent. Von dem Kuchen will natürlich auch der in Bedrängnis geratene Handelsriese KarstadtQuelle eine Scheibe abgekommen. Der Konzern arbeitet derzeit daran, den Kunden seine Internet-Portale Neckermann.de, Karstadt.de und Quelle.de noch schmackhafter zu machen.

> Mirko Peters

Mirko Peters ist als Medienkaufmann und Senior E-Commerce Manager seit 2002 auf Agentur- und Unternehmensseite. Er berät und betreut Unternehmen und Marken in den Themenfeldern E-Commerce, Online-Marketing und Internet-Strategie und begleitet federführend komplexe Projekte. Schwerpunkt seiner Arbeit sind die Datenanalyse, das Projektmanagement sowie die Entwicklung und Umsetzung effizienter Online-Marketing-Strategien sowie die Umsetzung von komplexen Online-Shops und deren Backend-Prozesse.

Autoren-Seite

Payment Service Provider vergleichen

Payment Service Provider vergleichen
So finden Sie den richtigen Zahlungsdienstleister für Ihr E-Commerce-Projekt!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here