Amazon in Schweden

Amazons Expansionsdurst ist hinlänglich bekannt. Der Onlineriese dringt in immer neue Märkte vor und wird dort zu einer massiven Konkurrenz für heimische Anbieter. Jetzt scheint der Konzern Schweden als neuen Absatzmarkt für sich entdeckt zu haben. Dieser Schritt scheint überfällig, haben die Schweden doch eine innige Zuneigung für den Onlinehandel. Inzwischen sind Amazons Bestrebungen soweit vorangeschritten, dass mit einem Marktstart innerhalb von 12 Monaten gerechnet werden kann.

Darum ist Schweden ein lukrativer Absatzmarkt für Amazon

In Schweden leben rund 10 Millionen Menschen, die zu potenziellen Kunden von Amazon gemacht werden können. Immerhin sind laut einer aktuellen Studie 94% der Schweden im Internet aktiv und rund 90% kaufen mindestens einmal im Jahr etwas online ein. Hierbei muss aber zwischen zwei unterschiedlichen Zielgruppenarten unterschieden werden. Im Süden des Landes befinden sich die größten Städte Schwedens, in denen eine gute Infrastruktur und Versorgung mit Dienstleistern gewährleistet ist. Je weiter man nach Norden kommt, desto vereinzelter sind die Ansiedlungen und desto schwieriger ist eine Versorgung mit Waren des täglichen Bedarfs. Aus diesem Grund ist der E-Commerce im Norden des Landes besonders stark etabliert. Ähnlich großer Beliebtheit erfreut sich in dieser Region die digitale Kommunikation.

Amazons Aktivitäten in Schweden

Bereits jetzt ist Amazon in Schweden beliebt, ohne dort aktiv präsent zu sein. Viele Schweden nutzen die Angebote des Onlineriesen nämlich über Umwege. Jetzt soll es diesen Menschen möglich gemacht werden, Amazon direkt nutzen zu können. Ob hierfür jedoch eine eigene Website (zum Beispiel amazon.se) ins Leben gerufen wird, steht noch nicht fest. Aktuell stehen viele Spekulationen rund um Amazons Markteinstieg in Schweden im Raum, es gibt aber nur wenige bestätigte Tatsachen. Eine dieser Spekulationen ist, dass Amazon seinen Markteinstieg bereits soweit vorbereitet hat, dass er in den nächsten 12 Monaten durchgeführt werden kann. Fest steht auf jeden Fall, dass Schweden ein lukrativer Markt für Amazon ist und dass eine Ausweitung des Angebots in diese Region deutlich weniger aufwendig wäre als bei anderen Märkten, in denen Amazon bereits Fuß gefasst hat.

Schwedische Onlinehändler sind von Amazons Plänen wenig begeistert

Die Aussicht, dass Amazon bald in Schweden aktiv werden könnte, stößt auf unterschiedliche Reaktionen. Die Kunden sind weitestgehend zufrieden, da sie eine größere Flexibilität beim Shoppen und bequeme Einkaufsmöglichkeiten und Serviceleistungen erwarten. Die etablierten Onlinehändler vor Ort sehen das naturgemäß anders. Für sie ist Amazon eine echte Bedrohung, die ihre Marktstellung und ihre Kundenbindung gefährdet. Schon jetzt prophezeien viele Händler ihren Untergang, wenn Amazon tatsächlich in Schweden aktiv werden sollte. Sie erwarten, dass die schwedischen Händler dann „zum Sklaven“ von Amazon würden. Hiermit ist wohl die Abhängigkeit von Amazon gemeint, in der schon heute viele Händler weltweit stehen. Aktuell sind solche Prognosen weder realistisch noch von der Hand zu weisen, da noch keine konkreten Fakten über Amazons Markteinstieg in Schweden bekannt sind. Eine gesunde Skepsis ist angesichts der Entwicklungen in anderen Märkten, auf denen Amazon aktiv ist, aber sicher angebracht.

„Dann sind wir alle tot“ – Schweden bangen vor Amazons Marktstart (Nov 1, 2017 11:58)
Die globale Ausbreitung von Amazon schreitet unaufhaltsam voran. Einer der neuen Märkte…

> Patrick Tarkowski

Patrick Tarkowski ist studierter Germanist und Anglist und arbeitet bereits seit 2008 als Autor für Onlineshops und Unternehmen. Er ist in ganz unterschiedlichen Themengebieten beheimatet, kennt sich aber speziell in den Bereichen E-Commerce, Onlinemarketing, Familie und Erziehung sowie SEO aus. Neben Fachtexten schreibt er eigene E-Books, Theaterstücke und Romane und entwickelt Unterrichtsmaterialien.

Payment Service Provider vergleichen

Payment Service Provider vergleichen
So finden Sie den richtigen Zahlungsdienstleister für Ihr E-Commerce-Projekt!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here