Die actindo GmbH aus Kirchheim, Anbieter für ERP-Systeme im Bereich E-Commerce, präsentiert eine neue, voll integrierte Schnittstelle zum Rechnungskauf über den unabhängigen Finanzdienstleister paymorrow GmbH. paymorrow bietet E-Commerce-Händlern die komplette Abwicklung der Bezahlmöglichkeit „Kauf auf Rechnung“. Online-Shop-Betreiber erreichen durch diese Bezahlmöglichkeit höhere Umsätze und senken die Abbruchrate im Check-out-Bereich. Auch die Studie „Erfolgsfaktor Payment“ von ibi research belegt dies: Wird „Kauf auf Rechnung“ als eine Bezahlart angeboten, möchten 65 Prozent der Konsumenten so zahlen und die Abbruchquote reduziert sich durchschnittlich um 81 Prozent. Nur hatten Händler beim Rechnungskauf bisher ein höheres Risiko. Durch den paymorrow Service ändert sich das. Der Finanzdienstleister übernimmt für Online-Händler die komplette Abwicklung der Rechnungszahlung – von der Bonitätsprüfung über das Forderungsmanagement bis hin zu etwaigen Mahnverfahren. Händler gehen dabei keinerlei Risiko ein: auch wenn ein Kunde nicht zahlt, erhält der Shop-Betreiber sein Geld von paymorrow. Die neue Schnittstelle sorgt jetzt für die Integration in das actindo ERP-System und für Automatisierung: Sämtliche relevanten Schritte in der Bestellabwicklung wie Rechnungsstellung, Versand, Retouren und Gutschriften werden vom actindo ERP-System automatisch an paymorrow übergeben.

„Durch die enge Zusammenarbeit unserer beiden Entwicklerteams mit den Pilot-Anwendern ist die Schnittstelle genau auf die Bedürfnisse der Online-Händler zugeschnitten“, betont Klaus Gildhorn, Geschäftsführer der paymorrow GmbH. „Mit der direkten Anbindung des paymorrow-Systems an das Warenwirtschaftssystem des Online-Shops erfolgen sämtliche Meldungen über Bestellungen, die für paymorrow relevant sind, automatisch. Das actindo ERP-System meldet u.a. den erfolgten Versand der Waren, eingehende Retouren und auch Gutschriften direkt an uns. Eine echte Zeitersparnis und ein großer Komfort für Händler, die das actindo-System einsetzen.“

E-Commerce-Händler, die den Rechnungskauf-Service von paymorrow über die Schnittstelle in ihrem actindo ERP-System nutzen, sind aufgrund des hohen Automatisierungsgrads bis zu 80 Prozent schneller, da kaum noch Eingaben von Hand nötig sind. Sobald eine Bestellung in actindo bearbeitet wird und die Lieferung in den Versand geht, erhält paymorrow eine entsprechende Benachrichtigung. paymorrow überweist die eingegangenen Zahlungen einmal wöchentlich an den Händler – und sollte ein Kunde nicht bezahlen, kümmert sich paymorrow um das Forderungsmanagement und überweist dem Händler die entsprechende Summe in jedem Fall nach 30 Tagen. Wenn Retouren und Gutschriften im actindo ERP verbucht werden, werden sie automatisch auch bei paymorrow verbucht.

> Mirko Peters

Mirko Peters ist als Medienkaufmann und Senior E-Commerce Manager seit 2002 auf Agentur- und Unternehmensseite. Er berät und betreut Unternehmen und Marken in den Themenfeldern E-Commerce, Online-Marketing und Internet-Strategie und begleitet federführend komplexe Projekte. Schwerpunkt seiner Arbeit sind die Datenanalyse, das Projektmanagement sowie die Entwicklung und Umsetzung effizienter Online-Marketing-Strategien sowie die Umsetzung von komplexen Online-Shops und deren Backend-Prozesse.

Autoren-Seite

Payment Service Provider vergleichen

Payment Service Provider vergleichen
So finden Sie den richtigen Zahlungsdienstleister für Ihr E-Commerce-Projekt!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here