Shopanbieter sprießen wie die Pilze aus dem Boden. Damit man sich einen Überblick verschaffen kann haben wir hier mal eine Liste von Shopanbietern erstellt, die auf dem deutsche Markt aktiv sind. Um Niemanden auf die Füsse zu treten haben wir auf eine Kategorisierung oder Bewertung bewusst verzichtet. Nur soviel, 90% gehören in die Kategorie Kraut und Rüben, es gibt ein schmales Mittelfeld, und nach oben wird die Luft immer dünner.

Die Liste erhebt selbstverständlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ergänzungsvorschläge sind stets willkommen und werden zügig eingepflegt.

861&1

85Aconon

84Agoranova

82Axinom Enterprise Store

81aspdotnetstorefront

79APRIORI Internet Store

76Cybershop

73Davinci

70DMC

68Ecom

66Ecotwo

65fwp-Shop

64e-vendo

51Loy Kommunikations- und Datentechnik GmbH

50Logisma Business Webstore

47MFC_Commerce

39omeco® GmbH

28Schlund Mietshops

17Strato Mietshops

15Truition

6Web Creativ

> Mirko Peters

Mirko Peters ist als Medienkaufmann und Senior E-Commerce Manager seit 2002 auf Agentur- und Unternehmensseite. Er berät und betreut Unternehmen und Marken in den Themenfeldern E-Commerce, Online-Marketing und Internet-Strategie und begleitet federführend komplexe Projekte. Schwerpunkt seiner Arbeit sind die Datenanalyse, das Projektmanagement sowie die Entwicklung und Umsetzung effizienter Online-Marketing-Strategien sowie die Umsetzung von komplexen Online-Shops und deren Backend-Prozesse.

Autoren-Seite

36 Kommentare

  1. Danke für die Korrektur.
    In der Kategorie „Kraut und Rüben“ würde ich vor allen Dingen die OSC oder XTC Abkupferungen sehen, die reichlich vertreten sind.
    Ich bin halt noch vom alten Schlag 😉 was du nichts selbst verbrochen (hier programmiert) hast, wirst du nie richtig beherrschen, geschweige denn weiter entwickeln können.

  2. Ich darf nochmal ergänzen:

    Catmedia (catmedia.eu) mit dem Shop selfmadeshop.de

    Hinweis: bei TommyShop geht der Link zu Truition.

  3. Schöne Liste, schönen Dank. Ein Schwergewicht fehlt meiner Meinung nach: Was ist mit 1&1? Die verkaufen auch Shops, und soweit ich weiß nicht gerade wenige davon.

  4. hmm die standen mal ganz als erste in der Liste, jezt sind sie weg ?? aber nicht lange ..danke Dir

  5. Hallo, sehr interessant wäre auch die Info, seit wann es die Anbieter gibt und ob es sich um OSC oder XTC bzw. Eigenentwicklung handelt.

  6. Ich würde xt::commerce auf keinen Fall als „Kraut und Rüben“ bezeichnen. Ich beziehe mich hier auf meinen Vorredner Hans Ophüls. Ich stimme zwar zu, dass wohl nichts über eine Eigenentwicklung geht – aber hier sollte man sich im Klaren sein, dass die benötigten zeitlichen Ressourcen sicher > 6 Monate betragen.

    Gerade xt::commerce ist (mehr oder weniger) sauber strukturiert, ausserdem ist die Integration der Smarty Template Engine ein Plus!

    Ich hatte selbst lange damit gehadert ein fremdes System in meine Seiten zu integrieren, aber letztendlich war es besser ein paar Monate in die Optimierung/ Weiterentwicklung/ Anpassung einer bestehenden Lösung zu investieren als aus dem ganzen Unterfangen eine neverending Story zu machen….

  7. Der Internet Service Provider Greatnet.de bietet jetzt auch Shop-Systeme an. Es gibt zwei E-Commerce-Portale, die „Entry“ und „Business“ gennant werden. Ich habe Greatnet auch in die Liste aufgenomen, damit wären wir bei 82 Shop-Systemen.

  8. Danke für die tolle Zusammenstellung.
    Wenn man nun nach einen für Suchmaschinen zugänglichen Shop sucht, der vielleicht statt Tabellen auf CSS und (X)HTML setzt, welche sollte man sich dann genauer anschauen??

    Danke.
    Robert

  9. @Robert: omeco unterstützt XHTML und CSS. Steht oben in der Liste drin. Beste Grüße, Lars Denzer

  10. Die Vista Nova Standard Edition und die Platin Edition von osCommerce fehlen auch noch, mehr Infos unter

    Vielen Dank fürs Nachpflegen.

  11. Auch fehlt VIO.Matrix (www.viomatrix.de) auf der Liste. Faszinierend wieviele solche Systeme es doch gibt 🙂

  12. Was mich mal interessieren würde ist, ob es auch Shop-Systeme gibt, die sauber und ordentlich programmiert und kommentiert sind (MVC, OOP), wo nicht wie z.B. bei XT:Commerce in den Backend-Templates Markup, Inline CSS, JavaScript und PHP wild durcheinander gewürfelt sind.
    Und wo die Usability der Shopbedienung (Backend) nicht völlig daneben ist.

  13. Eine ehrliche Antwort ? Nein, ein Top sauberes System das allen Ansprüchen genügt hatte ich noch nicht dabei. Selbst an validem (X)tml scheiterts da schon in 99% der Fälle

  14. Hallo,

    vielen Dank für die ausführliche Aufstellung. Von einem Großteil der Shopsysteme habe ich bislang noch gar nichts gehört, was aber überhaupt nichts heißen mag. In der Liste vermisse ich Magento als neues Shopsystem, über das man derzeit sehr häufig liest und das einen sehr professionellen Eindruck macht…

  15. Unser seit 7 Jahren erfolgreicher Online-Shop „wepsymp.shop“ fehlt noch aus der Liste. Seit neuestem wurde er bei http://www.inspirationen24.de implementiert. Preis / Leistung absolut konkurrenzlos! Maßgeschneidert auf jeden Kunden!

  16. Shop to date 6.0 von Data Becker fehlt auch noch. Eine wunderbar einfache Lösung, dazu noch in der gewohnten Windows-Oberfläche nutzbar.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here